Zelte im Test

Testbericht: Jack Wolfskin Tundra 2 RT

Foto: Boris Gnielka outdoor-Zelttest  Juli 2010

Fotostrecke

Das Jack Wolfskin Tundra 2 RT hat einiges zu bieten und ist günstig - allerdings wiegt es für die meisten Touren zu viel.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Das alles drückt kräftig auf die Waage, vor allem, weil das Zelt aufgrund seines güns tigen Preises ohne edles, leichtes Gewebe auskommen muss. Gut fünf Kilo wiegt es mit Apsis-Boden plane – für viele Touren dürfte das zu viel sein, nicht aber für den Campingplatz oder für Zeltnächte in der näheren Umgebung. Dabei darf es ruhig stürmen: Das Tundra steht sicher im Wind, ist nässefest und bietet fast durchweg Sitzhöhe – und in der Apsis sehr viel Platz

Wetterschutz:
Absolut nässefest steht das Tundra bis 90 km/h stabil im Wind.

Komfort:
Viel Platz, top Ausstattung, aber nur ein Eingang und im Innern dunkel.




Technische Daten des Test: Jack Wolfskin Tundra 2 RT

Preis: 260 Euro
Gewicht: 4580 g
Wassersäule Boden: 10.000 mm
Windstabil bis: 90/100 km/h*
Aufbauprinzip: Außenzelt zuerst
Nutzfläche: 2,7 qm**
Nutzlänge: 210 cm

* Erster Wert: Zelt steht noch sauber, zweiter Wert: Zelt wird auf Boden gedrückt. ** Innenzeltfläche in 25 cm Höhe.

Wetterschutz

Komfort

Auf-/Abbauprozedur

Gewicht/Packmaß

Qualität

Zeltskizze

Fazit

Günstiges, sehr solides Komfortzelt, das für die meisten Touren zu viel wiegt. Für den Zeltplatz ideal.

09.02.2011
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2010