Alexander Huber free solo an der Großen Zinne

Als Alexander Huber 2002 free solo, also ohne Seil und Sicherung, die Hasse/Brandler (8+, 580m) an der Großen Zinne in den Dolomiten kletterte, setzte er einen Meilenstein der Klettergeschichte. Auch wenn es mittlerweile neue Meilensteine von Alex Honnold gibt, bleibt die Begehung der Zinnen-Nordwand mit ihrem notorisch brüchigen Fels eine unglaubliche Tat.

Dieser Film zeigt das Ausmaß nicht nur der Leistung von Alexander Huber, sondern auch seinen Vorgängern, den Erstbegehern.




Mehr: