Shauna Coxsey demonstriert, was im Körper beim Klettern passiert Red Bull

What happens to your body when you climb

Shauna Coxsey: Die Physiologie des Kletterns

Was passiert im Körper, wenn wir klettern? Welche Muskeln brauchen wir zum Bouldern? Wie entsteht Pump? Ein Video-Einblick in die Physiologie des Kletterns.

In einem kurzen Überblick zeigt dieses Video Aspekte dessen, was im Körper beim Klettern passiert.

Die Muskulatur der Unterarme muss arbeiten, damit die Finger die Griffe festhalten können. Die Rumpfmuskulatur arbeitet, um die Spannung zwischen den Kontaktpunkten (also Griffen und Tritten) aufrecht zu erhalten. Die Haut muss fest und widerstandsfähig sein, um zwischen Körperkraft und Schwerkraft nicht nachzugeben. Sie darf aber auch nicht zu dick oder zu dünn sein – im letzteren Fall diffundiert zuviel Schweiß durch die Poren und der Griff wird rutschig.

Mit Training bringen wir den Muskeln bei, die gewünschten Muskelfasern auszubilden: Fast-twitching fürs Bouldern und explosive Bewegungen, Slow-twitching für Ausdauerleistungen am Seil. Mit Übung verbessert sich auch die Konzentrationsfähigkeit, und das Gehirn wird besser darin, koordinativ komplexe Moves auszuführen.

Zur Startseite
Bouldern Bouldern Boulder-Training Stärker Bouldern (plus Übungen)

Zum Bouldern braucht man Kraft. Denn Klettern lernt man zwar durch...

Lesen Sie auch
kl-boulder-technik-commitment-saskia-aufmacher-besser-bouldern279-n (jpg)
Bouldern
Bouldern
Mehr zum Thema Klettertraining
Musik vom Vinyl, Plattenspieler
Training
Tipps Schulter fit halten Klettern richtig hängen
Training
Bouldertraining: Jule Wurm am Moonboard
Training
Jimmy Webb Erstbegehung, Bouldern USA
Szene