Die wichtigsten Schuh-Neuheiten der OutDoor-Messe 2011

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Outdoor Messe Neuheiten 2012

Boreal Hurricane

Mit dem Hurricane präsentiert die spanische Schuhschmiede einen neuen Leichtwanderstiefel, der weniger als 450 Gramm auf die Waage bringt – ein hervorragender Wert. Kunststoffverstärkungen versprechen eine gute Fixierung des Fußes, das langlebige Sympatexfutter schützt vor Nässe. Die rutschfeste Außensohle stammt von ­Vibram

Garmont Speed

Immer mehr Outdoor-Neulinge betreiben eine Vielzahl von Aktivitäten in der Natur. Garmont liefert mit der neuen Schuhkollektion Active Escape das richtige Schuhwerk. Zu den vielversprechendsten Modellen zählt der Escape Speed: Durch die bis weit nach vorne reichende Schnürung wird der Fuß optimal fixiert, deshalb eignet sich der Multisportler nicht nur zum Trailrunning oder Speedhiking, sondern auch für Klettersteig- oder Bergtouren mit kurzen Kletterstellen. Ein spezielles Sohlenprofil vom Hersteller Hypergrip soll bei Nässe sechs Mal mehr Halt bieten als üblich

Teva Churn Evo

Teva Churn Evo Der Churn Evo vom Outdoor-Sandalenerfinder Teva empfiehlt sich als Alternative zur klassischen Sandale: Durch den großzügigen Einsatz von Mesh trägt er sich fast genauso luftig, fixiert den Fuß aber besser und bietet mehr Schutz. Es gibt ihn auch für Kinder – als Churn Kids.

Scarpa Manali

Schuhspezialist Scarpa vereint bei seinen neuen Trekkingstiefeln Himavan GTX (Herren) und Manali GTX (Damen) ­guten Halt mit geringem Gewicht. Ein weiterer Schwerpunkt der Entwicklung lag beim neuen Instant-Fit-Leisten, der unterschiedlichsten Fußformen passen soll. Auch die weit nach vorne reichende, leichtgängige Schnürung dient zur Optimierung der Passform. Die Biometric-Sohlenkonstruktion verfeinert das Abrollverhalten und verspricht eine gute Dämpfung. Beide Modelle besitzen ein Gore-Tex-Futter. Die Modelle Zanskar GTX (Herren) und Hunza GTX (Damen) basieren auf dem gleichen Leisten, sind aber noch fester.

Hangwag Bergler Bio

Umweltfreundlich: Als erster Hersteller verarbeitet Hanwag bei Wander- und Trekkingstiefeln Bioleder, das durch einen speziellen Gerbprozess weniger als die Hälfte an Chrom enthält als konventionell mineralisch gegerbtes Oberleder. Die Kollektion besteht zur Zeit aus vier Modellen, beim Bergell handelt es sich um den Topschuh der Biolinie.

Lowa Weisshorn GTX

Die Schuhschmiede Lowa folgt dem Trend und bietet verstärkt Ausrüstung für sportlich sehr ambitionierte Outdoorer. Bergsteiger werden mit dem neuen Weisshorn GTX bedient: Der ­gut isolierte Alpinstiefel wiegt unter einem Kilo, sein Einsatzgebiet sind klassische Westalpentouren mit schwierigen Klettereien in Fels und Eis. Der Gipfelstürmer bietet unter anderem eine mit Carbon ­versteifte, torsionsfeste Sohlenkonstruktion und eine neu entwickelte Vibramsohle, die auch bei Nässe hohen Grip verspricht. Der leichte Multifunktionsschuh Enduro GTX Lo wiederum schließt die Lücke zwischen den Speedhiking-Modellen und den klassischen Leichtwanderschuhen.

Lundhags Syncro

Schuhe von Lundhags mit dem wasserdichten Zellgummifußteil und dem Lederschaft sind in Schweden legendär. Kein Wunder, dass der schwedische Hersteller das Sortiment weiter ausbaut und verbessert. Dieses Jahr bekommt der Syncro ein Facelift, das Frauenmodell Contessa ­ergänzt das Programm.

Hanwag Alaska GTX

Meindl Skye GTX

Schuhhersteller Meindl baut sein Sortiment an leichten, technischen Trekkingstiefeln aus. Vorzeigemodell: der Skye GTX, ein alpin ausgerichteter Trekkingstiefel, der nur schlappe 1400 Gramm wiegt – pro Paar! Weitere Messe-Highlights sind der Air Revolution 2.3 für Damen und der Cuba, ein leichter Multifunktionsschuh aus ­Leder-Synthetik-Mix. Bei ihm sorgt ein frei umlaufendes Fersenfixierungssystem für optimalen und individuell anpassbaren Fersenhalt. Der Schuh kommt in vielen Farben und sowohl mit als auch ohne Gore-Tex-Membran.

Zamberlan Monster GT

Wie geschaffen für alpine Abenteuer in Fels und Eis ist der Bergstiefel Monster GT von Zamberlan. Beim Obermaterial setzt die italienische Schuhschmiede auf hydrophobes Leder, während eine Gore-Tex-Performance-Membran trockene Füße und ein angenehmes Klima im Schuh gewährleistet. Der steigeisenfeste ­Alpinstiefel wiegt 550 Gramm (Größe 39) und wird in den Größen 37 bis 47 erhältlich sein.

Merrell Women's Lithe Glove

Unter dem Motto "Let your feet lead you" steht auch die dritte Barfuß-Kollektion des amerikanischen Outdoor-Schuhexperten Merrell. 2012 wird sie ergänzt um den Bare Access – einen Barfuß-Laufschuh – und den Lithe Glove, einen Trainingsschuh für Damen (s. Bild). Damit umfasst Merrells Barfuß-Sortiment neun Damen- und elf Herrenmodelle. Neues auch bei Multifunktionsschuhen: Mit dem Refuge Pro Ventilator erweitert Merrell seine Ende 2010 vorgestellte Multisport-Serie um ein luftiges Sommermodell, das auch in einer Gore-Tex-Version angeboten wird. Ebenfalls neu: der Avian Mid Light Sport Gore-Tex – ein ultra­leichter Mid-Cut-Damenschuh, der in jedem Gelände zurechtkommt und für 150 Euro erhältlich sein wird.

Adidas Terrex Fast R MID

Leicht, leichter, Terrex Fast R Mid GTX – Adidas erweitert seine Kollektion für sportlich ambitionierte Outdoorer um einen ultraleichten Hikingschuh. Der wasserdichte Neuzugang aus abriebfestem Textilmesh bringt lediglich 435 Gramm auf die Waage. Trotzdem soll er durch ein sehr bequemes und stabiles Tragegefühl mit hoher Trittsicherheit begeistern. Was unter anderem ein Verdienst der weiterentwickelten Sohle sein dürfte: Ein speziell konstruierter Fersenbereich reduziert beim Bergablaufen die Abrollgeschwindigkeit, gleicht Unebenheiten aus und senkt die Belas­tung der Gelenke. Als weitere Neuheit gesellt sich der Terrex Swift Solo hinzu, ein leichter ­Approach-Schuh in fünf bunten Farben, der auch kurze Klettereinlagen mitmacht. Im Bekleidungsbereich unterstreicht Adidas seinen ­sportlichen Anspruch. Etwa mit ­einer leichten Wetterschutzjacke, der Active-Shell. Sie besteht aus Gore-Tex Active-Shell. Beim überarbeiteten Terrex-Hybrid-Softshell wird Windstopper Active-Shell mit luftigerem Material kombiniert.

Hi-Tec V-Lite Sierra Lite i WP

Der Sierra Lite von Hi-Tec war der erste leichte Hiking­stiefel, der Nylon und Leder kombinierte. Jetzt lässt der Schuhspezialist die Legende wieder aufleben. Zu den Highlights zählt die ION- Mask-Ausrüstung, die den Klassiker zu einem wasserfesten Wanderstiefel mit sehr hoher Atmungsaktivität macht.

Hi-Tec V-Lite Infinity

Speedhiking ist groß im Kommen. Auch bei Hi-Tec: Der Hersteller präsentiert mit dem V-Lite Mid WPi erstmals einen Mid-Cut-Schuh für sportlich ambitionierte Wanderer. Die Meshkonstruktion mit spezieller Vibram­sohle soll ausgezeichneten Klimakomfort mit hoher Trittsicherheit vereinen.

Keen Turia

Sommerzeit, Sandalenzeit: Schuhspezialist Keen präsentiert eine leichte Sandale für sportliche Aktivitäten zu Wasser und zu Land. Das atmungsaktive Air­mesh-Gewebe und ein anatomisch gestaltetes Fußbett sollen in Verbindung mit der neuartigen Fersenkonstruktion hohen Geh­komfort und sicheren Halt garantieren. Außerdem sorgt eine wasserfeste Sohle mit Spezialprofil für siche­ren Grip auf nassem Untergrund. Gleichfalls neu im Sortiment: der Glarus, ein wasserdichter Wanderstiefel für kurze Hochgebirgsausflüge und mehrtägige Mittelgebirgstouren.

Mammut Monolith

Mehr zu dieser Fotostrecke: