Sicherungsgeräte

Drei neue Tubes von Mammut, Edelrid und Ocùn

Hier präsentieren wir drei neue Tuber, die sich in erster Linie zum Sportklettern eignen.

Das neue Vader von Mammut zielt nicht nur auf Sportkletterer, sondern auch auf die bergsteigende Klientel. In der Ausführung "Vader light" wiegt es gerade mal 54 Gramm und fühlt sich federleicht an. Der kleine Alu-Tuber ist mit Einfach- und Doppelseilen von 7,5 bis 10,5 Millimetern verwendbar und sehr einfach zu bedienen. Die Bremskraft ist gut. Wer im Gebirge Nachsteiger über den Stand nachsichern will, greift zum "Vader alpine" (26,00 Euro), der oben eine Öse zum Einhängen am Stand aufweist.

Gewicht: 54 Gramm
Preis: 20,00 Euro
Geeignet für: Einfach- und Doppelseile mit 7,5 bis 10,5 mm Dicke.

Mehr unter www.mammut.ch.

Jul von Edelrid

Edelrids Jul ist für Einfachseile von 8,9 bis 10,5 Millimeter ausgelegt. Mit 62 Gramm ist es sehr leicht, die Bedienung einfach: Das Seil kann in zwei Richtungen durchs Gerät laufen, wobei entweder eine höhere oder eine niedrigere Bremskraft erreicht wird. Mit der niedrigeren Bremskraft lässt sich das Seil dann sehr leicht ausgeben. Der Kern des Geräts besteht aus Stahl, um die Abnutzung durchs Seil zu minimieren. Der Rest ist aus Kunststoff und damit angenehm geräuscharm. Schickes Teil.

Gewicht: 62 Gramm
Preis: 15,00 Euro
Geeignet für: Einfachseile von 8,9 bis 10,5 mm Dicke.

Mehr unter www.edelrid.de.

Hier Sicherungsgeräte online kaufen

Uno von Ocùn

Aus Tschechien kommt ein neues Sicherungsgerät für Einfachseile. Das Uno von Ocùn ähnelt stark dem Urvater dieser Klasse, dem ATC Sport von Black Diamond. Wie dieser ist der Tuber Uno mit einer V-förmigen, geriffelten Kerbe versehen, die die Bremswirkung erhöht. Das Handling des Tuber Uno ist unkompliziert. Mit 54 Gramm ist er etwas leichter als der genannte ATC Sport oder das Jul von Edelrid, wobei das beim Sport- und Hallenklettern kaum eine Rolle spielen dürfte.

Gewicht: 54 Gramm
Preis: 12,95 Euro
Geeignet für: Einfachseile

Mehr unter www.ocun.de.

Hier Sicherungsgeräte online kaufen

06.05.2010
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe 4 / 2010/2010