Kletter-Equipment

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: www.klettern.de Kletter-Ausrüstung: Lieblings-Equipment

Unsere Lieblings-Kletter-Ausrüstung

In klettern 4-2015 erklären wir, was unsere Lieblings-Ausrüstungsteile sind und warum. Diese Fotostrecke zeigt die Editor's Choice, also die Lieblingsprodukte der Redaktion.

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Kletterschuh La Sportiva Solution

Lieblingsteil von Redakteur Steffen Kern: "„You have a problem? We have the Solution“, lautete einst die clevere Werbung der Italiener. So ist es! Der Kletterschuh La Sportiva Solution (139 €) löst so ziemlich jedes Problem: tolle, pointierte Kraftübertragung auf den großen Zeh, Downturn fürs Steile, aber trotzdem weich genug für Reibungstritte und für Toehooks. Dazu eine perfekt sitzende Hookferse und ein genialer Verschluss."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Zustiegsschuh Five Ten Aescent

Lieblingsteil von Online-Redakteurin Sarah Burmester:
"Der richtige Zustiegsschuh ist Geschmacks­sache. Für mich sind steife Bergschuhe keine Option, ich verlasse mich lieber auf optimale Reibung (Stealth-Gummi) und komfortable Passform, die meinen Zehen nach dem Tag im Kletterschuh nicht so arg zusetzt. Luftig und stylisch bietet der Aescent (100 €) genau das."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Hardshell The North Face Gully Jacket

Lieblingsteil von Textchef Ralph Stöhr:
"Immer, wenn's draußen richtig nass ist, bedeckt das The North Face Zero Gully Jacket (440 €) mit Gore-Tex-Pro meinen zarten, wasserscheuen Körper. Mit drei großen Taschen, einer guten, helmtauglichen Kapuze und einem Ärmelschnitt, der auch zum Klettern taugt, ist die Jacke perfekt ausgestattet. Extrem atmungsaktiv ist sie dazu noch, so dass sie nicht nur als Regenjacke, sondern auch als stabiler Windschutz eine gute Figur macht."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Deuter Rucksack Speed Lite 20

Lieblingsteil von Redakteur Steffen Kern:
"Die Zustiegsschuhe am Gurt, im Rucksack ein Trinksystem, Soft­shells, Erste-Hilfe-Set und Energieriegel: Der Deuter Speed lite 20 (60 €) ist für mich der perfekte Begleiter für Zweierseilschaften in alpinen Felsrouten – von kurz bis 20 Seillängen. Und weil er sich so leicht und unauffällig trägt, besteht bei jedem Führungswechsel die berechtigte Hoffnung, dass der Partner ihn versehentlich im Vorstieg aufbehält."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Fingerboard Beastmaker 2000 Series

Lieblingsteil von Online-Redakteurin Sarah Burmester:
"Nach einer Fingerverletzung war ich erst skeptisch, ob Griffbrett-Training so eine wunderbare Idee ist. Doch mit kontrollierten Übungen lässt sich letztlich schonender trainieren als beim Bouldern oder Klettern in der Halle, und effektiv noch dazu. Nach wenigen Wochen am Beastmaker (118 €) habe ich dann mich gefragt, ob die Griffe im Projekt größer geworden sind..."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Express-Set Wild Country Helium Quickdraw

Lieblingsteil von Chefredakteur Volker Leuchsner:
"Die Helium Express-Schlinge glänzt mit guten Festigkeitswerten und geringem Gewicht (33 g, kurze Exe 77 g, 22 €). Der Drahtschnapper lässt sich weit öffnen und verhakt sich dank der Clean-Lock-Konstruktion nirgends. Mein persönliches Plus: Trotz aller Leichtigkeit ist der Karabiner groß genug um mit der Hand hinein zu greifen, um sich mal herzhaft am Haken hoch zu ziehen."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Kletterseil Mammut 9.5 Infinity

Lieblingsteil von Chefredakteur Volker Leuchsner:
"Mit 9,5 Millimetern Durchmesser ist das Infinity (70 m ab 140 €) ein idealer Kompromiss zwischen Gewicht (58 g/m), Haltbarkeit (7 bis 8 Normstürze) und Handling und ist zudem noch unkritisch für die meisten Sicherungsgeräte. Das Seil gibt es mit verschiedenen Ausrüstungen, darunter auch die BiCo Sense-Technologie, bei der Seilenden und Mitte dauerhaft und fühlbar markiert sind."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Crashpad Black Diamond Mondo

Lieblingsteil von Redakteur Steffen Kern:
" Meine erste Wahl beim Crashpad ist das Black Diamond Mondo. Mit 165 x 112 x 12,5 cm bietet es viel Fläche, Durchschlagschutz und Dämpfung sind prima abgestimmt, und auch bei Highballs sorgt es für ein Höchstmaß an Sicherheit (300 €). Dazu besitzt es sinnvolle Details, auf jeglichen Schnickschnack wird verzichtet."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Kletterschuh Evolv Elektra

Lieblingsteil von Online-Redakteurin Sarah Burmester:
"Der Elektra ist ein Allrounder ohne Schnickschnack, von der Tendenz her weich und (dank Fütterung) sehr bequem. Mir gefällt, dass man sehr sensibel damit klettern kann und auch bei längerem Aufenthalt im Schuh keine Schmerzen entstehen. Die niedrige Ferse passt prima auf meinen Fuß, ich nutze die Treter (90€) für alles vom Bouldern über die Halle bis zu Mehrseillängen."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Exped Synmat

Lieblingsteil von Chefredakteur Volker Leuchsner:
" Durch die neun Zentimeter dicke mit Synthetikfasern gefüllte Matte Synmat 9 lw von Exped (160 €) drückt kein Stein, sie isoliert zusätzlich und ist mit der integrierten Pumpe blitzschnell aufgeblasen."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Daunenschlafsack Valandré Shocking Blue

Lieblingsteil von Chefredakteur Volker Leuchsner:
"Ohne Frieren schlafen und morgens entspannt aufzuwachen, hat schon was. Wenn es richtig kalt wird, liefert der Schlafsack Shocking Blue des Daunenspezialisten Valandré wohlige Wärme. Der extrem aufwändig auf Körperkontur geschnittene Schlafsack (679 €) ist mit rund 800 Gramm französischer Gänsedaune gefüllt und hat mich schon bis -18 °C gewärmt. Und das bei einem Gewicht von weniger als 1,5 Kilogramm."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Klemmgerät DMM Dragon Cams

Lieblingsteil von Online-Redakteurin Sarah Burmester:
"Mit den Dragon-Cams (ab 60 €) hat DMM das Rad nicht neu erfunden. Doch mit der optimalen Abdeckung von verschiedenen Rissgrößen, dem verhältnismäßig schmalen Design und der einfachen Handhabung lassen sich sehr viele Placements optimal nutzen. Richtig gut ist die verlängerbare Schlinge, die oft das zusätzliche Verlängern und damit einen Schritt spart."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Kletterhose Jung Fritzi

Lieblingsteil von Online-Redakteurin Sarah Burmester:
"Ob Trad oder Sportklettern, ich genieße es, länger unterwegs zu sein. Dabei ist die Kletterhose Fritzi von Jung (105 €) eine feine Begleiterin. Sie trifft die goldene Mitte zwischen leicht und robust, Funktion und Fashion, und sitzt unterm Gurt vor allem: bequem! "

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Klettergurt Arc'teryx FL 365

Lieblingsteil von Textchef Ralph Stöhr:
Ich bin kein verbissener Leichtgewichts-Fanatiker. Aber wenn etwas gut funktioniert und wenig wiegt, freue ich mich doch. So klettere ich jetzt schon das zweite Exemplar des FL 365 von Arc'teryx (140 €). Hinter der kryptischen Bezeichnung versteckt sich ein sehr leichter, klein verpackbarer und komplett ausgestatteter Sportklettergurt. Gibt es zum stundenlangen Hängen in Bigwalls bequemere Gurte? Ja klar. Aber im normalen Kletteralltag, wo auf den Vorstieg das Ablassen folgt, brauche ich kein Sofa um den Bauch. Zumal ich das Sofa ja zum Fels tragen muss."**

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Kletterhose Patagonia RPS Rock Pants

Lieblingsteil von Redakteur Steffen Kern:
"Fehlende Beweglichkeit lässt sich nie mehr auf die Hose schieben. Die Kletterhose RPS Rock Pants (85 €) von Patagonia bietet einen funktionalen, schlanken Schnitt plus Stretch und trägt sich luftig und leicht. Eine Imprägnierung fehlt ebensowenig wie die Beintasche fürs Topo und weitere feine Features. Der ideale Begleiter also für sonnige Wände – von ganz klein bis ganz groß."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Edelrid Mega Jul

Lieblingsteil von Textchef Ralph Stöhr:
"Überzeugend finde ich das Sicherungsgerät MegaJul (35 €) von Edelrid. Kann alles, was ein normaler Alpintuber kann, wiegt kein Gramm mehr, bremst aber deutlich besser. Ein prima Teil."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Doppelseil AustriAlpin Rock'n'Roll 8.2 Halbseil

Lieblingsteil von Redakteur Steffen Kern:
"Prima Handling, nicht zu steif, nicht zu rutschig und kaum Krangelneigung – kein Stress mit dem Strick ist am Berg die halbe Miete. Dazu punktet das AustriAlpin-Halbseil (pro 60-m-Strang 156 €) mit geringem Gewicht, niedrigem Fangstoß, einer gut erkennbaren Mittenmarkierung und ordentlicher Imprägnierung. Und passt mit 8,2 mm Durchmesser auch, wenn ich mal zwei Nachsteiger habe."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Gas- & Spirituskocher Trangia Sturmkocherset

Lieblingsteil von Textchef Ralph Stöhr:
"Zugegeben: Klein und leicht ist er nicht, dafür punktet der Trangia (ab 66,95 €) Kocher mit anderen Werten. Erstens kommt er mit Windschutz und Töpfen, alles kompakt im großen Topf verstaut. Zweitens ist er extrem standfest und windstabil. Drittens lässt er sich entweder völlig lautlos und wartungsfrei per Spiritus betreiben oder alternativ und schneller mit Gas (64,95 €). So kocht man gerne."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Seilklemme Climbing Technology RollNLock

Lieblingsteil von Textchef Ralph Stöhr:
"Nur 80 Gramm bringt das Roll'n'Lock (64,95 €) auf die Waage und ist am Gurt hängend kaum bemerkbar. Es kann als Umlenkrolle mit Rücklaufsperre oder als Seilklemme verwendet werden. Damit leistet das vielseitige Helferlein beim Bau eines Flaschenzugs, beim Nachziehen eines Haulbags oder auch als Prusikersatz zum Aufstieg am Seil gute Dienste."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Softshell Arc'teryx Gamma LT Hoody

Lieblingsteil von Chefredakteur Volker Leuchsner:
"Der Stretch des superrobusten Gewebes der Arc'teryx Softshell ist sensationell, beim Klettern spannt hier nichts. Die Taschen (zusätzliche Ventilation) sind auch mit Gurt zugänglich, und die Kapuze passt nahezu perfekt über einen Helm. Zudem sorgt das gut windabweisende, prima imprägnierte Gamma LT Hoody (220 €) für ein sehr gutes Körperklima. Was will man von einer Softshell-Jacke mehr?"

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Kletterschuh Red Chili Habanero

Lieblingsteil von Textchef Ralph Stöhr:
"Schaut man sich die Entwicklung der Kletterschuhe an, so scheint die kletternde Menschheit weiche Bouldersocken zu wollen. Jedenfalls bis auf Markus Bock und mich. Denn Markus hat die Entwicklung des Habanero (119,95 €) maßgeblich beeinflusst. Mit seiner festen Mittelsohle steht der auf kleinsten Tritten präzise und mit geringem Kraftaufwand. Worüber sich meine Zehen stets auf Neue freuen."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Rucksack Osprey Mutant 38

Lieblingsteil von Chefredakteur Volker Leuchsner:
"Alles drin, alles dran, und das Ganze bei einem extrem geringen Gewicht (1190 g), das durch Entfernen der Deckeltasche und der Rückenplatte auch noch verringert werden kann. Der Mutant (120 €) lässt sich dank vieler kleverer Details an alle Situa­tionen anpassen. Ein alpiner Allrounder, mit dem auch umfangreiche Ausrüstung bequem geschultert werden kann."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Kletterhose E9 Scud

Lieblingsteil von Textchef Ralph Stöhr:
"7 Prozent Baumwolle, 3 Prozent Elastan, daraus besteht die Kletterhose Scud von E9 (89,95 €). Elastan – schon dieses wunderbare Wort lässt mich weiter spreizen als je zuvor. Jedenfalls behindert die Hose, wiewohl sehr schmal geschnitten, meine Beweglichkeit nicht. Was nicht viel heißt, gelte ich doch als eher steifer Typ. Egal, die Scud sieht gut aus, kann vieles ab und macht alles mit. Ein feines Stöffchen."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Kletterhelm Black Diamond Vector

Lieblingsteil von Chefredakteur Volker Leuchsner:
"Der Vector von Black Diamond zählt zu den voluminösesten Helmen und bietet auch Dickschädeln genügend Platz, selbst wenn im Winter noch eine dünne Mütze drunter muss. Der Helm (90 €) lässt sich problemlos anpassen, ist hervorragend belüftet und zudem ein Federgewicht (244 Gramm). Ich habe den Vector inzwischen auch beim Sportklettern auf dem Kopf."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Express-Set Petzl Spirit

Lieblingsteil von Online-Redakteurin Sarah Burmester:
"Bei längeren Zustiegen sind die Spirit Exen von Petzl (20 €) natürlich weniger optimal, dafür sind sie zu voluminös. Doch unter uns: Ich schleppe lieber ein paar Gramm mehr und habe dafür gute Exen: Die Spirit klippen sich wunderbar, und wenn ich beim Ausbouldern mal hineingreifen muss, liegen sie perfekt in der Hand."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Sport-Top Icebreaker Racerback

HIER KAUFEN!
Lieblingsteil von Online-Redakteurin Sarah Burmester:
"Wolle auf der Haut ist so eine Sache. Merinowolle hingegen kratzt so gut wie nicht und wärmt auch im nassen Zustand – bei schweißtreibendem Zustieg ist deshalb die richtige Unterwäsche durchaus fürs Wohlbefinden relevant. Zu oft habe ich noch vor dem Einstieg oder am Standplatz gefroren... mit dem Racerback-Top (50 €) von Icebreaker aus Merinowolle sind diese Zeiten passé."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Zelt Exped Mira 2

Lieblingsteil von Redakteur Steffen Kern:
"Ob am Berg oder auf Fernreisen: Mit nur 2,07 kg fällt das Mira II nicht ins Gewicht, ist trotzdem sehr solide und bietet zwei Personen ausreichend Platz, Sitzhöhe und prima Schutz bei Wind und Wetter (360 €). Aufgebaut ist das Zelt schnell, und dank der hervorragenden Belüftung sollte man auch in heißen Nächten nicht schweißgebadet aufschrecken."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Zustiegsschuh Adidas Terrex Scope GTX

HIER KAUFEN!
Lieblingsteil von Chefredakteur Volker Leuchsner.

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Outdoor-Weste Marmot Variant Vest

Lieblingsteil von Textchef Ralph Stöhr:
"Ja, ich stehe auf Westen. Sie halten den Körperkern warm, sind luftig und schränken die Bewegung nicht ein. Im Frühjahr und Herbst sind sie ideal zum Sichern und bei Kälte auch zum Klettern. Marmots Variant West (129,95 €) kommt vorne mit Kunstoff­isolation und hinten mit sehr dehnbarem Softshellgewebe. Diese Kombination ist unempfindlich, sehr leicht und trotzdem schön warm."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)

Boulder-Chalkbag Edelrid Boulderbag

Lieblingsteil von Redakteur Steffen Kern:
"Mein Chalkbag muss nicht XXL sein. Der Edelrid Boulder Bag hat genau die richtige Größe, um beidhändig einzutauchen (30 €), der Wickel-Velcro-Verschluss ist genial – und die Harlekin-Farben helfen, die Angelegenheit und sich selbst nicht zu ernst zu nehmen."

Keine Ausgabe mehr verpassen: hier klettern abonnieren (und geniale Prämien einstreichen)
Mehr zu dieser Fotostrecke: