KL_Kalymnos_DSC_0641 (png) Ralph Stöhr

Klettern Kalymnos

"Wir wollen der Kletter-Gemeinschaft etwas zurückgeben"

Kalymnos gehört zu den berühmtesten Sportkletterzielen der Welt. Dies ist unter anderem dem Briten Steve McDonnell zu verdanken, der mittlerweile 10.000 Euro fürs Sanieren und Einrichten von Routen gesammelt hat. Ralph Stöhr hat sich mit ihm unterhalten.

Der britische Kletterer Neil Gresham nannte in einmal den "berühmtesten 5c-Kletterer der Welt". Und das stimmt: Steve McDonnell war ins Klettern auf der griechischen Insel von Anfang an involviert. So ziemlich jeder Kletterer, der dieses Felsparadies besucht hat, wird mindestens einmal in seiner Bar gesessen haben und die Liste mit neuen Routen studiert haben, dabei einen eiskalten "Mythos" in der Hand, der die Fingerspitzen kühlt. Der 53-jährige aus Liverpool, der mit seiner Frau Sue seit 1993 auf der Insel lebt, hat die Kletter-Gemeinschaft auf Kalymnos von Beginn an unterstützt. Mittlerweile hat der 'Glaros Bolt Fund' über 10.000 Euro gesammelt.

Bilder vom Klettern auf Kalymnos

KL-Kalymnos-#1 (jpg)
KL-Kalymnos-#1 (jpg) KL-Kalymnos-3 (jpg) KL-Kalymnos-2-5 (jpg) KL-Kalymnos-2aris_harlem_nights_7b+ (jpg) 6 Bilder
KL_Kalymnos_DSC_0699 (png)
Ralph Stöhr

Steve, was ist der 'Glaros Bolt Fund' und wie funktioniert er?
Seit 2001 haben wir Erweiterungen zu den Topoführern veröffentlicht. Die Entwicklung von neuen Routen und Sektoren schreitet so schnell voran, dass der normale Führer immer veraltet ist. Wir haben die Erweiterung - eine gedruckte Liste mit neuen Routen - gratis an unsere Kunden gegeben. Eines Tages hat dann Dave Musgrove, der mit dem 'Yorkshire Bolt Fund' zu tun hat, mich darauf aufmerksam gemacht, dass dies eine einfache Art und Weise wäre, um Geld für Haken zu sammeln. Also fragen wir seit 2004 nach einer Spende, wenn wir die Erweiterung ausgeben.

Wohin geht das Geld?
Das geht an einen italienischen Hakenproduzenten namens Raumer und zu einem griechischen namens Rocklands. Ich überweise das Geld an sie, und im Gegenzug schicken sie Haken und Umlenkketten. Zuerst haben wir das Material nur an Kletterer gegeben, die Routen saniert haben. Aber es lief so gut, dass wir angefangen haben, das Geld an Leute zu geben, die neue Routen eingerichtet haben.

KL_Kalymnos_DSC_0623 (png)
Ralph Stöhr

Kommen die einfach her und fragen nach Material?
Normalerweise e-mailen sie vorher und fragen nach dem benötigten Material. Eine Menge geht an die Remy-Brüder, die Hunderte von Routen eingerichtet haben; aber auch an Neil Gresham, Dave Musgrove, Hans Weninger, Urs Odermatt und viele andere. Viele Leute haben vom 'Glaros Bolt Fund' profitiert.

Wieviele Routen auf der Insel sind mit Haken aus Deinem 'Fund' eingerichtet?
Es müssen über 300 sein. Letztes Jahr haben die Remy-Brüder mir 400 Haken in einem Besuch abgenommen.

Unterstützt Dich die lokale Szene?
Die einzigen, die gespendet haben, sind Birgit Müller vom 'Climber's Nest' und ein Engländer namens Stuart Turner, der die 'Memoires Apartments' betreibt. Er klettert nicht, war aber überrascht, als er hörte, dass das Einrichten einer Route bis zu 100 Euro nur an Ausrüstung kosten kann. Also spendete er 100 Euro, und jetzt gibt es eine Route in Illiada namens Memories, die nach ihm und seinen Ferienwohnungen benannt ist. Das wissen viele Leute nicht; sollten sie aber.

KL_Kalymnos_DSC_0718 (png)
Ralph Stöhr

Unterstützen Dich die öffentlichen Stellen?
Die Gemeinde Kalymnos fördert das Klettern in begrenztem Rahmen, die Gelder gehen normalerweise an die Remy-Brüder. Sie leisten gute Arbeit und halten die Entwicklung am Laufen, was das Interesse an der Insel erhält. Deshalb unterstütze ich sie. Der Rest der Leute tragen nichts bei, was traurig ist, denn wir alle leben zum großen Teil von den Kletterern.

Wie groß ist der Anteil der Kletterer am Tourismus von Kalymnos?
Ich schätze, dass ungefähr 30 bis 35 Prozent des Tourismus' mit dem Klettern zu tun hat. Die Kletterer erlauben uns, die Saison zu verlängern und geben uns die Möglichkeit, länger zu arbeiten.

Wie bist Du ursprünglich in die Kletterszene der Insel geraten?
1997 habe ich die Glaros Bar eröffnet, im gleichen Jahr, als Andrea die Bari das Felspotential von Kalymnos fürs Klettern entdeckt hat. Ich bin zufällig da reingerutscht und habe einige der Leute kennengelernt, die die ersten Routen eingerichtet haben, wie die Schweizer Jungs; Kaspar Ochsner, Felix Mayer und Marcel Schmied. Ein deutscher Kletterer, Michael Drechsler, sagte dann zu mir: "Wart's ab! Das wird mal berühmt fürs Klettern". Einige Jahre später kam er wieder und war erstaunt zu sehen, wie groß es geworden war.

Ich war kein Kletterer und war noch nie am Fels gewesen. Aber ich stellte ein Schild auf, "Climbing Info", und schrieb auf, was die Leute gemacht haben; erst einmal ohne die geringste Ahnung davon zu haben. Im Jahr 2000 lernte ich dann Neil Gresham kennen und er hat mich zum ersten Mal zum Klettern mitgenommen. Dann war ich zwar nicht angefixt, aber es hat mir Spaß gemacht, und ich bin regelmäßiger klettern gegangen. 2001 habe ich meine ersten Haken gesetzt, zusammen mit Hans Weninger und Christian Schmitt.

Wird der 'Glaros Bolt Fund' weiterhin Spenden sammeln?
Ja. Im Moment sind wir dabei, einen 'Glaros Bar Topo' zu produzieren. Das wird ein aktueller Führer zum Download in Form einer iPhone-App. Wir arbeiten gerade daran, wie die Bezahlung funktionieren soll. Ein englischer Freund entwickelt das unentgeltlich. Dann wird es vermutlich einen 'Glaros Bold Fund'-Paypal-Account geben. Die Gelder werden ins Einrichten und Sanieren von Routen fließen, wie bisher. So wollen wir der Kletter-Gemeinschaft etwas zurückgeben. Ein Konzept, das für die Einwohner hier leider nicht üblich ist.

Kalymnos gehört zu den berühmtesten Sportkletterzielen der Welt. Kletterer aus allen Ecken kommen her, um an erstklassigem Kalk mit den verführerischen Sintersäulen zu klettern. Bilder vom Klettern auf Kalymnos gibt es in obiger Fotostrecke.

Weitere Artikel:

KL Nordwales Bouldern Porth Ysgo
Welt
KL Katalonische Klettermeisterschaften 2010
Szene
KL Angie Payne
Szene
KL Stefan Glowacz Fitz Roy
Szene
KL_Seil_WAschmateng_Teaser24x16 (JPG)
Szene
KL Finger Tapen fürs Klettern - teaser
Szene
KL Sicherungsgerät Nine von Salewa
Kletter-Gear
KL_Laos_Schoeffl_Cover (jpg)
Welt
Lucka Rakovec Kletter-EM 2019
Szene
Zur Startseite
Szene Szene kl-bbl-finale-2018-SG-BB18-0109-1-teaser-n (jpg) Boulder-Bundesliga Boulder-Bundesliga Finale: Bilder & Video

Das große Finale steht an! Hier gibt's den Livestream und die neuen...

Mehr zum Thema Bilder vom Berg
Jugend-WM Klettern 2019
Szene
Jacopo Larcher
Szene
Kletter-Ausrüstung 2020
Szene
Magazin KLETTERN 6-2019
Szene