KL Ausgleichstraining für die Finger für Kletterer Power Fingers Michelle Santy

Power Fingers: Ausgleichstraining für die Finger

Beim Klettern trainieren wir ständig unsere Fingerbeuger. Doch was ist mit den Fingerstreckern? Power Fingers schafft Abhilfe.

Entwickelt wurde das Gummi-Trainings-Gerät Power Fingers für Musiker, doch es eignet sich auch prima als Ausgleichstraining für Kletterer: Gummi-Blümchen namens Power Fingers.

Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass das Training der Antagonisten („Gegenspieler-Muskeln“) nicht nur verletzungs-vorbeugend wirkt, sondern auch insgesamt stärker macht, Stichwort „intermuskuläre Koordination“.

Mit den Gummi-Teilen namens „Power Fingers“ lassen sich die Fingerstrecker, also die Gegenspieler zu den kletterrelevanten Fingerbeugern, sehr gut trainieren. Fünf abgestufte Stärken sorgen für den richtigen Reiz.

Um den richtigen Widerstand zu finden, lassen sich auch verschiedene Stärken kombinieren. Und der schnell einsetzende Pump an der Oberseite der Unterarme bestärkt die Annahme, dass dies genau das richtige Trainingsgerät für Kletterer ist.

Leider mussten wir feststellen, dass für Untrainierte selbst das softeste Gummiblümchen unangenehm schnell zu Ermüdungserscheinungen führt. Scheint also zu wirken.

Infos und Bestellung unter www.powerfingers.co.uk oder im klettern-Shop.

Zur Startseite
Szene Szene Stefano Carnati klettert Biographie Kletternews Wer hat was geklettert?

Erstbegehungen, 8C-Boulder, 9b-Routen: Die wichtigsten Kletternews der...

Mehr zum Thema Klettertraining
Shauna Coxsey demonstriert, was im Körper beim Klettern passiert
Kletterkönnen
Musik vom Vinyl, Plattenspieler
Training
Tipps Schulter fit halten Klettern richtig hängen
Training
Bouldertraining: Jule Wurm am Moonboard
Training