Teil des
KL Michi Wohlleben Campusboard Jan Gruber

Portrait: Training eines Alpinisten

Michi Wohlleben über sein Training

Bergsteigen, Eisklettern, Mixedklettern, Alpinklettern, Sportklettern, Bouldern - Michi will alles. Im Trainingsportrait erklärt er, wie er sich fit macht.

Michi, wer stellt dein Trainingsprogramm zusammen? Unterschiedlich, den Trainingsplan für das Sportklettern und Alpinklettern gestalte ich zusammen mit Thomas Schrott. Den Trainingsplan für die Kondition habe ich zusammen mit einem Freund erarbeitet - der hat Sport studiert und war früher Rennrad-Profi. Außerdem mache ich zwei bis drei mal jährlich eine Leistungsdiagnostik bei Dr. Schöffl in Bamberg um den Trainingszustand zu überprüfen um das weitere Training wieder darauf abzustimmen.

Auf welcher Grundlage habt Ihr das erarbeitet?
Mehrere verschiedene Grundlagen: Wir haben einfach unsere Trainingserfahrungen zusammengeschmissen, dazu einiges vom Guido Köstermeyer, ein paar Sachen vom Volker Schöffl (aus seinem Buch "Soweit die Hände greifen"), und ich hab mir vom Ueli Steck ein paar Sachen abgekuckt. Dann haben wir es ausprobiert und verfeinert, aber ich lern' immer wieder dazu, stell' fest das Sachen blöd waren... zum Beispiel habe ich früher (am Anfang des professionellen Trainings) viel zu lange Trainingseinheiten gemacht morgens drei bis vier Stunden, und dann Abends nochmal drei bis vier Stunden. Jetzt mache ich eher morgens Eine bis zwei stunden, die aber dafür sehr intensiv.
Was auch schlecht ist, ist an einem Tag eine extreme Maximalkraftbelastung, zum Beispiel hartes Bouldertraining, mit einer extremen Ausdauerbelastung zu mischen. Daher geh' ich eher an einem Tag schwer Bouldern und dann auch eher eine Kurze Strecke aber mit hohem Puls zu laufen. Und wenn ich eben eine Lange Strecke laufe, dann eher am selben Tag auch Routenklettern.

Eisklettern - Michi Wohlleben in Kanada

KL_MWKanada_Ghost Valley (jpg)
KL_MWKanada_Ghost Valley (jpg) KL_MWKanada_TRBG1.Sl2 (jpg) KL_MWKanada_TRBG4.SL (jpg) KL_MWKanada_FR5 (jpg) 11 Bilder

Michi Wohlleben am Eiger und beim Eisklettern

KL_Michi_NIN1SL (jpg)
KL_Michi_NIN1SL (jpg) KL_Michi_NIN Übersicht (jpg) KL_Michi_Twin Towers FLSH (jpg) KL_Michi_5 (jpg) 6 Bilder

Auf der nächsten Seite: Michi erläutert sein Trainingsprogramm

Weitere Artikel:

KL Korsika Teaser
Szene
KL Richtig Ruhen beim Klettern
Training
KL Europameisterschaft Klettern TEaser
Szene
KL_Durance_TEASER
Frankreich
KL Ausgleichstraining Patrick Matros old school
Training
KL Patxi Usobiaga TEASERBILD
Szene
KL-Training_TEASER-Trainingslager_HWILHELM (jpg)
Training
KL Stefan Glowacz Fitz Roy
Szene
KL Finger Tapen fürs Klettern - teaser
Szene

Michis Ticklist

Bergsteigen:

- Eiger Nordwand Heckmair-Führe
Februar 2011 Speedbegehung 5h10min
- Grandes Jorasses Nordwand Colton McIntyre (1200m, M6/WI5) in 8h 31min
- Aguille du Midi Nordwand Frendopfeiler (1200m, 6-, 60°) in 4,5h Winterbegehung
- Les Droites Nordwand La Ginat (1000m/ED+/WI5) in 5h30min
- Mont Blanc 4808m Peuterey-Integrale (4500m TD+/ED1) 1,5 Tage
- Piz Palü Bumiller-Pfeiler (800m, TD+ 5/WI4+)
(Winterbegehung)

Michi Wohlleben am Eiger und beim Eisklettern

KL_Michi_NIN1SL (jpg)
KL_Michi_NIN1SL (jpg) KL_Michi_NIN Übersicht (jpg) KL_Michi_Twin Towers FLSH (jpg) KL_Michi_5 (jpg) 6 Bilder

Eisklettern:

- Metro (WI6+,MA2,150m)(ohne Säule)
- Hängende Gärten (WI6+,180m)
- Shark (WI6+, M6,130m)
- Seebenseefall (WI6,4+,200m)
- Mehr Power durch sportliche Aufkleber (WI6+/7-,60m)
- Reise Integral (WI6,150m)
Kanada:
- Lower Weeping Wall Central Pillar (WI5+ 200m)

Mixedklettern:

Val de Cogne:
- Hard Ice direkt
(M8+/9-,WI6+ 200m) RP
Breitwangflue
- Beta Rocker (WI6+/7-,M8/9,300m)
Kandersteg:
- Reise ins Reich der Eiszwerge (M6+,150m)
- Rise and Shine (M7+,100m)
Starzlachklamm:
- Pray for Power (M13) Erstbegehung
- Papi’s kleiner Liebling (M11) (3.Versuch)
- Big City Life (M11+)
- Ohne Namen (M10-) (2.Versuch)
- Highway (M9+) (1.Versuch)
- Ohne Namen (M9-) (Onsight)
Kanada:
- The Real Big Drip (M8+,WI6+ 240m) (onsight)
- Suffer Machine, Teddy Bears Picnic (M8,WI6 240m) (onsight)
- Orgasmo (M9) (flash)

KL Michi Wohlleben
Hansi Heckmair
Michi in "Geht's noch Doc?"

Alpinklettern:

Blankenstein:
- Geht's noch Doc (9+/10-, 250m) (1.Rotpunktbegehung)
Piz Ciavaces:
- Via Italia (9+/10-, 200m) (Rotpunkt)
Drei Zinnen:
- Phantom der Zinne (550m 9+) (AF)
Gimpel Nordwand:
- Feuerland (400m 9-) (Teamonsight mit Fritz Miller)
Brunnecker Turm:
- Ottovolante (300m 8+) (OS)
- Anton aus Tirol (300m 8+/9-) (OS)
Oberreintal:
- Himbeertoni (250m, 8+) (OS)
Monte Brento:
- Via Vertigine (1200m 6a+/A2)

KL Michi Wohlleben in Heavy Weights
Lukas Binder
Michi in seiner ersten 11- im Fränkischen.

Sportklettern:

Frankenjura:
- New Orleans heavy weight Division (11-) (PP)
- Schnulleralarm (10/10+) (PP)
- Master Blaster (10) (PP)
- Tanz der Arroganz (9+/10-) (Flash)
- Totenbrett (9+) (onsight)
- 111S (9+) (Free Solo)
- El Cambio (9-) (Free Solo)
- Doppeldecker (9+) (Flash)
- Out of Berlin (10-) (PP 2.Versuch)
- Commander Tom (10-) (PP 2.Versuch)
Chinesische Mauer:
- Chinesich für Fortgeschrittene (9-) (Free Solo)
- Shirkan direkt (8a)
Arco:
- Isereniem (ca. 8a) (Erstbegehung)
Südfrankreich:
- L’ami Caouette (9+/10-) (PP) Céüse
- Makach Walou (9+) (2.Versuch PP) Céüse
- Over Love (9+/10-) (2.Versuch PP) La Clape

Bouldern:
- Feuerwalze Teil 2 (Fb8a)

Weitere Artikel:

KL Richtig Ruhen beim Klettern
Training
KL Europameisterschaft Klettern TEaser
Szene
KL_Durance_TEASER
Frankreich
KL Edurne Pasaban Teaserbild
Szene
KL Ausgleichstraining Patrick Matros old school
Training
KL Patxi Usobiaga TEASERBILD
Szene

Michi Wohlleben: Trainingsfragen

KL Michi Wohlleben Frankenjura
Jörg Zeidelhack
Sportklettern geht Michi viel im Fränkischen.

Du beschreibst im Video Tag 1 und Tag 2, gibt es auch Ruhetage?
Normalerweise geht der Rythmus ähnlich weiter, meistens habe ich einen Ruhetag pro Woche. Wenn ich ein Projekt habe, je nachdem - ein bis zwei Ruhetage davor. Vor dem Eiger war die letzte Trainingseinheit ein 28-Kilometer-Dauerlauf - aber dann hatte ich drei Ruhetage um mich voll zu regenerieren.

Wenn Du periodisierte Änderungen einbaust, wie verändert sich der Schwerpunkt des Trainings?
Das ist auch Zielabhängig, für den Eiger war ich Anfang des Jahrs circa zwei bis drei mal pro Woche in der Kletterhalle zum Bouldern und Routenklettern trainieren, und täglich (bis auf einen Ruhetag) zwei mal Joggen oder ein mal Joggen und ein mal Schwimmen oder ein mal Skaten und ein mal Schwimmen.

Trainiert die Halle wirklich für draußen? Oder nur so in etwa?
Ja definitiv, ich denke man kann in der Halle am besten spezifisch trainineren. Aber klettern lernt man eben nur am Fels, glaub' ich (grinst).

Eisklettern - Michi Wohlleben in Kanada

KL_MWKanada_Ghost Valley (jpg)
KL_MWKanada_Ghost Valley (jpg) KL_MWKanada_TRBG1.Sl2 (jpg) KL_MWKanada_TRBG4.SL (jpg) KL_MWKanada_FR5 (jpg) 11 Bilder

Wer definiert Dir die Boulder, nur Du selbst?
Morgens bin ich oft alleine, Abends ist meine Freundin mit dabei oder Freunde, aber es ist schwer Trainingspartner zu finden, die in dem Moment auf einem ähnlichen Niveau das selbe Trainieren wollen.

Wie findet man Trainingspartner, die das mitmachen? Wer sind Deine? Meine Freundin motiviert mich immer und ich sie, Laszlo Toth ist mein Trainingspartner Nummer Eins, er kann manchmal morgens mit trainieren. Auch beim Mixedklettern trainieren wir zusammen, Joachim Feger zum Routenklettern und Bouldern, Jan Gruber zum Bouldern (der ist gleichzeitig auch mein Fotograf) und Dennis Bürger zum Bouldern, Campusboard und Körperkraft-Training.

Was machst Du, wenn Du mal keinen Seilpartner findest?
Ewig Bouldern.

Was ist das nächste Projekt, das Du anpeilst?
Projekte gibt es viele, mein Ziel ist einfach noch stärker in allen Disziplinen zu werden, dann bin ich breit aufgestellt und kann viele Sachen machen, im Herbst will ich nach Marokko in die Taghia-Schlucht, wenn die Lage dort es zulässt, und nächstes Jahr wieder auf Expedition.

Was machst Du, wenn Du erkältet bist?
Viel Vitamin C zu mir nehmen, tendenziell keine kompletten Ausbelastungen wie einen zwei- oder dreistündigen Dauerlauf und viel Schlafen. Aber ich bin fast nie krank: gute Ernährung in Verbindung mit gut geplantem Training und genug Schlaf ist perfekt.

Wie hast Du mit dem verletzten Finger trainiert (wenn überhaupt)? Ich habe, wie von Dr. Volker Schöffl empfohlen, vier Wochen die Finger gar nicht belastet. In dieser Zeit war ich zwei bis vier mal pro Woche im Fitnesstudio und habe Kraft aufgebaut. Außerdem bin ich in dieser Zeit vor lauter Verzweiflung noch mehr gelaufen.

Wenn Du auf Klettereisen bist, trainierst Du dann weiter? Oder wirst Du schwächer, wenn Du dann weniger trainierst und z.B. nur am Fels kletterst?
Ja man wird schon ein bisschen schwächer aber das kommt auch schnell wieder. Wenn ich nur am Fels unterwegs bin, trainiere ich auch am Fels, mache zum Beispiel 30 Minuten Dauerklettern hoch und runter oder einen Vierer-Satz in einer sehr schweren Route (hochklettern, dann abgelassen werden und im Toprope ohne Pause wieder hoch und das eben vier mal). Oder ich klettere schwere Routen mit Gewichtsweste (mit circa 6-8 Kilo). An Ruhetagen gehe ich Joggen und das ist dann auch mal gut seinem Körper ein bisschen Trainingsentspannung zu gönnen.

Eins ist mir noch wichtig: Das ist mein ganz persönliches Training. Es gibt sicher Leute, die ganz andere Meinungen haben. Ich habe mit dieser Art Training gute Erfahrungen gemacht. Und dann kann man so ein Training mit diesem Volumen nicht über mehrere Monate durchziehen, ich mache dieses Programm meistens für sechs Wochen und dann mache ich fünf bis sieben Ruhetage am Stück. Sonst bekommt man möglicherweise Verletzungen oder Überlastungen.

Eiger Nordwand

Eiger 1
Eiger 1 Eiger 2 KL Eiger 3 KL Eiger 4 10 Bilder

Auf der nächsten Seite: Michis Ticklist

Weitere Artikel:

KL Richtig Ruhen beim Klettern
Training
KL Europameisterschaft Klettern TEaser
Szene
KL_Durance_TEASER
Frankreich
KL Edurne Pasaban Teaserbild
Szene
KL Ausgleichstraining Patrick Matros old school
Training
KL Patxi Usobiaga TEASERBILD
Szene
KL-Training_TEASER-Trainingslager_HWILHELM (jpg)
Training
KL Stefan Glowacz Fitz Roy
Szene
KL Finger Tapen fürs Klettern - teaser
Szene
KL Nordwales Bouldern Porth Ysgo
Welt
Zur Startseite
Szene Szene OD Hauptsache raus Podcast - mit Text und Grafik „Hauptsache raus!“ - Podcast hier anhören News

OUTDOOR-Podcast: Wissenswertes und Kurioses rund ums Wandern, Abenteuer...

Mehr zum Thema Bilder vom Berg
KL Bouldern in den Grampians / Grampians von Sperrung bedroht
Szene
KL Titel KLETTERN 4-2019 TEaser Querformat
Szene
KL Adam Ondra klettert Disbelief 9b in Canmore
Szene
KL Babsi Zangerl & Jacopo Larcher klettern Odyssee 8a+,1400m an Eiger Nordwand
Szene