KL Klettern in der Kletterhalle Sarah Ralph Stöhr

Kletter-Ausrüstung - was brauche ich?

Kletter-Ausrüstung - was brauche ich?

Wer klettern oder bouldern möchte, braucht Ausrüstung. Der Markt ist groß, die Produkte vielfältig - hier gibt es den Überblick, worauf man achten sollte.

Wer klettern oder bouldern möchte, braucht Ausrüstung. Der Markt ist groß, die Produkte vielfältig - hier sagen wir, was man wirklich braucht und in welcher Reihenfolge die Anschaffung sinnvoll ist.

Kletterausrüstung, die man in Deutschland kaufen kann (außer natürlich Chalkbags und Accessoires) muss diverse Prüfungen und Zertifizierungen durchlaufen. Daher sind alle erhältlichen Teile "sicher" - und sie werden auch nicht sicherer, wenn der Preis über dem Durchschnitt liegt. Trotzdem bringt ein genormter Karabiner noch keine Sicherheit, man muss ihn auch richtig anwenden.

Wir raten davon ab, Sicherheits-relevante Ausrüstung wie Kletterseil, Klettergurt oder auch Karabiner und Hartwaren gebraucht zu kaufen. Jeder Kletterer ist für seine Ausrüstung selbst verantwortlich und sollte sie regelmäßig prüfen.

Kletterschuhe

KL TEaser Kletterschuh
Volker Leuchsner

Früher wurde mit klobig-steifen Bergstiefeln geklettert. Heute gibt es hautenge Schuhe, deren Gummi mit Formel 1-Reifen vergleichbar ist. Ähnlich ist auch die Wirkung von Kletterschuhen: Der Grip der Sohle hilft uns nicht aus der Kurve zu fliegen und uns an der Kletterwand zu halten.

Kletterschuhe gibt es in relativ fest und in eher weich, zum Schnüren und mit Klettverschluss. Sie kosten zwischen 80 und 180 Euro. Zum Einstieg empfiehlt sich ein gerades mittelfestes Modell, das schlüssig am Fuß sitz: eng, aber nicht schmerzhaft.

Klettergurt

KL-Klettergurt-2013-Klettergurte-Mammut-Togir-Click (jpg)
Hersteller
Wichtige Kletter-Ausrüstung: Klettergurt

Wer mit Seil klettern möchte, braucht einen Klettergurt. Manche haben verstellbare Beinschlaufen, was praktisch ist, wenn man auch mal etwas mehr als die Shorts beim Klettern anziehen möchte (Eisklettern, anyone?).

Klettergurte kosten zwischen 60 und 160 Euro. Es ist empfehlenswert, den Gurt der Wahl vor dem Kauf ein paar Minuten zu "Probe" zu sitzen: im guten Fachgeschäft ist das möglich. So findet man am besten heraus, ob der Gurt passt oder unbequem einschneidet.

Sicherungsgerät

KL-Sicherungsgeraet-Black-Diamond-ATC-Guide-Tuber (jpg)
Black Diamond
Sicherungsgereät Black Diamond ATC Guide Tuber

Zum Sichern des Kletterpartners braucht man ein Sicherungsgerät (mindestens aber einen HMS-Karabiner). Gut geeignet sind Geräte auf dem Tube-Mechanismus (wie abgebildet): Das Seil wird durch eines der Löcher durch einen Verschlusskarabiner geführt und damit am Gurt befestigt. Durch den Knick werden die Kräfte des Sturzes verringert, sodass sich das Seil mit der Hand festhalten lässt.

Sinnvoll sind auch sogenannte halbautomatische Sicherungsgeräte wie das Petzl Grigri 2 oder das Mammut Smart. Sicherungsgeräte kosten zwischen 15 und 70 Euro.

Egal welches Gerät zum Sichern verwendet wird: Korrekt Sichern zu können entscheidet über Leben und Gesundheit des Kletterpartners und muss daher unter qualifizierter Anleitung erlernt und geübt werden!

Verschlusskarabiner

KL-Verschlusskarabiner-teaser-n (jpg)
Redaktion klettern
Verschlusskarabiner fürs Klettern

Verschlusskarabiner dienen zur Selbstsicherung und zur Befestigung des Sicherungsgeräts am Gurt. Mindestens einer ist also Teil der Grundausrüstung beim Klettern.

Verschlusskarabiner kosten zwischen 6 und 30 Euro, je nach Modell und Verschluss-Art.

KL-Verschlusskarabiner-teaser-n (jpg)
Sicherheit

Kletterseil

KL Seilsack fürs Kletterseil - Deuter Rope Bag 7000 1
PR
Seilsack fürs Kletterseil

Was man gemeinhin ein "Kletterseil" nennt, ist im Fachjargon ein "dynamisches Einfachseil". Eine Anschaffung lohnt, wenn man sich sicher ist, dass man das Klettern weiter betreiben möchte und selbst regelmäßig vorsteigen möchte. Vorher lässt sich ein Seil zum Vorsteigen in der Kletterhalle ausleihen.

Für die Kletterhalle reicht ein Seil von 40 Metern Länge, spezielle Beschichtung ist nicht notwendig. Wer allerdings auch an den Fels oder gar ins Eis möchte, braucht erstens ein längeres Seil (60 bis 80 Meter) und zweitens kann eine Beschichtung sinnvoll sein, die das Eindringen von Nässe und Schmutz in den Seil-Kern verhindert.

Kletterseile kosten zwischen 1,80 und 4,30 Euro pro Meter. (Der im Bild gezeigte Seilsack inklusive Plane muss separat gekauft werden, was sinnvoll ist, um das Seil zu schützen und transportieren.)

Express-Sets / Express-Schlingen

KL Black Diamond Live Wire Express-Schlinge
Black Diamond

Die so genannten Express-Schlingen braucht man zum Klettern am Fels. Wer Outdoor-Klettern will, braucht also einen Satz dieser "Exen", um das Sicherungsseil mit den Haken im Fels zu verbinden.

Express-Sets kosten zwischen 8 und 28 Euro, je nach Ausführung und Gewicht. Zum Sportklettern eignen sich eher solide Modelle (wie im Bild), zum Alpinklettern dürfen sie gern leicht und etwas "zarter" in der Ausführung daherkommen.

Kletterhelm

KL Kletterhelm Wild Country Focus outdoor-messe 2013
Wild Country
Kletterhelm Wild Country Focus

Am Fels klettert man am sichersten mit Helm. Er schützt den Kopf bei Steinschlag, aber auch bei unkontrollierten Stürzen ins Seil kann ein Helm den Kopf davor bewahren, mit dem Fels zu kollidieren.

Kletterhelme gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit Hartschale oder aus weicherem Material, dass die Stoßenergie aufnimmt. Der Helm sollte möglichst bequem sitzen und gut anzupassen sein.

Kletterhelme kosten zwischen 50 und 150 Euro.

Chalk

KL Chalk zum Klettern Magnesiumkarbonat
Redaktion klettern
Chalk zum Klettern Magnesiumkarbonat

Als "Chalk" (englisch für Kreide) bezeichnen wir beim Klettern das weiße Magnesiumkarbonat, das auf die Hände kommt, um das Schwitzen an den Fingern zu bremsen. Beim Klettern und Bouldern kommt man ums Chalk nur schwer herum. Es gibt zwar Spezialisten (zum Beispiel in Pfalz und Elbsandsteingebirge), die ohne Magnesium klettern, doch bilden diese die Ausnahme. Nachdem die meisten Kletterhallen gut beheizt sind, empfehlen wir ein Chalkbag mit Chalk zur Kletter-Ausrüstung.

Es kommt entweder als Würfel, als Chalkball (den muss man kneten, damit das Chalk herauskommt) oder flüssig als "Liquid Chalk" daher. Es gibt auch loses Pulver.

Chalkbag

KL Chalkbags zum Bouldern und Klettern
Redaktion klettern
Chalkbags zum Bouldern und Klettern

Es gibt Boulder-Chalkbags, die über relativ viel Fassungsvermögen verfügen und wie ein Eimer aufrecht stehen (siehe Bild links); und dann gibt es noch Chalkbags zum Umbinden, für unterwegs sozusagen.

Motivation

KL Sarah Burmester Kletterhalle Stuttgart Chalk teaser querformatiert
Ralph Stöhr
Klettern im Vorstieg in der Kletterhalle - beim Chalken

Motivation lässt sich nicht kaufen, gehört aber zur nützlichen Kletter-Ausrüstung dazu. Nehmt sie also mit!

Zur Startseite
Szene Szene Jimmy Webb Erstbegehung, Bouldern USA Boulder Erstbegehungen Jimmy Webb Boulder

Jimmy Webb on Fire: Dieser Boulderfilm (33Min) zeigt den US-Boulderer beim...

Mehr zum Thema Kletterausrüstung
kl-gefaelschte-ausruestung-unzertifiziertes-kletterseil-al-nasr-2019-w2_26990-2f-teaser (jpg)
Szene
kl-dmm-kletter-equipment-keile-A1611-21A_Wallnuts_1-11 (jpg)
Szene
kl-klettern-3-2019-titel-cover-teaser-quadr (jpg)
Szene
kl-kletter-schuhe-reparieren08-n (jpg)
Kletter-Gear