KL High 5 TEASERBILD Magazin klettern

Kletterstürze glimpflich ausgegangen

High Five: Fünf berühmte Kletterstürze

Fünf berühmte Stürze, die glimpflich aus- und in die Kletter­geschichte eingingen.

Hier präsentieren wir fünf berühmte Stürze, die glimpflich ausgingen, und in die Kletter­geschichte eingingen. Diese fünf Stürze sind eine Erwähnung wert, weil sie auf die eine oder andere Art Klettergeschichte geschrieben haben.

Allein, Anspruch auf Vollständigkeit bietet diese Top Fünf nicht. Denn schließlich gehört das Stürzen zum Klettern, und Klettergeschichte wird jeden Tag geschrieben. Wer noch tolle, inspirierende, beeindruckende oder lehrsame Sturzgeschichten kennt - immer her damit!

Derweil wünschen wir allen Kletterern, uns eingeschlossen, dass die Stürze beim Klettern auch weiterhin glimpflich ausgehen, oder gar kontrolliert und ungefährlich sind.

Ladies and Gentlemen, we present: Five famous Falls in Climbing History:

Eugen Guido Lammert (Matterhorn-Westwand)

1887 riss ein Schneerutsch den provokanten Alpinpio­nier und seine Begleiter 200 Meter bis zum Wandfuß hin­ab. Sein schräger Kommentar: „Ich habe den grausen Flug mit klaren Sinnen getan und kann euch künden, Freunde: Es ist ein schöner Tod.“ (Zitiert nach dem Buch „Durst nach Todesgefahr“)

Hermann Buhl (Schmuckkamin)

Bei einem Wiederholungsversuch der Asche-Lucke an der Fleischbank-Ostwand in den 1940er-Jahren verpasste Buhl den großen Linksquergang und stieg geradeaus. Dann brach ihm ein Tritt aus, er stürzte 60 Meter ins Hanfseil – und trug nur schwere Prellungen davon (H. Buhl: Achttausend drüber und drunter).

Lynn Hill (Buoux)

1989 wollte die US-Topkletterin am Ende einer Route abgelassen werden, stattdessen stürzte sie 25 Meter zu Boden. Sie hatte vergessen, den Einbindeknoten fertig zu knüpfen. Wundersamerweise kam sie mit einem verrenkten Arm und Prellungen davon.

Doug Scott (Ogre)

Nach der Erstbesteigung des Karakorum-Gipfels 1977 brach sich der Brite bei einem riesigen Abseilpendler ein Bein und zertrümmerte sich den anderen Knöchel. Das folgende siebentägige Abstiegs­martyrium überlebte er dank der Hilfe von Chris Bonington & Co.

Jean-Minh Trin-Thieu (Peak District, Gritstone)

Der Auftakt des Videos „Hard Grit“ lässt den Atem stocken: Bei einem Versuch in Gaia (E8) schmiert der Franzose ab, fliegt 12 Meter in die einzige Sicherung und kracht knapp über dem Boden gegen die Wand.

Zur Startseite
Szene Szene Christoph Hanke bei der Deutschen Meisterschaft Lead 2019 Deutsche Meisterschaft Lead Video: DM Lead

Jan Hojer und Lucia Dörffel gewannen die Deutsche Meisterschaft am 9....

Mehr zum Thema Sicherheit
Rückruf Simond Schraubkarabiner Rocky & Sicherungsgerät Toucan Light
Kletter-Gear
kl-gefaelschte-ausruestung-unzertifiziertes-kletterseil-al-nasr-2019-w2_26990-2f-teaser (jpg)
Szene
kl-dmm-kletter-equipment-keile-A1611-21A_Wallnuts_1-11 (jpg)
Szene
KL OEAV Lawinen-Update Video-Vorträge Teaser
Szene