KL_outDoor2010_Arcteryx_B360 (jpg)

Die wichtigsten Equipment-Neuheiten der OutDoor-Messe 2010

Arc'teryx B360A

KL_outDoor2010_Arcteryx_B360 (jpg)

Ein extrem leichter Lastesel für Materialschlachten in Bigwalls ist der neue B 360a. 2008 hatte Arc‘teryx die revolutionäre Warp Strength Technologie präsentiert, jetzt lotet die kanadische Firma die Grenzen dieser Bauweise aus. Trotz eines elf Zentimeter breiten Hüftgurts, sieben Zentimeter breiter Beinschlaufen, sechs Materialschlaufen und einem Haul Loop kommt der Gurt auf nur 360 Gramm.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Grivel G22

KL_outDoor2010_grivel-g22 (jpg)

Grivel hat seinem ultraleichten Monozacker G20 einen zweiten Frontzacken hinzugefügt. Ein spezieller Rahmen sorgt für die Kraftübertragung von den beiden heißgeschmiedeten Frontzacken auf den Rest des Steigeisens. Das Monorail-sys-tem verbindet Front- und Fersenteil des derzeit leichtesten Extremsteigeisens mit zwei Frontzacken.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Austrialpin Sky.Climb

KL_outDoor2010_AUSTRIALPIN_skyclimb_bindun (jpg)

Der moderne Zwölfzacker fühlt sich im Eis und alpinen Kombigelände besonders wohl. Er verfügt über vormontierte Antistollplatten, lässt sich klein verpacken und ist mit drei Bindungsvarianten erhältlich.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Ocùn Quattro Tech

KL_outDoor2010_OCUN_Quattro-Tech (jpg)

Komfort, Langlebigkeit und gute Bedienbarkeit sind die Haupttugenden dieses voll verstellbaren Hüftgurtes mit üppigen Polsterungen, sechs Materialschlaufen und einer neuen Geometrie für eine perfekte Gewichtsverteilung.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Edelrid Crux Tent

KL_outDoor2010_VAUDE-Crux-open (jpg)

Mit wenigen Handgriffen verwandelt das patentierte Zeltgewölbe von Edelrid ein Crux Mega-Crashpad in einen wetterunabhängigen und erstklassigen Schlafplatz für ein bis zwei Personen. Die Kuppelkonstruktion ist windstabil, selbsttragend und lässt sich auch bei widrigen Umständen einfach und zügig aufstellen. Dank der leichten Single-Wall-Konstruktion aus besonders reißfestem, silikonisiertem Ripstop Polyester (30D) ist das Crux Tent hart im Nehmen. Durch den großen Seiteneingang und die beiden Hutzen im Zelthimmel lässt sich das Zelt hervorragend belüften.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Mammut Zephyr

KL_outDoor2010_MAMMUT_Zephir_bild2 (jpg)

Die neue, patentierte Split Webbing Technologie, bei der das Band des Hüftgurtes während des Webprozesses geteilt und wieder zusammengefügt wird, sorgt für deutliche Gewichtsersparnis. In Kombination mit Dyneemabändern an Bein- und Anseilschlaufen sowie einer Slide Bloc Schnalle aus Aluminium bringt der Zephir so nur 250 Gramm auf die Waage – und bietet trotzdem vier Materialschlaufen und einen Abriebschutz an der Einbindeschlaufe. Dank großer Belüftungsöffnungen ist der Gurt nicht nur leicht, sondern auch extrem luftig. Die Damenversion hört auf den Namen Zephira und ist optimal an die weibliche Anatomie angepasst.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Petzl Universo

KL_outDoor2010_PETZL_UNIVERSO (jpg)

Querbelastungen des Karabiners sind ausgeschlossen, denn bei diesem Sicherungs-system – bestehend aus einem Verso und einem Attache 3D-Karabiner – hält ein Verbindungsteil das Sicherungsgerät in der richtigen Position und verringert das Risiko, es bei Seilmanövern zu verlieren. Des weiteren hat Petzl das Sicherungsgerät Grigri überarbeitet: Das Grigri 2 ist für Seile zwischen 8,9 und 11 mm geeignet, ist kleiner, leichter und bietet eine verbesserte Bremskontrolle.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Cassin Laser

KL_outDoor2010_CASSIN---4067---Laser (jpg)

Ein Teil des Materials wird beim neuen Klettergurt von Cassin mit einem Laserstrahl zugeschnitten. Dies ermöglicht eine Reduktion von Gewicht und Abmessungen und erhöht den Komfort. Vier Materialschlaufen bieten ausreichend Platz für Karabiner & Co.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Suunto Core Extreme

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Suunto_Core_Extreme_Edition_Silver (jpg)

Edel, edel – die neue Core Extreme von Suunto macht in der Silver Edition optisch einiges her. Doch die Multifunktionsuhr mit Höhenmesser, Barometer und Kompass überzeugt auch durch ihre inneren Werte. Besonders pfiffig: der automatische Wechsel zwischen Höhenmesserund Barometer-Modus. Steigt man auf oder ab, kumuliert die Core die absolvierten Höhenmeter, bleibt man dagegen auf einer Höhe, fungiert sie als Barometer mit Wettervorhersage und Sturmwarnung. Zu den weiteren Highlights zählen die praktische Logbuch-Funktion, mit der sich Touren für die spätere Analyse aufzeichnen lassen, sowie der Wecker mit Schlummerfunktion.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Bruton Restore Portable

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Brunton_Restore_81-06_HR (jpg)

In Zeiten von Digicam, iPod, GPS und Co. droht bei leeren Akkus auf Tour zwar nicht gleich der Supergau, der Spaß bleibt aber trotzdem auf der Strecke. Gut, dass Brunton sein Sortiment an tragbaren Solarzellen ausbaut. Das Restore Portable beispielsweise punktet mit geringem Gewicht (205 g) und einem leistungsfähigen Lithium-Polymer-Akku. Das intelligente Lademodul sorgt für einen möglichst effektiven Ladevorgang. Alternativ lässt sich der Akku auch schon zu Hause aufladen.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Garmin Gpsmap 62

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Garmin_GPSmap62st (jpg)

Mit dem GPSmap 62 präsentiert Garmin einen Nachfolger für das bei Wanderern und Bikern beliebte GPSmap 60CSx. Geblieben ist die flotte Tastenbedienung und ein auch bei Sonne gut ablesbares Display. Neu sind optimierte Empfangseigenschaften, der größere Speicher, die Möglichkeit, Rasterkarten aufzuladen (Custom Maps), sowie diverse Geocaching- Funktionen. Weiteres Highlight bei Garmin: die routingfähige Topo Deutschland 2010, die bei der Geländedarstellung Maßstäbe setzt.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Ledlenser H4

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_LED_Lenser_7494_H4 (jpg)

Aus eins mach zwei — die H4 von LED-Lenser ist ein echter Verwandlungskünstler. Mit wenigen Handgriffen lässt sie sich flugs von einer Stirnleuchte in eine handliche Taschenlampe umfunktionieren, die man per Clip sogar am Gürtel befestigen kann. Bestückt mit drei frischen Micro-Batterien, leuchtet die dimmbare H4 bis zu 18 Meter weit und brennt bis zu 15 Stunden lang. Das geringe Gewicht von 85 Gramm dürfte die Leuchte auch für Jogger und Trailrunner i
Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Trangia Triangle

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_Trangia (jpg)

Gewichtstuning auch beim bewährten Sturmkocher von Trangia: Grammjäger können künftig das Standard-Unterteil durch das leichtere Triangle-Gestell (115 Gramm) ersetzen. Der vierteilige Unterbau aus rostfreiem Edelstahl lässt sich für den Transport komplett zerlegen. Ohne Kocher liegt der Preis bei 30 Euro.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Jetboil Sol

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Jetboil_Sole (jpg)

Kaum ein Kochsystem hat den Markt so revolutioniert wie das von Jetboil. Was für die Amerikaner noch lange kein Grund ist, sich auf den verdienten Lorbeeren auszuruhen: Mit dem Sol schieben sie einen weiteren innovativen Gaskocher nach. Der Clou ist die neuartige Thermo-Regulate-Technologie, die den Kocher auch bei extremen Wetterverhältnissen — etwa großer Kälte — in puncto Leistung und Zuverlässigkeit optimieren soll. Tipp für Grammjäger: Neben der Alu-Ausführung wird auch eine 255 Gramm leichte Titanversion des Edelkochers in die Läden kommen. Ebenfalls neu: der »Kochbecher« Sumo. Er bietet mit 1,8 Liter Inhalt doppelt so viel Volumen wie die Standard-Töpfe.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Nikwax Imprägnierwachs

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_-NikwaxBlackWax (jpg)

Künftig auch für schwarzes Leder erhältlich: das legendäre Imprägnierwachs von Nikwax. Der seit 30 Jahren stetig weiterentwickelte Klassiker schützt Leder zuverlässig vor Nässe und erhält die Atmungsaktivität. Typisch Nikwax: Das umweltfreundliche Wachs auf Wasserbasis kommt ohne schädliche Fluorchemikalien aus.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Victorinox Dual Pro

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Victorinox_DualPro (jpg)

Das neue Dual Pro von Victorinox wurde zwar vor allem für den professionellen Einsatz bei Armee, Bergwacht und Hilfswerken entwickelt, trotzdem werden garantiert viele Outdoor-Fans Gefallen an dem edlen Taschenmesser finden. Die beiden 8,2 Zen timeter langen Einhandklingen, von denen eine einen Wellenschliff besitzt, lassen sich mit einer Hand öffen und sind im geöffneten Zustand arretiert. Das bei vielen Taschenmessern gefährliche Einklappen der Klinge während des Schnitzens oder Brotschneidens ist damit ausgeschlossen. Auch der stabile, ebenfalls arretierende Schraubendreher überzeugt: Er geht selbst bei festgesessenen Schrauben nicht gleich in die Knie. Weite res Plus: die beiden griffigen Zweikomponentenschalen. Sie liegen sogar bei feuchten Händen gut in der Hand. Gewicht: 147 Gramm.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Toko Eco Textile Proof

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_Toko_Impraegnierungen (jpg)

Outdoor-Kleidung umweltfreundlich waschen und imprägnieren? Mit der Eco-Care-Linie kein Problem: Alle Produkte kommen ohne umweltbelastende Bleichmittel, Phosphate, optische Aufheller und Parfum aus. Zudem verteilen spezielle Pumpzerstäuber die fluorfreien Imprägniersprays so fein, dass ein lästiges Verreiben oder Aktivieren im Wäschetrockner entfällt.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Camp Matrix Gyro

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_Camp_MatrixGyroparticolare.jpg

Perfektes Handling verspricht das neue Camp-Klettersteigset Matrix Gyro. Bremsund Sicherungsseile können sich nicht mehr verdrehen, da sich ihre Fixierungsösen in der Aluminiumhalterung frei drehen können. Zwei Versionen sind erhältlich; die Variante Rewind bietet durch elastische Sicherungsseile noch mehr Vorteile beim Handling.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Terra Nova Solar Photon 2

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_TerraNova_SolarPhoton-2 (jpg)

»Das leichteste frei stehende Zwei-Personen- Zelt auf dem Markt« verspricht der britische Zeltspezialist Terra Nova mit dem Solar Photon 2 (925 Gramm). Wer nur mit Außenzelt und Boden auskommt, kann das Gewicht sogar auf 730 Gramm minimieren.

OutDoor-Messe 2010 – die wichtigsten Trends und Neuheiten im Überblick

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Wechsel Zambesi

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Wechsel_Zambesi (jpg)

Die Trekkingzelte der Berliner Zeltschmiede Wechsel genießen einen guten Ruf – zumal viele Modelle für die aktuelle Saison weiter verfeinert wurden. Mit Erfolg: Das Outpost 2 Zero G, ein 2-Personen-Tunnel mit großer Apsis, schnitt beim outdoor-Zelttest »sehr gut« ab. 2011 möchte man mit neuen Campingzelten auch auf dem Familienzeltmarkt mitmischen. Das Zambesi, ein 2-Personen- Tunnelzelt mit Stehhöhe und großem Vorraum, ist ideal für Fahrradund Motor radfahrer, die wenig Platz fürs Gepäck haben. Der Einsatz von Baumwolle und Baumwollmischgeweben verspricht im Sommer ein angenehmes Zeltklima.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Robens Mythos Duo

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Robens_Mythos-Duo (jpg)

Leichtgewicht ist auch bei Robens ein großes Thema. Das Mythos Duo für zwei Personen bringt lediglich 1,9 Kilo auf die Waage und soll trotzdem allen Wettern gewachsen sein. Fein: Dank ClipSystem und außenliegender Gestängebögen ist das Mythos flott aufgestellt. Zwei Apsiden sorgen zudem für reichlich Platz und gute Belüftungsmöglichkeiten. Immer noch zu schwer? Wie wär‘s stattdessen mit dem Atmos? Die mobile Zwei- Personen-Hütte nutzt ein Paar Trekkingstöcke als Gestänge, was das Gewicht auf traumhaft niedrige 1,7 Kilo drückt.
Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Nordisk Jumala 2

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Nordisk_Jumala2 (jpg)

Das Jumala 2 von Nordisk, ein günstiger 2-Personen-Tunnel, beeindruckte im outdoor-Test mit einem sehr guten Preis- Leistungs-Verhältnis. Für 2011 wurde es noch einmal überarbeitet – genau wie die anderen preiswerten Zeltmodelle der Linie Green- Line. Auch die Ausstattung wird wertiger. So ersetzen beispielsweise leichte Aluheringe die schweren Stahlnägel. Außerdem gibt es von allen Zeltmodellen 360-Grad-Ansich ten, die auf einem Monitor präsentiert werden können – ein ideales Tool für Händler, die Zelte nicht immer sofort aufbauen können. Außerdem wird das Programm mit der Low-Budget-Camping- Linie Grand Canyon ergänzt.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Outwell Maui Reef

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Outwell_MauiReef (jpg)

Ein Familienurlaub im Hotel? Frischluftfans werden ihn lieber im Maui Reef des dänischen Familienzeltspezialisten Outwell verbringen. Mit zwei Schlafkabinen und dem großzügig bemessenen Wohnraum bietet es viel Platz für bis zu fünf Personen. Interessant: Das Überzelt besteht aus einem atmungsaktiven Baumwoll-Polyester- Mischgewebe, das im Vergleich zu normalen Kunststoffmaterialien für ein ausgeglicheneres, kühleres Klima im Zelt sorgen soll. Große Fenster an der Front und an den Seiten erhöhen zusätzlich den Wohlfühlfaktor. Cleveres Detail: der mit dem Außenzelt vernähte Boden, der nicht nur Wind, Staub und Nässe wirksam abwehrt, sondern auch für Ameisen und anderes Kriechgetier eine unüberwindbare Barriere bildet. Schließlich sorgt ein Clipsystem mit außenliegenden Kanälen und Farbmarkierung dafür, dass sich das Maui Reef schnell aufbauen lässt.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Exped Vela I UL

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_Exped_Vela1_UL_green (jpg)

Exped erweitert das gesamte Sortiment um Leichtgewichtprodukte. Zum Beispiel bekommen die Zeltbestseller Vela I, Venus II und Aries ultraleichte Geschwister, die im Schnitt 20 Prozent leichter sind als die Normalversion. Zwei Daunenschlafsäcke ergänzen das Programm: Ultralite 300 (570 g) und 500 (750 g). Auch neu: die vier Backcountry-Rucksäcke mit 35 bis 65 Liter Volumen.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Marmot Plasma 30

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_Marmot_Plasma30 (jpg)

Marmot will mit den Highend-Schlafsäcken Plasma 30 und 15 zeigen, dass sich geringes Gewicht und hohe Wärmeleistung nicht widersprechen. Was gelingen dürfte: Die Dreibzw. Vierjahreszeiten-Säcke bestehen aus extrem leichtem Pertex Quantum, gefüllt mit 900er-Gänsedaune. Hält warm und wiegt wenig: 644 bzw. 864 Gramm.
Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Mammut Alpine Ultralight

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Mammut_Ajungilak_Alpine (jpg)

Auch Mammut bläst zur Leichtgewichtsoffensive. Der Synthetik- Schlafsack Ajungilak Alpine Ultralight belastet die Waage mit gerade mal 990 Gramm, bei einem Komfortbereich von minus zwei Grad Celsius – für einen Synthetikschlafsack sensationell. Mit solchen Werten braucht das Dreijahreszeiten-Modell selbst den Vergleich mit Daunenschlafsäcken nicht zu scheuen. Verantwortlich dafür sind die neu entwi ckelte Füllung mit verbessertem Wärme-Gewichts-Verhältnis (MTI 14), sehr leichte Außen- und Innen stoffe sowie die Konstruktion: Zur Vermeidung von Kältebrücken wird die Füllung getaped, nicht genäht. Zusätzlich drückt der körperbetonte Schnitt das Gewicht.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Salewa Silverized Down

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_Salewa_Phantom (jpg)

Ihr Daunenschlafsack müffelt? Das Problem kennt wohl jeder, der gerne auch mal längere Trekkingtouren unternimmt. Salewa packt das Übel an der Wurzel: Die Phantom-Flex- Schlafsäcke werden mit Silberionen behandelt (Silverized Down), was den Geruch unterbinden soll.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Vaude Norrsken

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_Vaude_Matte (jpg)

Gute Nächte garantiert der neuste Streich der Vaude- Entwickler. Bei der Luftmatratze Norrsken bestehen die V-förmigen Stege zwischen Oberund Unterseite aus Primaloft- Infinity-Faser, was für eine gute Wärmeleistung sorgt. Der leichte Oberstoff drückt das Gewicht, während die stabilere Unterseite vor scharfkantigen Steinen schützt. Je nach Länge liegt das Gewicht der Matte bei 500 oder 600 Gramm. Auch für ein ultraleichtes Dach über dem Kopf wird gesorgt, zum Beispiel mit dem 2-Personen-Tunnelzelt Power Ferret Ultralight (1850 g). Die Powerframe-Konstruktion verbessert die Windstabilität, so dass es zu den Leichtzelten mit dem besten Wetterschutz auf dem Markt zählen dürfte. Zumal die Nähte des silikonbeschichteten Überzeltes schon in der Fabrik abgeklebt werden – eine Technik, die nur Vaude beherrscht.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Lestra Fjord 500

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Lestra_Fjord (jpg)

Innovatives von Lestra: Die Fjord-Schlafsäcke verfügen über elastische Nähte auf der Innenseite, im Fuß- und Brustbereich auch auf der Außenseite. Der Vorteil: Der Schlafsack passt sich der Körperform und der Schlafposition optimal an und vereint so hohe Bewegungsfreiheit mit hervorragender Wärmeisolation. Weitere Highlights: der ebenfalls elastische Wärmekragen und die enganliegende Kapuze mit Stirnabdeckung. Die Serie umfasst zwei Modelle: den Dreijahreszeiten-Schlafsack Fjord 500 sowie den Fjord 700, der auch im Winter mollige Wärme garantieren dürfte.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Macpac Express

od_messeneuheiten_outdoor_08_10_Equipment_Leiste_Macpac_Express-bags (jpg)

Geringes Gewicht bei maximalem Komfort — das versprechen die Neuseeländer von Macpac mit den beiden neuen Schlafsäcken Express 400 und 600. Ausgestattet sind sie mit pfiffigen Details wie einer vorgeformten Kapuze oder einer an die Fußform angepassten Fußbox.

Zum News-Artikel: Neuigkeiten und Trends von der OutDoor-Messe 2010
OutDoor-Award 2010: die Gold-Preisträger
Alle Fotostrecken auf klettern.de

Zur Startseite
Szene Szene Christoph Hanke bei der Deutschen Meisterschaft Lead 2019 Deutsche Meisterschaft Lead Video: DM Lead

Jan Hojer und Lucia Dörffel gewannen die Deutsche Meisterschaft am 9....

Mehr zum Thema Bilder vom Berg
Jugend-WM Klettern 2019
Szene
Jacopo Larcher
Szene
Kletter-Ausrüstung 2020
Szene
Magazin KLETTERN 6-2019
Szene