Ski im Test

Testbericht: Völkl Code S (Modelljahr 2018)

Foto: Hersteller planetSNOW Sportcarver Test 2018 Völkl Code S

Fotostrecke

Ein ebenso sportlicher und breitbandiger Ski, der alles problemlos mitmacht und dem Fahrer ein hohes Maß an Sicherheit vermittelt. Dreht mit hoher Eigendynamik in die Kurve, liegt sehr präzise und macht viel Spaß. Auch bei höheren Tempi angenehm laufruhig, ohne dabei statisch zu wirken. Sehr ausgewogener Ski.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

planetSNOW DSV aktivo

Dreht mit hoher Eigendynamik in die Kurve, liegt sehr präzise und macht viel Spaß. Auch bei höheren Tempi angenehm laufruhig, ohne dabei statisch zu wirken. Sehr ausgewogener Ski.



Einsatzbereich:
Einsteiger: 20 %
Genießer: 20 %
Allrounder: 60 %
Sportler: 80 %
Racer: 80 %

Tagesaktueller Preisvergleich zu diesem Produkt (sofern Angebote bei unserern Partnern vorhanden)




Technische Daten des Sportcarver-Skitest 2018 im Test: Völkl Code S

Preis: über 700 €
Länge: * 159,166,173,180 cm
Taillierung: 122-74-104 mm
Radius: 16,5 m

* bei 173 Zentimeter Länge

Fahreigenschaften:

Fahrertyp:

Fazit

Ein ebenso sportlicher und breitbandiger Ski, der alles problemlos mitmacht und dem Fahrer ein hohes Maß an Sicherheit vermittelt. Dreht mit hoher Eigendynamik in die Kurve, liegt sehr präzise und macht viel Spaß. Auch bei höheren Tempi angenehm laufruhig, ohne dabei statisch zu wirken. Sehr ausgewogener Ski.

Völkl Code S (Modelljahr 2018) im Vergleich mit anderen Produkten

30.11.2017
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW