Ski im Test

Testbericht: Rossignol Experience 98 Open

Foto: Rossignol Offpisten-Ski im planetSNOW-Test
Unser Test hat gezeigt: Mittlere Radien und mittleres Tempo sind die Komfortzone des Rossignol Experience 98 Open.
Zu den getesteten Produkten

Wenn man den Rossignol Experience 98 Open aus seiner Komfortzone rausholt, kostet der Ski Kraft und erfordert von seinem Fahrer entsprechende Führung und Steuerimpulse. Im Gelände liegt er spurtreu und stabil. Die Schaufel schwimmt angenehm harmonisch auf. Der Ski könnte insgesamt agiler und etwas harmonischer sein, meint unser Ski-Test.

Technische Daten des Freeride-Ski im Test: Rossignol Experience 98 Open

Preis: 699,95 Euro
Länge: 172, 180, 188 cm
Taillierung: 139-98-128 mm
Radius: * 20 m

* Bei 188 cm Länge

Performance

Fazit

Mittlere Radien und mittleres Tempo sind die Komfortzone des Rossignol Experience 98 Open. Wenn man ihn aus dieser rausholt, kostet der Ski Kraft und erfordert von seinem Fahrer entsprechende Führung und Steuerimpulse. Im Gelände liegt er spurtreu und stabil. Die Schaufel schwimmt angenehm harmonisch auf. Der Ski könnte insgesamt agiler und etwas harmonischer sein.

05.12.2012
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013, 2012