Ski im Test

Testbericht: Völkl Racetiger Speedwall GS

Foto: Völkl Völkl Racetiger Speedwall GS
Wenn der Völkl Racetiger Speedwall GS eine kleine Schwäche hat, dann ist es der fehlende letzte Kick in puncto Race-Performance. Ansonsten überzeugt der Ski durch seine hohe Sportlichkeit, gepaart mit enormer Vielseitigkeit. Egal ob kurze oder lange Radien – der Ski macht alles mit und bereitet dabei viel Fahrspaß. So das Ergebnis unseres Skitests.
Zu den getesteten Produkten

Typen-Check: Dieser Racecarver eignet sich für ...

  • Prorider: 80 Prozent
  • Sportfahrer: 100 Prozent
  • Genießer: 20 Prozent

Alle Infos zu unserer Typen-Einteilung finden Sie hier.

Technische Daten des Racecarver-Ski im Test: Völkl Racetiger Speedwall GS

Preis: 799,95 Euro
Länge: 165, 170, 175, 180, 185 cm
Taillierung: 115-68-97 mm
Radius: 17,5* m

* bei 175 cm Länge

Performance

Fazit

Unser Skitest hat ergeben: Wenn der Völkl Racetiger Speedwall GS eine kleine Schwäche hat, dann ist es der fehlende letzte Kick in puncto Race-Performance. Ansonsten überzeugt der Ski durch seine hohe Sportlichkeit, gepaart mit enormer Vielseitigkeit. Egal ob kurze oder lange Radien – der Ski macht alles mit und bereitet dabei viel Fahrspaß.

14.11.2012
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013, 2012