Ski im Test

Testbericht: Völkl Code L (Modelljahr 2014)

Foto: Hersteller Skitest Racecarver Ski Test 2013
Bei kurzen und mittleren Radien – und bei nicht ganz so hohem Tempo – weiß der Völkl Code L stets zu überzeugen. Hier präsentiert er sich gutmütig und lässt sich ohne großen Kraftaufwand präzise steuern. Wenn die Radien länger und das Tempo höher werden, fehlt ihm der letzte Biss. Toller Ski für sportliche Fahrer. Das hat unser Skitest gezeigt.
Zu den getesteten Produkten

Typen-Check: Dieser Racecarver eignet sich für ...

  • Prorider: 60 Prozent
  • Sportfahrer: 80 Prozent
  • Genießer: 40 Prozent

Alle Infos zu unserer Typen-Einteilung finden Sie hier.

Technische Daten des Racecarver-Ski im Test: Völkl Code L (Modelljahr 2014)

Preis: 799,95 Euro
Länge: 164, 171, 178, 185 cm
Taillierung: 122-76-104 mm
Radius: * 18,6 m

* bei 178 cm Länge.

Performance

Fazit

Bei kurzen und mittleren Radien – und bei nicht ganz so hohem Tempo – weiß der Völkl Code L stets zu überzeugen. Hier präsentiert er sich gutmütig und lässt sich ohne großen Kraftaufwand präzise steuern. Wenn die Radien länger und das Tempo höher werden, fehlt ihm der letzte Biss. Toller Ski für sportliche Fahrer. Mit Rocker-Technologie.

04.11.2013
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013