Ski im Test

Testbericht: Whitedot Preacher

Foto: Whitedot Skitest Freeride Whitedot Preacher
Obwohl der Whitedot Preacher für fette Big-Mountain-Lines und hohe Geschwindigkeiten prädestiniert ist, lässt sich der Ski auch bei gemäßigtem Tempo recht geschmeidig und präzise fahren. So richtig lässt er die Katze allerdings erst im Vollgas-Modus aus dem Sack, denn hier überzeugt der Ski durch seine enorme Laufruhe und die präzisen Steuereigenschaften. Ein hoch sportlicher Freeride-Ski für ambitionierte Fahrer.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

planetSNOW Skitest TIPP 2012/2013

So richtig lässt der Whitedot Preacher die Katze erst im Vollgas-Modus aus dem Sack, denn hier überzeugt der Ski durch seine enorme Laufruhe und die präzisen Steuereigenschaften. Ein hoch sportlicher Freeride-Ski für ambitionierte Fahrer.

Technische Daten des Freeride-Ski im Test: Whitedot Preacher

Preis: 639,00 Euro
Länge: 169, 179, 189 cm
Taillierung: 155-112-133 mm
Radius: * 19 cm

* bei 189 cm Länge.

Fazit

Obwohl der Whitedot Preacher für fette Big-Mountain-Lines und hohe Geschwindigkeiten prädestiniert ist, lässt er sich auch bei gemäßigtem Tempo recht geschmeidig und präzise fahren. So richtig lässt er die Katze allerdings erst im Vollgas-Modus aus dem Sack, denn hier überzeugt der Ski durch seine enorme Laufruhe und die präzisen Steuereigenschaften. Ein hoch sportlicher Freeride-Ski für ambitionierte Fahrer.

23.01.2013
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013