Ski im Test

Testbericht: Vist Cross Over 4

Foto: Vist Skitest Freeride Vist Cross Over 4
Wenn Sie den Vist Cross Over 4 anschnallen, sollten Sie sich bewusst sein, dass binnen Sekunden eine wilde Hatz losgeht. Der Ski kennt nur Vollgas, und das auf der Piste und im Gelände. Allerdings fordert er von Beginn an höchste Konzentration, und man kann den Kalorien beim Verbrennen zusehen. Ein extrem sportlich abgestimmter Offpiste-Ski, der vom Set-up her flexibler und etwas gutmütiger sein könnte.
Zu den getesteten Produkten

Der Vist Cross Over 4 kennt nur Vollgas, und das auf der Piste und im Gelände. Allerdings fordert der Ski von Beginn an höchste Konzentration, und man kann den Kalorien beim Verbrennen zusehen. Ein extrem sportlich abgestimmter Offpiste-Ski, der vom Set-up her flexibler und etwas gutmütiger sein könnte.

Technische Daten des Freeride-Ski im Test: Vist Cross Over 4

Preis: 1.299,00 Euro
Länge: 170, 185 cm
Taillierung: 124-90-114 mm
Radius: * 23 cm

* bei 185 cm Länge.

Fazit

Wenn Sie den Vist Cross Over 4 anschnallen, sollten Sie sich bewusst sein, dass binnen Sekunden eine wilde Hatz losgeht. Der Ski kennt nur Vollgas, und das auf der Piste und im Gelände. Allerdings fordert er von Beginn an höchste Konzentration, und man kann den Kalorien beim Verbrennen zusehen. Ein extrem sportlich abgestimmter Offpiste-Ski, der vom Set-up her flexibler und etwas gutmütiger sein könnte.

23.01.2013
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013