Ski im Test

Testbericht: Salomon Q-105 (Modelljahr 2014)

Foto: Salomon Salomon Q-105

Fotostrecke

Neuschnee, ausreichend Platz für lange Big-Mountain-Turns, ein gutes Maß an Geschwindigkeit – und der Salomon Q-105 ist voll in seinem Element. Der Ski schaut nicht nur aus wie eine Rakete, er fährt sich auch so. Satte Laufruhe, auch bei Top-Speed, präzise Steuereigenschaften und der sehr gute Grip sorgten im Test für viel Fahrspaß. Trotz der sehr sportlichen Ausrichtung weiß er auch bei kurzen Turns zu gefallen. Ein super Freeride-Ski für ambitionierte Fahrer, die es gerne mal krachen lassen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Tipp

Der Freeride-Ski Salomon Q-105 schaut nicht nur aus wie eine Rakete, er fährt sich auch so. Satte Laufruhe, auch bei Top-Speed, präzise Steuereigenschaften und der sehr gute Grip sorgen für viel Fahrspaß. Trotz der sehr sportlichen Ausrichtung weiß er auch bei kurzen Turns zu gefallen. Das Urteil in unserem Test: Ein super Ski für ambitionierte Fahrer, die es gerne mal krachen lassen.

Technische Daten des Freeride-Ski im Test: Salomon Q-105 (planetSNOW-Tipp)

Preis: 529,95 Euro
Länge: 167, 174, 181, 188 cm
Taillierung: 136-105-128 mm
Radius: * 23,3 m

* bei 188 cm Länge.

Fazit

Neuschnee, ausreichend Platz für lange Big-Mountain-Turns, ein gutes Maß an Geschwindigkeit – und der Salomon Q-105 ist voll in seinem Element. Der Ski schaut nicht nur aus wie eine Rakete, er fährt sich auch so. Satte Laufruhe, auch bei Top-Speed, präzise Steuereigenschaften und der sehr gute Grip sorgten im Test für viel Fahrspaß. Trotz der sehr sportlichen Ausrichtung weiß er auch bei kurzen Turns zu gefallen. Ein super Freeride-Ski für ambitionierte Fahrer, die es gerne mal krachen lassen.

11.11.2013
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013