Ski im Test

Testbericht: Nordica Patron

Foto: Nordica 17 Freeride-SKi im planetSNOW Einzeltest: Nordica Patron
Ebenso spielerisch wie wendig präsentiert sich der Nordica Patron – und ist damit der Chef im Ring, wenn es um variable Waldabfahrten und Sprünge über Felsen oder Backcountry-Kicker geht. Vor allem bei geringem und mittlerem Tempo slidet der Ski geschmeidig durch die Turns und pflügt beiseite, was sich ihm in den Weg stellt. Wenn die Bedingungen härter und die Geschwindigkeiten höher werden, will er konzentriert und mit Einsatz gefahren werden, so der Skitest.

Vor allem bei geringem und mittlerem Tempo slidet der Ski geschmeidig durch die Turns und pflügt beiseite, was sich ihm in den Weg stellt. Wenn die Bedingungen härter und die Geschwindigkeiten höher werden, will der Nordica Patron konzentriert und mit Einsatz gefahren werden.

Technische Daten des Freeride-Ski im Test: Nordica Patron

Preis: 699,95 Euro
Länge: 177, 185, 193 cm
Taillierung: 143-113-132 ml
Radius: * 18,5 m

* bei 185 cm Länge.

Performance

Fazit

Unser Skitest zeigt: Ebenso spielerisch wie wendig präsentiert sich der Nordica Patron – und ist damit der Chef im Ring, wenn es um variable Waldabfahrten und Sprünge über Felsen oder Backcountry-Kicker geht. Vor allem bei geringem und mittlerem Tempo slidet der Ski geschmeidig durch die Turns und pflügt beiseite, was sich ihm in den Weg stellt. Wenn die Bedingungen härter und die Geschwindigkeiten höher werden, will er konzentriert und mit Einsatz gefahren werden.

17.12.2012