Ski im Test

Testbericht: Rossignol Attraxion 6 Echo

Foto: Rossignol Ski Test Freeride Rossignol Attraion 6 Echo
Sie sind nicht super anspruchsvoll und wollen keine Rennen mit ihm veranstalten, dafür eher einen verlässlichen Genießer-Freund und Allrounder besitzen? Dann hat dieser wendige und flexible Ski Rossignol Attraxion 6 Echo von allem etwas zu bieten: Gutmütigkeit bei kurzen bis mittleren Radien, Rutschfreude, wenn es mal passiv den Berg hinabgeht, dazu Harmonie, wenn Sie auf den Pisten carven. Je kürzer die Schwünge, desto besser steuert er, flach gestellt gibt er sich ebenso stabil wie auf der Kante.
Zu den getesteten Produkten

Sie sind nicht super anspruchsvoll und wollen keine Rennen mit ihm veranstalten, dafür eher einen verlässlichen Genießer-Freund und Allrounder besitzen? Dann hat dieser wendige und flexible Ski Rossignol Attraxion 6 Echo von allem etwas zu bieten: Gutmütigkeit bei kurzen bis mittleren Radien, Rutschfreude, wenn es mal passiv den Berg hinabgeht, dazu Harmonie, wenn Sie auf den Pisten carven. Je kürzer die Schwünge, desto besser steuert er, flach gestellt gibt er sich ebenso stabil wie auf der Kante.

Technische Daten des Damenski im Test: Rossignol Attraxion 6 Echo

Preis: 499,95 Euro
Länge: 146, 154, 162 cm
Taillierung: 120-72-100 mm
Radius: 13 m

* bei 162 cm Länge.

Performance

Fazit

Sie sind nicht super anspruchsvoll und wollen keine Rennen mit ihm veranstalten, dafür eher einen verlässlichen Genießer-Freund und Allrounder besitzen? Dann hat dieser wendige und flexible Ski Rossignol Attraxion 6 Echo von allem etwas zu bieten: Gutmütigkeit bei kurzen bis mittleren Radien, Rutschfreude, wenn es mal passiv den Berg hinabgeht, dazu Harmonie, wenn Sie auf den Pisten carven. Je kürzer die Schwünge, desto besser steuert er, flach gestellt gibt er sich ebenso stabil wie auf der Kante.

22.01.2013
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2013