Ski im Test

Testbericht: Skilogik Front Burner

Foto: Skilogik Skilogik Front Burner
Der Name ist beim Skilogik Front Burner mehr als Programm, denn der Ski lässt vom ersten Schwung an die Oberschenkelmuskulatur des Fahrers glühen. Der Ski will stets konzentriert gefahren werden und fühlt sich vor allem bei langen Radien und hohem Tempo wohl. Hier sollte man allerdings über die nötige Kraft und das entsprechende Fahrkönnen verfügen, denn sonst fährt der Ski mit einem und nicht umgekehrt. Das hat unser Testbericht ergeben.
Zu den getesteten Produkten

Der Skilogik Front Burner will stets konzentriert gefahren werden und fühlt sich vor allem bei langen Radien und hohem Tempo wohl. Hier sollte man allerdings über die nötige Kraft und das entsprechende Fahrkönnen verfügen, denn sonst fährt der Ski mit einem und nicht umgekehrt, meint unser Skitest.

Technische Daten des Allmountain-Ski im Test: Skilogik Front Burner

Preis: 610,00 Euro
Länge: 158, 168, 178 cm
Taillierung: 138-84-120 mm
Radius: * 14,0 m

* bei 178 cm Länge.

Fazit

Der Name ist beim Skilogik Front Burner mehr als Programm, denn der Ski lässt vom ersten Schwung an die Oberschenkelmuskulatur des Fahrers glühen. Der Ski will stets konzentriert gefahren werden und fühlt sich vor allem bei langen Radien und hohem Tempo wohl. Hier sollte man allerdings über die nötige Kraft und das entsprechende Fahrkönnen verfügen, denn sonst fährt der Ski mit einem und nicht umgekehrt. So das Ergbnis unseres Tests.

13.12.2012
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2012