Ski im Test

Testbericht: Dynastar Outland 87

Foto: Dynastar Dynastar Outland 87
Unser Test hat ergeben: Wer einen Allmountain-Ski sucht, mit dem man auch auf der Piste recht genussvoll und ohne große Kraftanstrengung dahincruisen kann, der wird beim Dynastar Outland 87 gut bedient. Der Ski liebt kurze bis mittlere Radien und nicht allzu hohes Tempo, denn hier liegt er spurtreu und lässt sich flexibel fahren. Im Gelände schwimmt die Schaufel geschmeidig auf – aber auch hier sollte das Tempo nicht zu schnell werden.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

planetSNOW Skitest TIPP 2012/2013

Der Dynastar Outland 87 liebt kurze bis mittlere Radien und nicht allzu hohes Tempo, denn hier liegt der Ski spurtreu und lässt sich flexibel fahren. Im Gelände schwimmt die Schaufel geschmeidig auf – aber auch hier sollte das Tempo nicht zu schnell werden.

Technische Daten des Allmountain-Ski im Test: Dynastar Outland 87

Preis: 649,95 Euro
Länge: 166, 172, 178, 184 cm
Taillierung: 127-87-103 mm
Radius: * 16,0 m

* bei 178 cm Länge.

Fazit

Wer einen Allmountain-Ski sucht, mit dem man auch auf der Piste recht genussvoll und ohne große Kraftanstrengung dahincruisen kann, der wird beim Blizzard Outland 87 gut bedient. Der Ski liebt kurze bis mittlere Radien und nicht allzu hohes Tempo, denn hier liegt er spurtreu und lässt sich flexibel fahren. Im Gelände schwimmt die Schaufel geschmeidig auf – aber auch hier sollte das Tempo nicht zu schnell werden. Das hat unser Testbericht ergeben.

13.12.2012
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2012