Ski im Test

Testbericht: Blizzard Bushwacker

Foto: Blizzard Blizzard Bushwacker
Der eigentlich als Offpiste-Ski konzipierte Blizzard Bushwacker lässt schon beim ersten Schwung auf der Piste erkennen, dass sich der Ski auch in diesem Terrain mehr als wohlfühlt. Dank des sehr flexiblen und harmonischen Setups lässt sich der Ski in kurzen, mittleren und langen Radien geschmeidig fahren. Auch im Sulz oder ambitioniert im Gelände gefahren, liegt der Ski satt und vermittelt viel Fahrspaß. So das Ergbnis unseres Tests.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Tipp planetSNOW Skitest TIPP 2012/2013

Dank des sehr flexiblen und harmonischen Setups lässt sich der Blizzard Bushwacker in kurzen, mittleren und langen Radien geschmeidig fahren. Auch im Sulz oder ambitioniert im Gelände gefahren, liegt der Ski satt und vermittelt viel Fahrspaß.

Technische Daten des Allmountain-Ski im Test: Blizzard Bushwacker (planetSNOW-Tipp 2012/2013)

Preis: 499,00 Euro
Länge: 159, 166, 173, 180 cm
Taillierung: 125-88-110 mm
Radius: * 19,0 m

* bei 180 cm Länge.

Fazit

Der eigentlich als Offpiste-Ski konzipierte Blizzard Bushwacker lässt schon beim ersten Schwung auf der Piste erkennen, dass sich der Ski auch in diesem Terrain mehr als wohlfühlt. Dank des sehr flexiblen und harmonischen Setups lässt sich der Ski in kurzen, mittleren und langen Radien geschmeidig fahren. Auch im Sulz oder ambitioniert im Gelände gefahren, liegt der Ski satt und vermittelt viel Fahrspaß. Das hat unser Testbericht ergeben.

13.12.2012
Autor: Florian Schmidt
© planetSNOW
Ausgabe /2012