Seile im Test

Bericht: Mammut Eternity

Allroundseil Mammut Eternity 10,2 mm
Zu den getesteten Produkten

Der Name ist Programm: Die Eidgenossen bescheinigen ihrem Eternity extreme Langlebigkeit. Das können wir zumindest insofern bestätigen, als es schon 2005 in einem Seilreport auftauchte. Da hatte es aber noch 10,0 Millimeter Durchmesser und andere technische Werte, insofern stimmt auch Mammuts Angabe, dass dies ein neues Seil ist. Es gehört bei Mammut in die (mittlere) Balance-Line und liegt bei Metergewicht und Fangstoß relativ hoch, bei der Dehnung aber sehr niedrig. Das extrem weiche und geschmeidige Seil ist im Handling sehr überzeugend. Die Enden sind so verschweißt, dass sie sich etwas verjüngen – gut beim Anseilen. Das Element kommt mit Duraflex- und Superdry-Ausstattung und wird künftig im Lap-Coiling-Verfahren aufgewickelt, bei dem die Schlaufen maschinell gegengleich gelegt werden, was die Krangelneigung reduziert.

Technische Daten des Report: Mammut Eternity

Preis: 200,00 (60 m) 230,00 (70 m) Euro
Durchmesser: 10,2 mm
Gewicht: 68 g/m
Normstürze: 8-9
Sturzdehnung: 30 %
Fangstoß: 9,3 kN
20.03.2009
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe /2009