Qualifikationstart der HardMoves 2015/16

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: HardMoves Hardmoves 2015/16

Hardmoves 2015/16

Hier zeigen wir Bilder zu den HardMoves Boulderwettkämpfen und sagen, was euch bei der HardMoves Fightclub-Edition 2015/16 erwartet.

Hardmoves 2015/16: Teilnehmende Hallen

In jeder teilnehmenden Kletterhalle werden 60 oder 100 Qualifikationsboulder geschraubt, die in einem Zeitraum von vier oder acht Wochen probiert werden können. Jedes geschaffte Problem gibt einen Punkt für die Scorecard.

Hardmoves 2015/16: Regionale Battles

Nach Qualifikationsschluss setzt sich ein Team aus den Besten jeder teilnehmenden Halle (21 Starter, davon mindestens sieben Mädels) zusammen. Die treten dann zum Battle mit anderen Hallen aus der Region an.

Hardmoves 2015/16: Finale

Nach der Regionalen Vorausscheidung qualifizieren sich die besten zehn Starter jedes Teams, davon mindestens drei Mädels, für das Finale in Wuppertal.

Hardmoves 2015/16: Finale

Das Finale und Superfinale findet im DAV Kletterzentrum Wupperwände und in der Historischen Schwimmoper in Wuppertal am 5. März 2016 statt.

Hardmoves 2015/16: Superfinale

Im Superfinale stehen sich nochmal die besten sechs Finalteams mit jeweils sechs Finalisten, davon mindestens zwei Mädels gegenüber.

Hardmoves 2015/16: Defending Champions

Wer den Titel will muss ebenfalls erst an diesen Fightern vorbei: Die Vorjahressieger aus Kaiserslautern.

Hardmoves 2015/16

Natürlich wird wie 2013 auch einige Prominenz vor Ort sein (im Bild: Alexander Megos)...

Hardmoves 2015/16

... und besondere Outfits werden sicherlich auch diesmal besonders gewürdigt. Nähere Infos zu Ablauf und Teilnahme findet ihr auf hard-moves.de.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Qualifikationsstart für die HardMoves Boulderleague