Nina Caprez & Cedric Lachat klettern "Hotel Supramonte" (8b, 10 SL)

Die Schweizer Nina Caprez und Cedric Lachat haben binnen weniger Tage beide die Mehrseillängenroute "Hotel Supramonte" (8b, 10 SL) auf Sardinien durchsteigen können.
Foto: Archiv Caprez Nina Caprez & Cedric Lachat

Doch lieber ohne Brille: "Gipfelfoto" mit Partner Cedric.

Obwohl Cedric vom vom Boulderweltcup in Greifensee noch etwas mitgenommen war, gelang ihm am 18. Mai die Rotpunktbegehung von Hotel Supramonte. (Seil-)Partnerin Nina nutzte diese Gelegenheit, um im Nachstieg noch einmal die Seillängen auszuchecken (7b+, 7c+, 8b, 8a+, 8b, 7c, 7a+, 7b+, 7b, 7b). Am 21. Mai gelang dann auch ihr der Durchstieg. Allerdings unter erschwerten Bedingungen: Beim Schnorcheln hatte sie eine ihrer Kontaktlinsen verloren und musste daher mit Brille klettern. Ninas größte Sorge: "Meine Güte, ich hatte so eine Angst, dass ich sie in der Route verliere, dass ich mit Tape ein Band daran festgemacht habe. Zum Totlachen, ich habe ausgesehen wie meine Großmutter!"

Nina Caprez ist eine talentierte Allroundkletterin. Mehr über sie kann man in der nächsten klettern erfahren: In der Juli/August-Ausgabe bringen wir ein Portrait der abenteuerlustigen Schweizerin.

Mehr unter www.ninacaprez.ch/blog.