OutDoor-Messe 2016: subjektiver Rundgang

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Sarah Burmester Kletter-Ausrüstung und Equipment von der OutDoor-Messe 2016

Trango Trainingsboard(s)

Hier gibt's den unvollständigen und völlig subjektiven Rundgang der OutDoor-Messe 2016 in Bildern.

Trainingsboards gibt natürlich schon viele. Doch mit dem zweiteiligen Board bringt Trango ein angeblich besonders anatomisches Brett heraus: Die abgeschrägten Leisten sollen der Finger- und Handanatomie entgegenkommen.

Kitka Klettergriffe

Der finnische Griffhersteller Kitka hat mit seinem Set eine besondere Hinterlistigkeit an den Tag gelegt: die runden roten Griffe sehen von unten alle gleich aus, die jeweilige Auflagefläche für die Finger reicht hingegen von sloperig-schlecht bis positiv-hinterschnitten und gut. Überraschung!

Slacker und so

Weniger Überraschungen gab es auf dem Außengelände der Messe: Slacklines luden zum... slacken?

PUC Training Series

Der ehemalige Weltmeister Patxi Usobiaga kümmert sich mittlerweile um optimales Trainingsgerät - Martin Mayer nutzt den Messestand für eine kleine Trainingseinheit.

Red Chili Voltage

Natürlich gab es dieses Jahr bei vielen Herstellern wieder neue Kletterschuhe zu bestaunen...

Five Ten Kletterschuhe

... während andere altbewährte Modelle wieder neu auflegen, wie Five Ten mit dem weißen Anasazi.

La Sportiva Mythos

A propos Neu-Auflage: La Sportiva räumte mit dem ökologisch hergestellten Mythos sogar einen Award ab.

Trango Vergo

Neu aufgelegt haben auch einige Hersteller das ?Gr??i??g??r??i?, äh, ihre Halbautomaten. Nummer eins: Das Vergo von Trango.

Icerock Gnome

... Nummer zwei: Das Gnome vom russischen Hersteller Icerock gehört auch zur Familie. Auf die Zulassung wartet es allerdings noch.

Mad Rock Lifeguard

Das Mad Rock Lifeguard unterscheided sich immerhin in der Größe vom Ur-Typ: Es ist winzig.

Black Diamond ATC Pilot

Auch der Black Diamond Autotuber ATC Pilot (abgebildet mit Prototypen, also Entwicklungsvorstufen) erinnert mich an ein bereits auf dem Markt befindliches Gerät...

Petzl Grigri Plus

... doch am besten das Grigri imitiert hat sicherlich Petzl. Das Neue nennt sich Grigri plus und verfügt über zwei verschiedene Einstellungen - eine blockiert sehr früh, die andere erst recht spät, was das schnelle Seilausgeben deutlich erleichtert. Eine Panikfunktion hat das Grigri Plus auch noch spendiert bekommen.

Augmented Climbing Wall

Spannend erscheint uns das Projekt "Augmented Climbing Wall" - der Projektor mit Kamera kann Kletterwände scannen, Boulder speichern und wieder ausgeben, Kletternde aufzeichnen, oder auch Spiele an die Wand werfen. Der vermutlich erste sinnvolle Ansatz, technologische Innovation ins Training zu integrieren.

E-Frog von Kong

Interessant auch der Ansatz, den Frog von Kong elektronisch zu bedienen: per Fernbedienung lassen sich die E-Frogs lösen. Entwickelt wurden die Auto-Exen fürs Soloklettern und das Industrieklettern.

Klettergriffe von Core

Sonstige Trends sind sicherlich, dass Klettergriffe immer größer werden...

Chalk von Ropeless

... Kletter-Equipment immer ökologischer - wie das nur in Papier verpackte Chalk von Ropeless...

Unterhose von Flathold

... und das Marketing immer ausgefeilter: Weltcup-Routensetzer Tonde Katyo zeigt seine Team-Unterbuxe von Klettergriff-Hersteller Flathold.

Adam Ondra Pappfigur

Wenn die Promis selbst leider Termine am Fels haben, liegt die Lösung ja auf der Hand: Ein Papp-Aufsteller motiviert hier zum Hingucken. Was genau beworben wurde, habe ich leider vergessen.

Romy Fuchs bouldert

Um die Verbundenheit zum Klettersport zu demonstrieren, unternehmen Alpenverein und Messe einiges. Neben dem Highjump-Contest gab es auch einen kleinen Show-Boulderwettkampf - hier zeigt Romy Fuchs, wie das mit dem harte-Boulderzüge-machen geht.

Support your local routesetter

Für die gute Sache: Ein bisschen Aufmerksamkeit für die Schraubendreher hinter dem Vorhang will dieser junge Mann befeuern. Also, unterstützt eure Routenschrauber. Egal wo, auch wenn sie vor dem Wataah-Stand rumlungern.

Messe-Werbung

... Dass es mit der Aufmerksamkeit und der Werbung nicht immer so einfach ist, demonstriert eindrücklich auch ein Plakat im Messe-Foyer. Wer weiß, was es bedeuten soll, wende sich bitte an uns. #Hauptsache #Hashtag.

Jack Wolfskin Werbung

Andere "Claims", wie Werbesprüche heutzutage heißen, leuchten uns da schon mehr ein, auch wenn sie nicht immer total angebracht sind.

Merino-Kleidung von Super Natural

Ein Trend, den wir begrüßen, ist, dass Funktionskleidung - wie beispielsweise die Merinoklamotten von SuperNatural - immer stylischer und alltagstauglicher werden. Ausnahme ist diese Jacke, bekomme ich erklärt: "Da befindet sich das Merinogewebe außen auf der Wetterschutzmembran. Völlig unlogisch, sieht aber geil aus!" na okay...

Deuter Gravity Rucksack / Haulbag

Glücklicherweise gibt es auch noch Neuheiten, bei denen Funktion und Style einher gehen: Die neue Gravity-Linie von Deuter scheint beidem gerecht zu werden.

Camping-Ausrüstung

Aber schließlich hat ja auch niemand behauptet, dass es auf der Messe nur sinnvolle Neuheiten gibt.

Edelrid Balance Crashpad

Bei manchen Produkten kann man den Nutzen mit bloßem Ansehen recht schlecht einschätzen: Das mit einem Award prämierten Balance-Crashpad von Edelrid beispielsweise beinhaltet eine mit grobem Material gefüllten "Unterbau", der sich dem Untergrund anpassen und so Verrutschen verhindern soll.

Klettergurt von Black Diamond

Zu guter letzt gab es auch die guten alten simplen und vernünftigen Neuheiten: Einen schönen Klettergurt zum Beispiel.

Klettergurt von DMM

Etwas unspektakulär ist nun mal daran, dass viele Hersteller gute, solide und unaufgeregte Neuheiten herausbringen.

Dirtbag

Aber wer braucht schon Neuheiten - manchmal sind es Kleinigkeiten, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Edelrid Leichtgurt

Wer denkt, "light'n'fast" sei vorbei, den können wir beruhigen. Der Trend zur Leichtausrüstung geht weiter. Sogar so weit, dass wir feststellen mussten: Klettergurte gibt's, die gibt's gar nicht!

Mehr Neuheiten

Natürlich können wir hier nicht alles abbilden. Besonders coole Neuheiten sind in meinen Augen noch das halbautomatische Sicherungsgerät Revo von Wild Country, das Ohm von Edelrid, das Gewichtsunterschiede in Seilschaften entschärfen kann, sowie die coolen Retro-Rucksäcke von Deuter (im Bild).
Mehr zu dieser Fotostrecke: Messe-Neuheiten für 2017