OutDoor-Messe 2015: Funktionskleidung für 2016

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Hersteller Die Outdoor-Messe-Neuheiten für 2016

Norrøna Svalbard

Hier zeigen wir die Highlights der OutDoor-Messe 2015: Neue Funktionskleidung zum Klettern, Bergsteigen, MTB und Wandern - wie gezeigt auf der Messe.

Für Frühjahr/Sommer 2016 legt NorrØna seine bewährte Svalbard-Linie neu auf und hat auch die Lifestyle-Produkte der /29- Range überarbeitet. So kommt bei den Dreilagenklassikern Svalbard Jacket und Pants die komfortable, aber widerstandsfähige Gore-C-Knit-Technik zum Einsatz, die Oberstoffe bestehen zudem komplett aus wiederverwendeten Materialien. Der windabweisende Svalbard Cotton Anorak erhält einen neuen, schlankeren Schnitt, und der Svalbard Pack 30 L besteht nun (bis auf die Lederdetails) aus komplett rezykliertem Material.

Red Chili Atomyc

Red Chili präsentiert für 2016 neue Kletterschuhe: Der Atomyc wurde speziell für Boulderer entwickelt. Das Slipper-Modell Amp wählen Kletterer für intensive Trainingssessions in der Halle und am Fels. Die Farben und Designs der Modelinie werden diesmal von der Natur und den Bewohnern des Pazifiks inspiriert. B2-100

Mammut Ultimate Light Softshell

Wandern als Sportart wird für ein jüngeres Publikum immer interessanter. Diesem Trend tragen die Schweizer Rechnung, zum Beispiel mit dem Ultimate Light Softshell Hooded Jacket. Es besteht aus Gore-Windstopper-ActiveShell-Material und verfügt neben einer Kapuze auch über eine Innentasche mit Kopfhörer-Ausgang. Für ein noch höheres Tempo eignen sich die »Alpine Performance«-Produkte, sie wurden speziell für Trailrunner entwickelt. Zur Reihe gehört der MTR-201-IISchuh, dessen Keil aus einer bis zu 28 Millimeter dicken D3O-EVA-Mischung besteht. Diese soll Schläge besser absorbieren. Weitere Produkte der MTR-Reihe: schnelltrocknende Shirts und Shorts für sie und ihn sowie der Skort: ein Minirock mit integrierter Innenhose. Steile Wände lassen sich mit dem Wall-Rider-Kletterhelm sicherer erobern: Seine dämpfende EPP-Schale wird durch eine robuste Außenhülle verstärkt. A3-400

Adidas Terrex Agravic

Multifunktionalität und geringes Gewicht stehen bei Adidas nächstes Jahr hoch im Kurs. Neben der klein verpackbaren Terrex Agravic Hybrid Softshell aus Pertex Equilibrium und Gore Windstopper zeigen die Herzogenauracher den überarbeiteten Terrex Solo und das neue Trailrunning-Leichtgewicht Terrex Agravic. Es besitzt die Dämpfungstechnologie Boost, die für eine hohe Energierückführung sorgt. Eine neu konstruierte Continentalsohle bietet top Grip. Ebenfalls sehenswert: das Terrex Agravic Climachill Tee: Das Funktionsshirt kühlt mittels kleiner 3-D-Punkte aus Aluminium, die in den Mikrofasern integriert sind, sowie durch die Verwendung eines Garnes mit Titanfasern. A4-300

Valandré Modj´O

Valandré ersetzt seine Split-S-Daunenjacke durch die brandneue Modj‘O. Der Daunenspezialist stattete sie mit satten 45 Kammern aus, sodass Kältespots keine Chance haben und sich die 150 Gramm französische Graugansdaune optimal entfalten können. An Schulter und Kapuze kommt druckbeständiges und nässeunempfindliches Primaloft zum Einsatz. A1-227

Buff

Buff bietet ab nächstem Frühjahr auch Mützen für die warmen Tage im Jahr. Für eine effektive Klimaregulierung bestehen sie aus Coolmax Extreme. Außerdem sind auch Modelle mit integrierter Insektenabwehr oder eingebautem UV-Schutzim Programm. Merinowoll-Fans werden mit dem »Merino Wool 1 Layer Hat Buff« bedient. A4-403

Sherpa Tufan

Die junge Outdoor-Marke Sherpa entwirft und fertigt ihre Produkte größtenteils in Nepal. Ein Highlight der Kollektion ist die Tufan-Jacke – eine Softshell mit verstellbarer Kapuze und nahtlosem Design im Bereich der Rucksackträger. Tufan besteht aus dem neuen Material 3D Dry. Der Stoff soll nicht nur winddicht, atmungsaktiv und stark wasserabweisend sein, über eine 3D-Struktur kann Luft auch innerhalb des Stoffes zirkulieren. Dadurch verspricht die rund 340 Gramm leichte Softshelljacke einen besseren Klimakomfort. B4-201

Ternua Adrenalite

Ternua stellt mit Adrenalite erstmals eine eigene Linie ultraleichter Multifunktionsbekleidung vor. Herzstück der Kollektion ist das Neutrino Jacket: Gefertigt aus dem sehr atmungsaktiven 2,5-Lagenmaterial Pertex Shield+, soll die klein verpackbare Kapuzenjacke lediglich 185 Gramm auf die Waage bringen. B5-301

Kamik Dip

Kamik schickt den Kinderschuh Dip ins Rennen: Dank rutschfester Gummisohlen und schnell trocknender sowie waschmaschinentauglicher Materialien erweist sich der atmungsaktive Halbschuh als treuer Begleiter bei allen Wasseraktivitäten. Erwachsene versorgt Kamik mit neuen Sandalen und Gummistiefeln. A6-100

Schöffel Lacobin

Die neue Schöffel-Kollektion steht unter dem Motto »Modern Hiking«. Dementsprechend bieten die Wanderbekleidungsexperten ein breit gefächertes Sortiment an. Beispielsweise die Dreilagenjacken Lacobin (Herren) und Rynthem (Damen) aus geschmeidigem Venturi-Stretch-Material. Zu den spannenden Produkten im Everywear-Programm zählt das 120–140 Gramm leichte Everywear Superlite Windbreaker Jacket. In einer seiner Taschen verpackt soll es nicht größer sein als ein Apfel. Praktisches gibt es im Kinderprogramm: Die Hosen können zukünftig am Bund erweitert und an den Beinen verlängert werden – und »wachsen« auf diese Weise mit. Bei seinem 2016er Sortiment konzentriert sich Schöffel noch stärker auf eine nachhaltige Produktion: Erstmals werden PFC-freie Jacken und Hosen mit fluorfreier Imprägnierung gefertigt, rund 20 Prozent der neuen Produkte sind auch nach dem strengen Bluesign-Standard zertifiziert. A3-300

Icebreaker Ellipse Hoody

Für Sport an lauen Sommertagen und während der Übergangszeit haben die Merino-Pioniere von Icebreaker den Hoody Ellipse LS Half Zip entwickelt. Der Pullover wurde partiell mit einer Mischung aus Merinowolle, Wolle und Polyester verstärkt. Das Ziel: dort für Wärme zu sorgen, wo sie wirklich benötigt wird, zum Beispiel an der Brust. Für heißere Tage eignet sich die Cool-Lite-Linie: Diese Kleider, Hemden, Shirts und Shorts bestehen aus einem Mix aus Merinowolle und Tencel. Das Material kühlt besser als reine Wolle und soll auch schneller trocknen. A4-200

Jack Wolfskin Biom Trail FL

Der Hersteller mit dem Tatzenlogo hat einige Neuerungen im Programm: Die Glen-Dale-Jacke besteht aus einer Nanuk-Fleecejacke und einer wattierten winddichten Weste. Per »Zip-On«-Reißverschluss werden beide miteinander kombiniert – oder einzeln benutzt. Mit dem Trail Excite Low gibt es einen neuen Trailrunning-Schuh mit Texacool im Sortiment. Das Material verspricht angenehmes Klima an heißen Tagen. Besonders viel ändert sich für Kinder: Neben kühlendem Texacool im »Active T-Shirt« und einzigartigen Kartoffeldruck-Motiven auf dem Emerald 3 Jacket entfällt die Größensplittung zwischen der Kinder- und Jugendkollektion. In der Sparte »Everyday Outdoor« wird das Function-65-Material, ein Mischgewebe aus Polyester und Baumwolle, mit Elastan gemischt. Das Ergebnis: mehr Bewegungsfreiheit. Zum Einsatz kommt Function 65 zum Beispiel in den Liberty Pants. B1-400

Directalpine Joshua

Directalpine spendiert seiner Kletterhose Joshua ein Update: Ein attraktives, junges Design soll die bequeme Kletterhoseaus Stretchbaumwolle noch beliebter machen. Mit kontrastierenden Nähten, vorgeformten Knien und dem elastischen Zwickel eignet sie sich zum Bouldern, Sportklettern und für den Alltag. A3-208

Columbia Outdry Extreme

Dank dem neuen Outdry- Laminat für Funktionsjacken sollen vollgesogene Außenstoffe zukünftig der Vergangenheit angehören. Denn bei diesem Material liegt die wasserdichte, atmungsaktive Membran auf der Außenseite des Gewebesandwiches und wird allein durch eine mikroporöse Kunststoffschicht geschützt. Auch die Naht-Tapes befinden sich an der Außenseite. Innen sorgt hingegen ein weiches Gewebe für Tragekomfort und besseren Feuchtigkeitstransport. Das Programm beinhaltet drei Jacken und eine Hose für Damen und Herren. A1-301

Zamberlan Torrent GTX RR

Zamberlanzeigt unter anderem einen neuen, hochwertigen Leichtwanderstiefel: den Torrent GTX RR. Mit Vibram-Sohle, Zehenschutz und einem Mix aus Leder und Cordura soll sich der Torrent GTX besonders für mittlere und lange Tagestouren im Gebirge eignen. Ein Gore-Tex-Futter schützt vor Nässe von außen. A6-405

Bergans Eidfjord Jacket

Ein Ausrufezeichen in Sachen Nachhaltigkeit setzen die norwegischen Outdoor-Experten von Bergans zusammen mit dem Textilhersteller Toray: Der Oberstoff des 3-lagigen Eidfjord Jacket besteht zu 30 Prozent aus pflanzenbasiertem Polyester, genannt Ecodear. Darunter sorgt weiterhin die bekannte Dermizax-Membran für Schutz und Atmungsaktivität. Die rund 600 Gramm schwere Allround-Jacke gibt es für Herren und Damen. Mit einem verfeinerten Tragesystem präsentieren sich die extrem leichten Alpinrucksäcke der Helium-Reihe: Dank »Quick Adjust«-Verstellung lassen sich die Rucksäcke nun individuell auf die Rückenlängen ihrer Träger einstellen. Das niedrige Gewicht bleibt erhalten: Die 55-Liter-Version bringt gerade mal ein Kilogramm auf die Waage, der 40-Liter-Rucksack knackt sogar diese Grenze: 940 Gramm – bei einer Zuladung von bis zu 17 Kilogramm. A5-301

Hanwag Rotwand Bio

Dem Trend zu nachhaltiger Ausrüstung folgt der Rotwand Bio. Der mittelhohe Leichtwanderstiefel wird aus chromfreiem Oberleder gefertigt. Außerdem reduziert Hanwag den Chemikalien-Anteil im Leder um 45 Prozent. Der neue Trekking-Stiefel Pordoi GTX folgt einer anderen Philosophie: Mit rund 670 Gramm zählt das Modell zu den Leichtgewichten. Erreicht wird das durch den Materialmix aus Spaltleder und abriebfestem Textilgewebe. Die Stabilität soll darunter nicht leiden. A5-200

Scott Kinabalu Enduro

Vibram-Außensohle, rockerförmige Ride-Mittelsohle und nahtlos durchgängiges Obermaterial – der 310 Gramm schwere Laufschuh Kinabalu Enduro ist das neuste Mitglied der Trailrunning-Familie von Scott. Ergänzt wird er durch das Trail Pro Tr’6 Pack, eine Trailrunningweste, die mit zusätzlichen Funktionen aufwartet: Ein seitliches Klettverschluss system ermöglicht die genaue Anpassung an den Läufer; in mehreren kleinen Taschen findet sich Platz für Energieriegel und Ausrüstungsteile. Auch sonst versorgt Scott Trailläufer mit allem Notwendigen: Spur-Sonnenbrillen mit großem Visier, nahtlose atmungsaktive Shirts und das leichte Trail Mtn WB Light Jacket, eine in der eigenen Brusttasche verstaubare Windjacke mit Lasercut-Belüftungslöchern. Auch gegen Regen schützt hingegen die leichte Dreilagenjacke Trail Mtn Dryo Plus aus Dryosphere-Material. B4-401

Lizard Kross Terra II

Lizardder Spezialist für natürliches Gehen, stellt mit dem Kross Terra II einen leichten und flexiblen Multifunktionsschuh vor. Mit seiner dünnen Vibram-Sohle und einer Sprengung von nur vier Millimetern bietet er ein Laufgefühl, das stark dem beim Barfußgehen ähnelt. Erist als Damen- und Herrenversion erhältlich. A6-404

Isbjörn Trapper Pant

Isbjörn hat für 2016 einiges vor: Mit der Sun-Protection-Linie bietet die Marke bluesign-zertifizierte Bekleidung mit Lichtschutzfaktor 50+ für Babys, Kinder und Jugendliche. Zudem wird die Trapper Pant überarbeitet: Die Allroundhose mit Stretch und Verstärkungen bekommt ein neues Design und neue Farben. A5-305

Arc´teryx Acrux AR GTX

Die kanadische Edelschmiede Arc‘teryx baut ihr Schuhsegment aus: In der nächsten Saison begleitet der Gamaschen-Stiefel Acrux AR GTX seinen Träger durch die Alpen. Das Modell verfügt über einen herausnehmbaren, isolierten Innenschuh mit Gore-Tex-Gamasche ...

Arc´teryx Acrux AR GTX

... Der atmungsaktive Außenschuh wurde zudem mit einem abriebfesten TPU-Film verstärkt. Damit eignet sich der Acrux AR GTX besonders für technische Routen in Fels und Eis. Zu diesem Einsatzzweck passen auch die verbesserten Alpinrucksäcke der Cierzo-Reihe: Die beiden 18 oder 28 Liter großen, minimalistisch anmutenden Modelle sollen nur 375 und 550 Gramm wiegen. Die neue Atom SL Hoody spendet an kühlen Sommerabenden Wärme: Sie besteht aus einer bunten Materialmixtur: So kommt am Rumpf beispielsweise eine Hohlfaserisolierung zum Einsatz, an den Unterarmen hingegen sitzen elastische Fleece-Einsätze. B2-300

Smartwool Women´s PHD Light Elite Socks

Smartwool setzt bei seinen Socken auf noch aufwendigere Passformen für die Damen- und Herrenmodelle. Die Women‘s PHD Light Elite Socks etwa besitzen weniger Volumen sowie eine schmale Fersen- und Zehenbox. Der aufwenige Merinostrick verbindet starke Polsterung mit einer sehr hohen Langlebigkeit. A1-202

Paramo Ciclo jacket

Paramo vertraut bei seiner Wetterschutzbekleidung auf stark wasserabweisende, hochatmungsaktive Materialien mit umweltfreundlicher Imprägnierung von Nikwax. Neu kommt das Ciclo Jacket aus dem bis dato leichtesten Stoff von Paramo. Es soll sich vor allem zum Bikeneignen und hat viele Features. A1-001

Ortovox Merino-Shield-Linie

Clever: Ortovox kombiniert in der Merino-Shield- Linie feine Merinowolle mit robustem Cordura zu einem sehr strapazierfähigen, abriebfesten Materialmix. Dank des Wollanteils soll dabei auch der Tragekomfort nicht auf der Strecke bleiben. Die Bayern setzen das neue Gewebe zum einen in den Pants und Shorts der Merino-Shield-Tec-Serie ein. Die Alpinkletterhosen punkten mit ansprechender Optik und einem regulierbaren Bund. Miteingewebtes, elastisches Spandex sorgt zudem für optimale Bewegungsfreiheit. Neben den Hosen wird auch die Softshell-Linie Merino Shield Shell aus elastischem Merino-Cordura-Stretch geschneidert. Die Kollektion mit Jacke und Hose hat insbesondere Hochtourengeher im Visier. Passend dazu: der Peak, ein Rucksack für alpine Touren in Fels und Eis mit Rückensystem aus Swisswool. Die gepresste Schweizer Wolle soll Feuchtigkeit abführen und den Rücken trocken halten. B1-304

Devold Energy

Energy heißt die Shirt-Linie für intensive Sport- und Trainingsaktivitäten von Devold. Die aus Merino gefertigte Sportswear zeichnet sich durch ein schweißabsorbierendes, elastisches Rippengewebe mit großzügigen Mesheinsätzen aus, ...

Devold Energy

... was ein angenehmes Klima und viel Bewegungsfreiheit beim Workout garantiert. Zur neuen Saison sollen die Shirts durch die Verwendung feinerer Wolle mit nur 16,5 Micron starken Fasern (150 g/m²) noch leichter und atmungsaktiver werden. Das angenehme, kuschelig weiche Tragegefühl bleibt. A5-401

Klättermusen Fjorgyun Anorak

Klättermusen präsentiert mit dem Fjorgyun Anorak einen ultraleichten Nässeschutz. Ganz ohne Zipper gefertigt, orientiert sich der lang geschnittene Schlupfer (200 g) am Wetterschutz der Samis. Außerdem bietet er viele gute Details, das 2,5-Lagenmaterial begeistert mit einem sehr angenehmen Hautgefühl. A5-404

Lowa Innox Evo

Lowa zählt zu den Topadressen für Outdoor-Schuhe. Was die Jetzendorfer mit dem Innox Evo und dem Innox Evo GTX erneut unter Beweis stellen: Die sportlichen Multifunktionsschuhe gehen erstmals mit DynaPU an den Start. Dahinter verbirgt sich ein neues Dämpfungsmaterial aus Polyurethan-Schaumstoff (PU), das dem Duo — so Lowa — hohe Dynamik, optimale Flexibilität, vor allem aber eine äußerst effektive und extrem dauerhafte Dämpfung verleiht. Im Vergleich zu dem bei Laufschuhen häufig verwendeten EVA, aber auch zu herkömmlichem PU soll sich der neue »Wunderstoff« durch deutlich höhere Resistenz gegen Materialermüdung und Formverlust auszeichnen. Modellpflege angesagt war dagegen beim Kinderschuh Simon II GTX. Der Nachwuchs hat bei der Neuauflage des Topsellers nicht nur die Wahl zwischen angesagter Quarter-Cut- oder lässiger Low-CutVersion, sondern auch einer Vielzahl von Farben. A6-300

Craghoppers Adventure Line

Kreditkarten und Pässe mit Funkchips (RFID) zum Bezahlen und zur schnelleren Personenkontrolle sind zunehmend im Kommen. Jedoch können die Daten auf den Chips von geschickten Trickbetrügern ausgelesen werden. Nicht mit der Adventure Linie von Craghoppers, blockt doch die Wander- und Reisebekleidung mit Innentaschen aus RFID-abweisendem Material den missbräuchlichen Datenabzug. Die Kollektion umfasst Jacken, Hosen und Westen. Allen gemeinsam ist die Ausrüstung mit dem bewährten Insekten- und Sonnenschutz Nosilife. A3-203

Karpos Loft Light Jacket

Karpos zeigt auf der Messe sein Loft Light Jacket, ein Softshell-Wärmejacken-Hybrid mit Primaloft-Isolierung im Rücken- und Brustbereich. Ebenfalls brandneu: das Lyskamm Flex W Jacket. Die Bergsportjacke aus Polartec Alpha (60 g) ist hochelastisch, extrem dampfdurchlässig und sieht zudem stylisch aus. B1-213

Rewoolution Travel-Shorts

Rewoolution zeigt eine Travel-Shorts aus Merino-Ripstop sowie viele andere clevere Wollteile. Highlight ist die 2,5-Lagen-Funktionsjacke mit Event-Membran und einem Obermaterial aus Merino-Jersey. Auch sehenswert: Reisehemden mit italienischen Olivenholz-Knöpfen. B4-205

Patagonia Houdini Jacket

Das US-Kultlabel Patagonia hat sich für die nächste Saison wieder mächtig ins Zeug gelegt. Zu den Topprodukten zählt das Houdini Jacket, eine winddichte und wasserabweisende Jacke zum »Immer-Dabeihaben«. Die minimalistische Shell aus 15-Denier Ripstopnylon lässt sich klein verpacken, soll nur 110 Gramm wiegen und auf Wander- und Biketrails ebenso zu Hause sein wie am Fels. Des Weiteren geht mit den Black Hole Bags eine komplett neue Reisetaschen-Kollektion an den Start. Dank Polyester-Ripstop-Material (Bluesign-zertifiziert) mit TPU-Laminaten und DWR-Beschichtung sollen die robusten Bags auch schlechtes Wetter und harte Bedingungen klaglos überstehen. Sportbegeisterte Ladys können sich auf eine ebenfalls nachhaltig produzierte Active-Wear-Kollektion freuen. Das Angebot reicht von Shorts, Tops, Tights und Fleecejacken bis zum Regenponcho. B2-200

Keen Madeira

Die Schuhexperten der amerikanischen Marke Keen zeigen unter anderem den in Europa gefertigten Madeira Trail, einen wasserfesten Wanderstiefel aus Nubuk- Leder, der auch für längere Backpacking-Trips gedacht ist. Außerdem bekommt die in dieser Saison auf den Markt gekommene Sandale Uneek ein erstes Facelift: Beide Schnüre, aus denen die Oberseite gewoben wird, sind noch weicher, weitere Farben ergänzen das Sortiment. Auch Kinderschuhe sind ein starkes Thema, hier gibt es zwei Neuzugänge. A1-203

Roeckl Kivo

Roeckls 2-in-1-Handschuh Kivo zeigt sich jedem Wetter gewachsen. Bei Kälte wärmt der winddichte, atmungsaktive Softshell-Glove die Finger. Regnet oder schneit es, zieht man das wasserdichte Rain Coverüber. Außerdem interessant: der Koyo, ein klein verpackbarer, federleichter Primaloft-Handschuh. A4-203

Meindl Litepeak GTX

Leichtwanderstiefel in jugendlich frischen Farben sind groß im Kommen. Ein Trend, dem sich auch die Schuhprofis von Meindl mit dem Litepeak GTX nicht verschließen. Der schnittige, wasserdichte Hiker sieht nicht nur gut aus, sondern überzeugt auch durch seine inneren Werte. So garantiert etwa das bewährte Variofix-Schnürsystem sicheren Fersenhalt. Zuwachs in bunten Farben erhält auch das beliebte Comfort-Fit-Segment: Modisch top, steht der Wanderstiefel Antelao GTX aber wie alle Modelle der Reihe vor allem für bequemes Laufen. Verantwortlich dafür ist der spezielle Leisten, der dem Fuß am Ballen und an den Zehen mehr Platz lässt. Zusätzlich erhöht ein Korkfußbett mit Memory-Schaum den Komfort, passt es sich dem Fuß doch optimal an. Beim X-SO 30 Lady GTX mit Gore-Tex Surround steht wieder das Design im Mittelpunkt, gibt es den Leichtwanderschuh doch künftig in vielen Farben. A6-400

Aku Mio Surround

Beim Leichtwanderschuh Mio Surround setzt Aku erstmals auf Gore Surround, das die Füße nach unten abdampfen lässt. Er bietet ein Vibram-Megagrip-Sohle, die starken Grip verspricht. Auch bei den Bergschuhen tut sich etwas: Der Serai GTX ist ein neuer Eiskletterstiefel mit partieller Primaloftfütterung, der durch den Einsatz von Kevlar nur 1680 Gramm pro Paar wiegt, aber dennoch Automatiksteigeisen aufnimmt. Klassischer zeigt sich der Yatumine GTX aus italienischem Perwangerleder. Er ist prädestiniert für technische Hochtouren und Gletscherquerungen. Außerdem kündigt Aku an, ab 2016 ausschließlich in Europa zu fertigen: im italienischen Montebelluna und in Rumänien. A6-302

Rab Flashpoint

Neues Fliegengewicht aus Großbritannien: Das Flashpoint Jacket von Rab aus wasserdichtem, dampfdurchlässigem Pertex Shield+ bringt in der Größe L nur 185 Gramm auf die Waage (Damenmodell: 160 g bei Gr. 12). Dennoch besitzt der 3-Lagen-Novize nützliche Features wie eine vollverstellbare, helmkompatible Kapuze mit Polymerschirm, verstellbare Bündchen und wasserabweisende YKK-Vislon-AquaGuard-Reißverschlüsse – die auch den Inhalt der Brusttasche trocken halten. Der Verkaufspreis wird bei rund 250 Euro liegen. B5-200

Outdoor Research Ferrosi

Neues Softshell-Duo von Outdoor Research: Das Ferrosi Summit Hooded Jacket und die Ferrosi Crag Pants sind perfekte Partner für den Berg. Beide setzen auf wind- und nässeabweisendes Stretch-Cordura und eignen sich somit für besonders schweißtreibende, bewegungsintensive Sportarten wie Bergsteigen oder Alpinklettern. Bei dem wasserdichten Precipice Jacket setzt Outdoor Research das neue AscentShell-3-Lagen-Material ein. Der Clou: Die Hardshell wiegt nur 308 Gramm – trotz Stretcheinsätzen, wasserfestem YKK-Vislon-Frontzip sowie zwei Brusttaschen. B4-301

Scarpa Zen

Sie sehen nicht nur gut aus, sondern überzeugen auch in puncto Funktion: Scarpas Zen-Modelle. Dank Sock-Fit-Technologie bieten sie noch mehr Komfort durch verbesserte Passform. Neu unter den Zen-Brüdern ist der Zen Leder – mit Futter aus Tierhaut. Freunde der Vertikalen hingegen können sich auf den neuen Origin freuen, einen Einsteiger-Kletterschuh mit Scarpa-Vislon-Sohle und Obermaterial aus einem Leder-Synthetik-Mix. Für leichtes An- und Ausziehen verfügt er über zwei Velcro-Schnellverschlüsse, die zugleich der Passformoptimierung dienen. B2-302

Peak Performance Blacklight

Peak Performance erweitert seine bewährte Blacklight-Kollektion um eine leichte Windjacke aus Stretchmaterial mit lasergeschnittenen Ventilationsöffnungen. Das Funktionsjacken-Flaggschiff – Blacklight 3L Jacket – gibt es 2016 mit Gore-Tex C-Knit-Futter. »Es vereint die Robustheit eines 3-Lagen-Laminats mit der Geschmeidigkeit einer Softshell«, so Peak Performance. Außerdem hat der schwedische Hersteller seine Running-Linie überarbeitet und neue, wärmende Hybrid-Styles für Tagestouren bei Kälte im Programm. A5-303

Salomon S-Lab X-Alp

Salomon zeigt auf der Messe seine X-Alp-Schuhkollektion, die über das bewährte Edging-Chassis verfügt, eine nur in Gehrichtung flexible, zur Seite aber steife Einlage. Beim Topmodell, dem S-Lab X-Alp Carbon GTX besteht das Chassis sogar aus Kohlefaser, was die Performance noch einmal erhöht. Mit ihm sind sowohl Wander- als auch leichte Hochtouren mit (Riemen-)Steigeisen möglich. Bergwanderer greifen eher zum X-Alp Mtn, einem leichten Lederstiefel, Bergsportler zum Low-Cut-Modell X-Alp Move oder dem noch leichteren X-Alp LTR-Modell. Neu im Sortiment sind S-Lab X-Alp Pro Jacket und Pant aus Gore-Tex Pro sowie der Rucksack X-Alp 30. Während Erstere mit viel Bewegungsfreiheit und geringem Gewicht überzeugen (die Jacke wiegt nur 350 Gramm), punktet der Alpinrucksack S-Alp 30 mit praktischen Befestigungslösungen für Pickel, Helm & Co. sowie mit hohem Tragekomfort. B4-200

Viking Kuling Mid

Nachdem Viking seine Freizeitschuhe bereits mit Gore-Surround ausgerüstet hat, statten die Schweden nun auch die waschechten Outdoormodelle mit der wasserdichten, sehr luftigen Technik aus. Paradestück ist der Kuling Mid GTX, ein Mid-Cut-Leichtwanderstiefel aus leichtem Synthetikmaterial, der mit der bereits bewährten UGS-Sohle für extrem starke Traktion in jedem Gelände sorgt. Sein Gewicht liegt bei nur 465 Gramm (Gr. 42). Ebenfalls neu ist die Low-Cut-Variante des Kuling mit dem Namen Dis Boa. Sie verfügt über das praktische Boa-Schnellschnür-Rädchen. A5-406

Gentic Chironico

In den 1990er Jahren zählte Gentic zu den angesagtesten Ausrüstungsmarken unter Kletterern. Seit 2015 erstrahlt die Marke in neuem Glanz – und mit einer stylischen Kollektion für 2016. Eines der Highlights ist das Chironico Light Jacket, eine »Jeans«-Jacke im Denimstyle für Boulder- und Kletterfrauen. Dazu passend bietet Gentic die weit geschnittene Freecat Pants und das lässige High Ball Top. Für Männer interessant: das Citymonkey Hoody und die Next Chapter Pants sowie zahlreiche T-Shirts und Beanies. Ebenfalls im Gentic-Programm: Chalkbags für Kletterer und Boulderer. B3-201

The North Face Fuse Form

Die letztes Jahr vorgestellte FuseForm-Technik ermöglicht den nahtlosen Übergang zweier Textilien – und kommt jetzt beim Cesium-Anorak zum Einsatz. Er gehört mit einem Gewicht von nur 165 Gramm zu den leichtesten 2,5-Lagen-Funktionsjacken am Markt. Und er besteht nur aus einem Stück Stoff – die Verstärkungen an Schultern und Ellbogen sind nahtlos eingewebt. Ebenfalls neu ist der Ultra-Endurance-Trailrunningschuh, ein Modell mit viel Support – für besonders lange Läufe. Um Bergsportler gezielt auf ihre Herausforderungen vorzubereiten, hat The North Face außerdem die Mountain Athletics App entwickelt. Sie umfasst die Kategorien Running, Bergsteigen, Klettern und einige weitere und ist kostenlos für IOS erhältlich. Als weitere Neuheit zeigen die Amerikaner einen abzippbaren Funktionsmantel für Frauen. A1-200

Merrell All Out Crush Light

Leicht und günstig — der All Out Crush Light von Merrell für 100 Euro dürfte Grammfuchser und Schnäppchenjäger gleichermaßen begeistern. Gerade mal 220 (Herren) bzw. 170 Gramm (Damen) soll der neue Trailrunning-Schuh wiegen. Doch das Leichtgewicht will auch durch innere Werte überzeugen. Was ihm gelingen dürfte: Die bewährte Unifly-Mittelsohle, Air-Cushion-Dämpfung an den Fersen, eine griffige Außensohle und das luftige Mesh-Obermaterial versprechen nicht nur hohen Komfort, sondern auch gute Beweglichkeit und sicheren Halt beim Laufen. A1-100

Montane Minimus 777

Rekordverdächtiges bei Montane: Mit gerade mal 140 Gramm (Größe M, laut Hersteller) dürfte das Minimus 777 Jacket die leichteste wasserdichte und atmungsaktive Dreilagenjacke der Welt sein. Die Shell aus 46g Pertex Shield+ mit microgetapten Nähten wurde für schnelle Ausdauertouren konzipiert, bei denen jedes Gramm zählt. Dank vorgeformter Ärmel, elastischer, helmtauglicher Kapuze und Napoleontasche kommt auch der Komfort nicht zu kurz. Ebenfalls einen Blick wert: die leichten Berg- und Kletterrucksäcke Ultra Alpine und Fast Alpine. B5-100

La Sportiva Akasha

Die Bergsportspezialisten erweitern ihre Trail-Kollektion: Zu den neuen Modellen zählt der Akasha, ein Schuh mit starker Dämpfung und Rocker-Konstruktion, die die natürliche LaufBalance unterstützen soll. Der überarbeitete Helios 2.0 richtet sich an Kurzstreckenläufer. Seine spezielle Fersenkonstruktion minimiert laut Hersteller Achillessehnen-Probleme. Ambitionierte Läufer sehen sich am besten die Race-Kollektion an: Hier findet sich leichte Bekleidung mit adaptiven Fasern zur Wärmeregulierung sowie Accessoires. B2-500
Mehr zu dieser Fotostrecke: OutDoor-Messe: Trends & Highlights für 2016