Bekleidung & Schuhe für 2018

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Lowa outdoor Lowa Alpine Ice GTX

Lowa Alpine Ice GTX Bergstiefel

Hier zeigen wir die Bekleidungs-Neuheiten der OutDoor-Messe 2017.

Lowa baut sein Sortiment aus — allen voran mit drei Bergstiefeln. Der isolierte, vollsteigeisenfeste Gamaschenschuh Lowa Alpine Ice GTX soll seine Stärken besonders auf ambitionierten Hochtouren in Fels und Eis ausspielen, und mit dem Alpine Pro GTX LE gibt es nun eine Ledervariante des kürzlich erschienenen Namensvetters mit Synthetikobermaterial. Schließlich macht das Frauenmodell Alpine Pro GTX Ws die Familie komplett. Kletterer, die lieber am Fels als in der Halle unterwegs sind, nimmt Lowa mit dem Rocket Lace ins Visier. Mittels Schnürsystem soll sich der Kletterschuh perfekt an die individuelle Fußanatomie anpassen lassen. Wer dagegen die Herausforderung auf Trekkingtouren sucht, kann sich den Iron GTX Mid (Herren) und den Lyxa GTX Mid Ws (Damen) ansehen. Die beiden Leichtstiefel versprechen hohen Tragekomfort, festen Knöchelhalt und niedriges Gewicht.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Direct Alpine Zion Hose

Direct Alpine baut sein Hosensortiment weiter aus. Etwa mit der Direct Alpine Zion, einer luftigen Sommerhose aus kühlendem Leinengewebe. Die mit Stretchanteil versehene Hose ist fürs Sportklettern und Bouldern konzipiert.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Black Diamond Momentum Kletterschuh

Black Diamond bringt demnächst Kletterschuhe auf den Markt. Gestartet wird mit drei Modellen, darunter der Black Diamond Momentum, ein bequemer Kletterschuh mit nahtlos gestricktem Oberteil. Im Bild die Damenversion. Auch der Nachwuchs kommt nicht zu kurz, erhält das Segment für Kids doch Zuwachs durch jeweils einen Helm, Kletterschuh und Hüftgurt. Überarbeitet wurde zudem die Verriegelung der faltbaren FLZ- und Z-Stöcke – sie soll jetzt noch stabiler sein und findet ebenfalls Verwendung beim für Läufer gedachten Neuzugang Distance Plus FLZ.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

La Sportiva Geckogym Kletterschuh

Die italienische Klettermarke geht 2018 mit einer Reihe von Neuheiten an den Start. So legt La Sportivaeinen primär für die Halle konzipierten Kletterschuh auf — den La Sportiva Geckogym. Der Clou des in der Maschine waschbaren Modells ist seine helle Frixion-White-Sohle, die keine Spuren auf Kletterwänden hinterlässt. Auch erwähnenswert: Stream GTX und GTX, zwei Fast-Hiking-Schuhe mit Gore-Tex-Surround-Technologie und hoch atmungsaktivem Nano-Cell-Oberstoff. Mit dem Laufschuh VR wiederum nimmt der Hersteller Trailrunner ins Visier.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Chillaz Tencel Sun Oberteil/Top

Die Tiroler Marke erweitert ihre in erster Linie für Kletterer und Boulderer gedachte Bekleidungslinie: einmal mit einem Sortiment bequemer Leggins, die sich durch einen besonders breiten Bund auszeichnen, zum anderen mit einer neuen Linie aus Tencel Sun. Aus Holzfasern hergestelltes Tencel ist nicht nur biologisch abbaubar, sondern punktet je nach Verarbeitung mit einem besonders hohen UV-Schutz von bis zu UPF 110. Zum Einsatz kommt die weiche Faser bei diversen Oberteilen – bis hin zum abgebildeten Top.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Outdoor Research Optimizer Jacket

Der Name ist Programm: Beim Outdoor Research Optimizer Jacket haben die Entwickler von Outdoor Research so lange getüftelt, bis sie die optimale Jacke für alle Outdooraktivitäten kreiert hatten: leicht, klein verpackbar, robust, wasserdicht und atmungsaktiv dank Gore-Tex Active. Das Gewicht geben die Amerikaner mit 366 Gramm an (Gr. L), den Preis mit 420 Euro. Außerdem zeigen sie mit dem Fifth Force Hoody einen besonders robusten, aber komfortablen und lässigen Kapuzenkletterpulli aus einem Baumwoll-Cordura-Spandex-Mix.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Patagonia Micro Puff Hoody Jacke

Was gibt’s Neues bei Patagonia? Das Patagonia Micro Puff Hoody! Die Jacke soll für ihr Gewicht von 263 Gramm besser wärmen als alle, die die US-Amerikaner bis dato entworfen haben. Möglich machen soll das eine patentierte Konstruktion zur Verhinderung von Kältebrücken und die neue PlumaFill-Isolation — laut Patagonia die derzeit beste daunenähnliche Kunstfaser-Füllung auf dem Markt. Außerdem zu sehen ist eine neue Hosenkollektion. Hier reicht das Spektrum von lässigen Kletterstyles bis zur hochtechnischen Tourenhose.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Fjällräven Greenland Half Century Jacket

Happy Birthday: Fjällrävens legendäres Gewebe G-1000 feiert nächstes Jahr 50-jähriges Jubiläum. 1968 schneiderte Fjällräven-Gründer Ake Nordin aus dem unverwüstlichen, ursprünglich für Zelte gedachten Stoff (65/35 % Polyester/Baumwolle) das Greenland Jacket, dessen Erfolg die Basis für eine ganze Bekleidungslinie bildete und den Outdoor-Bekleidungsmarkt veränderte. Anlass genug für die Schweden, das Jubiläum mit einer eigenen Kollektion zu feiern. Sie heißt Greenland updated und wird aus G-1000 Eco gefertigt. Es besteht aus Recycelpolyester und Biobaumwolle. Teil der Linie ist auch das Greenland Half Century Jacket, eine moderne Variante der Urversion.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Meindl Litepeak GTX Leichtwanderstiefel

Der Air Revolution 1.8 von Meindl ist ein leichter Allrounder in der Kategorie B, der vor allem in Sachen Klimakomfort punkten soll. Der S X-SO Sport GTX mit Gore-Tex Surround spielt seine Stärken dagegen im einfacheren Terrain aus und verspricht eine top Gehperformance. Außerdem bringt Meindl mit dem Activo GTX ein sportives Low-Cut-Modell mit Comfort-Fit-Leisten, der Leichtwanderstiefel-Bestseller Meindl Litepeak GTX erhält ein dezentes Facelift.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Bergans Floyen W Damenanorak

Teil der Fast-Hiking-Reihe von Bergans ist der leichte Damenanorak Floyen W aus winddichtem Stretchstoff. Er soll sich dank großzügiger Belüftungsöffnungen am Rücken und unter den Achseln selbst bei hoher Anstrengung angenehm luftig tragen. Zu den weiteren Details zählen vorgeformte Ärmel, elastische Bündchen und eine Außentasche. Als weiteres Novum tritt Bergans mit einer Rucksacklinie exklusiv für Frauen an, die vier Modelle zwischen 14 und 55 Liter Volumen umfasst.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Merrell Chameleon Hiking-Schuh

Merrell hat den Wanderschuh Chameleon gründlich überarbeitet. Im Mittelpunkt steht die neuartige FlepPlate-Sohle. Ihre in die Zwischenschicht integrierten Elemente versprechen zusammen mit den darauf aufgebrachten Vibram-Stollen eine Kombination aus hoher Kanten- und Torsionsstabilität sowie erstklassigem Grip und niedrigem Gewicht. Erhältlich als Low- und Mid-Cut-Version. Auch neu: drei Modelle mit Gore-Tex-Invisible-Fit-Technologie, darunter der Allrounder MQM Flex GTX für Speed-Hiker und Trailrunner.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Kühl Konfidant Air Pant

Kühl heißt ein bei uns noch wenig bekanntes US-Bekleidungslabel. Erstmals stellt es auf der OutDoor aus und zeigt unter anderem die Kühl Konfidant Air Pant. Durch den bequemen Schnitt, schnell trocknendes Material und elf Ventilationseinsätze — von der Kniebeuge bis zum Schritt — verheißt die Hose hohen Komfort.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Rab Flashpoint 2 Jacket

Schon in der aktuellen Version zählt das Flashpoint Jacket zu den leichtesten Dreilagenjacken der Welt. Die 2018er Version speckt weiter ab und bringt laut Hersteller nur noch 165/185 Gramm (Damen/Herren) auf die Waage. Freudentränen dürfte Ultraleichtfreaks aber die Schlupferversion Flashpoint Pull On in die Augen treiben: Sie wiegt nur noch 130 Gramm. Auch bei den Rab-Daunenschlafsäcken purzeln die Pfunde: So kombiniert Rab bei der Mythiclinie hauchdünnen Pertex-Quantum-QL-Stoff mit bester Gänsedaune (900 cuin Fillpower). Das Ergebnis sind drei Modelle mit einem überragenden Wärme-Gewichts-Verhältnis. Die dünnste Version, der Mythic 200 (485 g, Füllgewicht: 200 g), lässt sich laut EN-Norm bis ein Grad einsetzen (Limitwert), der nur 660 Gramm schwere Mythic 400 (Füllgewicht: 400 g) bis minus sechs Grad und der Mythic 600 (885 g) bis minus zwölf Grad.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Tecnica Forge Trekkingschuh

Tecnica baut schon lange anatomisch anpassbare Skistiefel. Jetzt kommt diese Technik erstmals bei Trekkingschuhen zum Einsatz: Tecnica Forge und Tecnica Forge S basieren auf einem neu entwickelten Leisten, der sich durch das thermoformbare Material unter Wärmeeinwirkung wie eine zweite Haut um den Fuß schmiegen soll.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Aclima DesignWool Shirt

Aclima, bekannt für hochwertige und funktionelle Merino-Wäsche, zeigt die Shirt-Linie Aclima DesignWool mit klassischem Norweger-Muster. Als weitere Neuheit steigen die LightWool-Shirts aus superfeinem Merinostoff (Faserstärke 17,5 Micron) in den Ring, die sich so angenehm leicht wie T-Shirts aus Baumwolle tragen sollen.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Hanwag Calpa/Bendigo Hike-Schuhe

Hanwag zählt zu den beliebtesten deutschen Outdoorschuh-Herstellern. Mit dem Hanwag Calpa (Damen) und dem Hanwag Bendigo (Herren) bringen die Bayern sportliche Multifunktionsmodelle aus der frisch eingeführten Hike-Kategorie auf den Markt, die beide mit einer speziellen Sohlenkonstruktion namens TubeTec antreten. Statt das gut dämpfende, aber wenig langlebige PU – wie sonst üblich – direkt an den Schaft anzuspritzen, füllt Hanwag es in eine Hülle (»Tube«) aus robusterem TPU-Material, was dem Aufbau mehr Stabilität und eine langlebige Dämpfung verleihen soll. Hinzu kommt als Basis eine gleichfalls neue, hochwertig gezwickte Brandsohle. Zu ihrer Stärke zählt die hohe Flexibilität im Zehen- und Ballenbereich. Das verspricht ein geschmeidiges Abrollverhalten. Den Abschluss bildet schließlich die gewichtssparend gestaltete Laufsohle aus TubeTec-Gummi.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Jack Wolfskin Texapore Ecosphere Jacke

Das Label mit der Tatze startet zur Saison 2018 eine Nachhaltigkeitsoffensive. Im Mittelpunkt stehen dabei die Texapore-Ecosphere-Jacken: So sollen nicht nur Oberstoff und das Futter zu 100 Prozent aus recyceltem Material besteehen, sondern zudem die Membran. Die technischen Daten können sich ebenfalls sehen lassen: So sind die Zweilagenjacken winddicht, wasserdicht (20 000 mm Wassersäule) und atmungsaktiv (10 000 g/m²/24 h). Insgesamt umfasst die Eco-Linie elf Teile — fünf im Active-Outdoor- und sechs im Everyday-Outdoor-Bereich. Auch sonst gibt es einiges zu entdecken — etwa den Wanderrucksack Orbit mit überarbeitetem ACS-Tragesystem. Durch den Einsatz eines stabileren Gewebes am Netzrücken konnte der Abstand zum Packsack verringert werden, was der Lastenkontrolle zugutekommt. Erhältlich in sechs Größen von 26 bis 38L.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Dachstein Super Leggera Guide GTX Wanderstiefel

Dachstein gilt als Pionier der gestrickten Wanderstiefel — was die neuen Modelle der Österreicher einmal mehr belegen. So erhöhen beim Dachstein Super Leggera Guide GTX Ledereinsätze im gestrickten Schaft die Stabilität, was den Knöchelhalt verbessert. Gedacht ist der Newcomer für Bergtouren. Auf die Spitze treibt Dachstein die Knit-Technologie beim Supernova: Der aus einem Stück gestrickte, federleichte Low-Cut-Hiker kommt sogar völlig ohne Nähte – und damit potenzielle Scheuerstellen – aus. Außerdem fertigt Dachstein erstmals Schuhe mit Gore-Tex.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Lizard Leaf Evo Sneaker

Lizard wirft einen neuen Sneaker in den Ring. Der leichte, klein verpackbare Lizard Leaf Evo soll seine Stärken vor allem im Alltag und auf Reisen ausspielen. Es gibt zwei Versionen: Wer den Untergrund wie in einem Barfußschuh spüren möchte, wählt die dünne Sohle, wer Wert legt auf gute Dämpfung, die dickere.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Mont Bell Versatile Jacket

Mont Bell greift bei der ultraleichten 2,5-Lagenjacke Mont Bell Versalite Jacket (140 g) tief in die Trickkiste. Sie besteht aus nur einem Stück Gore-Tex-Windstopper-Material, was die Anzahl der Nähte auf ein Minimum reduziert. Das senkt nicht nur das Gewicht und Packmaß, sondern verbessert auch die Atmungsaktivität.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Haglöfs LIM Comp Jacket

»Weniger ist mehr« ? so lautet die Devise bei Haglöfs’ minimalistischer LIM-Kollektion (Less is more). Ein Konzept, das auch beim neuen Haglöfs LIM Comp Jacket für Trailrunning, Speedhiking und andere intensive Outdoor-Sportarten zur Anwendung kommt. Die wasserdichte Shell aus Gore-Tex Active vereint Wetterschutz und extreme Atmungsaktivität mit sehr geringem Gewicht. Nachhaltigkeit auf ein neues Level heben will Haglöfs dagegen beim Eco Proof Jacket. So wird die Regenjacke nicht nur aus einem recycelten, bluesign-zertifizierten Material mit fluorcarbonfreier DWR-Ausrüstung geschneidert. Viele Komponenten sollen sich auch reparieren oder austauschen lassen – mit Hilfe von Videos in sozialen Netzwerken soll das einfach gelingen. Außerdem erweitert Haglöfs seine Kinderkollektion.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Marmot Phoenix Jacket

Auch bei der US-amerikanischen Premiummarke gewinnt das Thema Nachhaltigkeit an Bedeutung. Das sieht man beispielsweise am Marmot Phoenix Jacket, einer leichten Funktionsjacke aus recyceltem, umweltschonend eingefärbtem Nylongewebe mit PFC-freier Membran. Zudem wird die Imprägnierung ohne Einsatz von Wasser in den Stoff eingearbeitet, wodurch sie sich nicht auswaschen soll. Außerdem am Start: das Featherless Hybrid Jacket für Ausdauersport an kalten Tagen. Während an den Oberarmen und anderen empfindlichen Zonen die neue synthetische Featherless-Isolierung vor Auskühlung schützt, übernimmt ein DriClime Lining als innere Schicht das Feuchtigkeits-Management. Grammjäger können sich auf die Leichtschlafsäcke der Ultra-Elite-Serie freuen. Mit (laut Marmot) gerade mal 812 Gramm und einem Limitbereich von drei Grad könnte der Ultra Elite 30 sogar Daunenmodellen Konkurrenz machen.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Buff Pack Trek Cap

Aufgrund der positiven Resonanz auf die ersten beiden, 2016 vorgestellten Kappen baut Buff seine Kollektion weiter aus. Das Spektrum reicht von Lifestyle-Mützen bis zu technischen Modellen für den Outdoor-Einsatz wie der Buff Pack Trek Cap. Letztere schützt nicht nur vor Sonne, Wind und Wetter. Sie lässt sich auch klein zusammenfalten und in die Tasche stecken. Wieder hervorgeholt springt sie umgehend zurück in ihre Ausgangsform. Tipp für sehr heiße, sonnige Tage: die Bimini Cap mit einem extralangen, abnehmbaren Nackenschutz.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Zamberlan 125 Intrepid RR Schuh

Zamberlan präsentiert zur Messe den Zamberlan 125 Intrepid RR. Der lässige Approach-Schuh aus wasserabweisendem Suede-Leder geizt nicht mit pfiffigen Details, ob weit nach vorne reichendes Schnürsystem oder gummierte Zehen- und Fersenkappen. Zudem verspricht die Vibram-Raptor-Sohle Grip in jedem Gelände.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Aku Libra Plus Hikingschuh

Mit dem Modell Aku Libra zeigt die traditionsreiche Schuhmanufaktur Aku einen neuen Wanderschuh in drei Versionen: aus Vollleder (Velours), mit Gore-Tex-Membran sowie in der Version Aku Libra Plus aus besonders nachhaltigem, chromfreiem italienischem Leder der Vorzeige-Gerberei DANI. Ihre Nachhaltigkeitsbemühungen unterstreichen die Italiener auch mit ihrem EPD-Report (Environmental Product Declaration), den sie als erster Schuhhersteller auf der Messe vorstellen. Er zeigt den ökologischen Fußabdruck des Aku-Bestsellers Bellamont Plus.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Norrøna Bitihorn Aero 100 Jacket

Mit kleinem Packmaß, Mini-Gewicht und hohem Wetterschutz hat sich Norrønas Bitihorn-Linie zum Topseller der Marke entwickelt. Zur Frühjahr-/Sommersaison 2018 haben die Norweger das komplette Programm optimiert, was die Bitihorn Ultra Light Dri3 Jacket eindrucksvoll demonstriert: Die dreilagige Funktionsjacke gibt der Hersteller mit einem Gewicht von nur 140 Gramm an (Herren). Ebenfalls neu ist die Norrøna Bitihorn Aero 100 Jacket: eine mit 120 Gramm ultraleichte Windjacke mit abgeklebten Nähten für noch besseren Wetterschutz.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Vibram V-Alpha Barfußschuh

Der italienische Sohlenspezialist bringt zwei neue Versionen seines etablierten Barfußschuhs: den Vibram V-Alpha und den Vibram V-Alpha. Beide Varianten stehen auf sehr dünnen 3-Millimeter-Sohlen (Vibram Megagrip), die perfekten Halt auf nassen wie trockenen Flächen versprechen. Während sich der V-Alpha betont minimalistisch gibt und für den Feld-, Wald-, Wiesen-Allroundeinsatz ausgelegt wurde, wendet sich der Aqua in erster Linie an Wassersportler und alle, die Wert auf einen besonders schnell trocknenden Barfußschuh legen.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Asolo Apex GV Schuh

Mit einem starken Auftritt vieler neuer Modelle sorgt Asolo für Aufsehen: So erscheint die Approach-Serie in komplett neuem, besonders schnörkellosem und robustem Gewand. Zuwachs gibt es zudem in der Kategorie Backpacking Mountain Trekking mit dem Taron GV, einem mit 1420 Gramm Paargewicht leichten Allrounder. Mittelgebirgswanderer hingegen finden bei Asolo gleich fünf neue Wandermodelle, auch den von outdoor im Test mit einem Kauftipp ausgezeichneten Drifter Evo GV. Er bekommt eine noch leichtgängigere Schnürung und ein weicheres Bordürenmaterial.

Mehr Neuheiten 2018: Zelte & Ausrüstung

Pally’Hi Every Day Adventure Wear Hoodies und Sweatshirts

Großstadt-Abenteurer und modebewusste Outdoor-Fans bekommen am Messestand des bayerischen Merinospezialisten Pally‘Hi einiges zu sehen. Zu den Topsellern im Sortiment zählen stylische Hoodies und Sweatshirts aus zweilagigem Merino-Bambus-Mix. Während die Wolle ein natürliches Hautgefühl verspricht, verkürzen die integrierten Bambusfasern die Trockenzeiten und sorgen für einen leichten Kühleffekt. Mit der Non-Conformista-Pant hat Pally‘Hi jetzt auch eine Damenhose aus dem Zweilagenstoff in petto.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017

Schöffel Outleisure

Outdoor-Spezialist Schöffel überrascht mit einer Mixtur aus Material, Passform und Technik. Der Fokus liegt hierbei auf Bekleidung, die sich vielseitig einsetzen lässt – von der Stadt bis ins Hochgebirge – und gut miteinander kombiniert werden kann. Das vielseitige »ZipIn!«-Programm wurde dabei um sportliche Außen- und Innenjacken erweitert. Zwei der Highlights dürften aber die Dreilagenjacken Falun I (Damen) und Calgary I (Herren) sein. Sie versprechen durch das bielastische Dermizax-NX-Material beste Bewegungsfreiheit, hohe Wasserdichtigkeit und gute Atmungsaktivität. Mit hochgesetzten Taschen wenden sie sich an anspruchsvolle Rucksackwanderer und Bergsportler. Des Weiteren nähert sich Schöffel seinem Ziel, ein bis 2020 komplett PFC-freies Sortiment anbieten zu können: nur noch 14 Prozent der Produkte enthalten die umweltschädliche Verbindung. 42 Prozent der Produkte sind bluesign-zertifiziert, so der Hersteller.

Top-Teile 2018: die Award-Gewinner der OutDoor-Messe 2017
Mehr zu dieser Fotostrecke: OutDoor-Messe 2017