Arco Rock Legends 2011: Salewa Rock Award & La Sportiva Competition Award

Adam Ondra gewinnt zum dritten Mal die Auszeichnung als Sportkletterer des Jahres, Ramon Julian Puigblanque wird für seine Wettkampfleistungen geehrt.
Foto: Newspower Canon Kletter-Weltmeisterschaften Arco 2011

Die nominierten Kletterer (v.l.n.r): Gabriele Moroni, Enzo Oddo, Chris Sharma, Jain Kim, Ramon Puigblanque, Adam Ondra.

Der Abend war denkwürdig. Unter sternklarem Himmel verfolgten hunderte Zuschauer am 21. Juli die Verleihung des Salewa Rock Awards und des La Sportiva Competition Award, die dieses Jahr zum sechsten Mal vergeben wurden. Eine Jury mit Alpinjournalisten aus aller Welt – darunter auch Vertreter von klettern – hatte am Vormittag aus den jeweiligen Favoriten die Sieger gekürt.

Adam Ondra, der von Jahr zu Jahr stärker klettert, beeindruckte die Jury am meisten. Seine Leistungen am Fels spielen in einer neuen Liga. Und auch im Wettkampf ist Adam so stark, dass er für den La Sportiva Competition Award ebenfall nominiert war. Hier wählte die Jury jedoch Ramon Julian Puigblanque, dessen konstante Topleistungen über viele Jahre hinweg hier ihre Würdigung erfuhr. Beide freuten sich sichtlich über die Auszeichnung.

Da die Weltmeisterschaft in Arco gleichzeitig auch der 25. Rock Master in Arco ist, holten die Veranstalter bei der Award-Zeremonie einige der besten Sportkletterer der letzten 25 Jahre auf die Bühne. Luisa Iovane aus Italien, Lynn Hill aus den USA, François Legrand aus Frankreich und Yuji Hirayama aus Japan plauderten auf der Bühne über ihre Erfahrungen beim Rock Master. Dabei zeigten sich vor allem François und Yuji, die ja einmal in Frankreich zusammen gewohnt hatten, bestens gelaunt und brachten das Publikum immer wieder zum Lachen. Schön, dass der Sport solche sympathischen Aushängeschilder hat.

Die bisherigen Award-Gewinner waren:

Salewa Rock Award
Josune Bereziartu (2006), Patxi Usobiaga (2007), Adam Ondra (2008), Chris Sharma (2009), Adam Ondra (2010), Adam Ondra (2011)

La Sportiva Competition Award Angela Eiter (2006), David Lama (2007), Maja Vidmar (2008), Kilian Fischhuber (2009), Akiyo Noguchi (2010), Ramon Julian Puigblanque (2011)

Die in der Jury vertretenen Kletter- und Alpinmedien waren:

Vorsitz: Giorgio Balducci (regista RAI) - Climax (AUT), Montana (CZE), Campo Base (ESP), Desnivel (ESP), EscaladeMag (FRA), Summit (GBR), Climb magazine (GBR), Alpin (GER), klettern (GER), UP Climbing (ITA), Rivista del CAI (ITA), ALP (ITA), Meridiani Montagne (ITA), Monte Bianco (ITA), RISK (RUS), Rock and Snow (JPN), Man and Mountain (KOR), Gory (POL), Jamesak (SLK), Planinski (SLO), Rock&Ice (USA), sowie www.8a.nu (SWE) und www.mountain.ru (RUS)

Mehr aus Arco:

24.07.2011
Autor: Ralph Stöhr
© klettern