Eiger Nordwand

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: visualimpact.ch | Thomas Ulrich Eiger Nordwand Speedrekord

Dani Arnold

Der Schweizer Alpinist Dani Arnold durchstieg die Wand solo in 2:28 - damit unterbietet er Ueli Stecks bisher schnellste Zeit um 20 Minuten und wird zum neuen Rekordhalter in Sachen Speed am Eiger.

Eiger Nordwand

Der 27-jährige Arnold stieg am 20. April um 09:05 Uhr morgens auf dem ersten Band in die legendäre Wand oberhalb von Grindelwald ein, durchkletterte diese im Alleingang über die klassische Heckmair-Route und stand um 11:33 Uhr auf dem Gipfel. Unterwegs überholte er mehrere Alpinisten.

Dani Arnold

Wenn auch der Öffentlichkeit kaum bekannt, ist Dani Arnold alpinistisch kein unbeschriebenes Blatt: Im vergangenen Jahr machte er mit einer Solobegehung der 36 Seillängen des Urner Salbit-Westgrats in einer Zeit von eineinhalb Stunden auf sich aufmerksam, nachdem er sich mit Onsight-Begehungen der Mixed Routen The Flying Circus und Come on Baby in einschlägigen Kreisen bereits einen Namen gemacht hatte. Ebenfalls im letzten Jahr gelang ihm ausserdem, zusammen mit dem Schweizer Profi-Alpinisten Stephan Siegrist und dem Alpinfotografen Thomas Senf, die erste Winterbegehung des Torre Egger in Patagonien.

Eiger Nordwand

Dani Arnold wurde 1984 im zentralschweizer Kanton Uri geboren und lebt heute im Urner Ort Bürglen. Das Klettern entdeckte er mit 14 Jahren; wenige Jahre später stieg er als Jugendlicher erstmals mit Kollegen durch die Eigerwand. Gelernter Maschinenmechaniker, arbeitet er heute teils als Bergführer und teils als professioneller Alpinist.
Mehr unter www.daniarnold.ch

Eiger Nordwand

Dani Arnold

Mehr zu dieser Fotostrecke: