Kletterschuhe im Test

Testbericht: Wild Climb KIK

Foto: Magazin klettern
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Wenig sensibel, vorne sehr schmal

Beim KIK ist alles sehr lang: Der fast ganz gerade geschnittene Schuh ist schmal und gestreckt, die Schnürsenkel reichen locker noch eine Runde ums Fußgelenk. In der Performance kann der KIK mit dem BAT nicht ganz mithalten. Mit dem geraden Leisten will sich der Druck nicht so recht auf den Punkt bringen lassen, und auch in Sachen Sensibilität lässt der KIK gegenüber dem BAT Federn. Die Schnürung ist einfach, aber nicht optimal regulierbar.

Technische Daten des Test: Wild Climb KIK

Preis: 85,00 Euro
Obermaterial : Leder
Fütterung: ja
Sohlendicke: 4,00 mm
Sohle: Vibram
Verfügbare Größen: 35 - 48

Komfort

Sensibilität

Stehen Leiste

Stehen Reibung

Stehen Überhang

Hooken

02.07.2009
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe /2009