Kletterschuhe im Test

Testbericht: Scarpa Furia (klettern Empfehlung)

Foto: Volker Leuchsner Kletterschuhe 2017 im Test

Fotostrecke

Sehr sensibler und stimmiger Extremschuh. Dabei ist er nicht so weich, dass man ihn nicht auch in einer langen Seillänge tragen könnte.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Empfehlung
Loading  

Allerdings ist er die massenkompatiblere Variante der extraweichen Boulderwaffe. Er ist unglaublich sensibel und sitzt für einen so extremen Schuh bequem am Fuß. Obwohl er so weich ist, bringt er sauberen Druck auf die pointierte Spitze und steht auf kleinen Tritten einwandfrei. Toehooks, Heelhooks und Antreten auf Reibung meistert er ohne Fehl und Tadel und ist dazu noch einfach an- und auszuziehen.




Technische Daten des Scarpa Furia (klettern Empfehlung)

Preis: 139,95 Euro
Konstruktion: Slipper mit 2 Velcros, stark asymmetrisch, mit viel Downturn
Obermaterial : Synthetik + Leder
Sohle: Vibram XS Grip 2
Größen: 35 - 45

Komfort

Sensibilität

Präzision

Fazit

Sehr sensibler und stimmiger Extremschuh. Dabei ist er nicht so weich, dass man ihn nicht auch in einer langen Seillänge tragen könnte.

28.06.2015
Autor: Burmester / Stöhr
© klettern
Ausgabe /2015