Kletterschuhe im Test

Testbericht: Ocún Strike LU (klettern Preistipp)

Fotostrecke

Bequemer und sehr sensibler Allrounder für Einsteiger, Mehrseillängen oder die Halle. Wer mehr Leistung will, muss ihn sehr eng nehmen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Kantenstabilität auf Winztritten mäßig; wenig gummierte Ferse und Zehenkappe fürs Hooken suboptimal.

Testurteil

Preistipp

Den Strike fertigen die tschechischen Hersteller von Ocún als Velcro und als Schnürer. Wer glaubt, schnüren sei umständlich, hat den Strike LU noch nicht probiert. Dessen Schnürung ist extrem leichtgängig und dennoch effektiv. Den sehr geraden und rundum weichen Schuh kettet sie in Sekundenschnelle sauber an den Fuß. Der fühlt sich im Strike mit dem weichen Obermaterial und der niedrigen Ferse sofort wohl. Die ebenfalls sehr weiche Zwischensohle sorgt dafür, dass der Strike sehr sensibel ist, allerdings lässt auf kleinen Käntchen die seitliche Stabilität zu wünschen übrig.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

Technische Daten des Ocún Strike LU (klettern Preistipp)

Preis: 79,95 Euro
Konstruktion: Schnürer, leicht asymmetrisch, ohne Downturn
Obermaterial: Leder
Sohle: Vibram XS Edge
Größen: UK 4 - 13

Fazit

Bequemer und sehr sensibler Allrounder für Einsteiger, Mehrseillängen oder die Halle. Wer mehr Leistung will, muss ihn sehr eng nehmen.

10.08.2018
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe /2018