Kletterschuhe im Test

Testbericht: Lost Arrow Splash

Foto: Redaktion klettern Test Kletterschuhe
Zu den getesteten Produkten

Lost Arrow kann mehr als Mode. Mit dem Splash (und dem ähnlich konzipierten Schnürschuh Phantom) steigt das Bekleidungslabel auch in den Kletterschuhmarkt ein. Der Splash eignet sich schon preismäßig für Einsteiger oder als Zweitschuh für Halle und Training. Wenn man ihn unter diesem Vorzeichen betrachtet, macht er eine ganz gute Figur. Der wenig asymmetrische Schuh sitzt auch klein genommen recht komfortabel, nur an der Ferse bleibt immer etwas Luft.

Einsatzbereich: Einsteiger, Sportklettern

Technische Daten des Test: Lost Arrow Splash

Preis: 69,95 Euro
Obermaterial : Leder
Fütterung: k.A.
Sohlendicke: 6,5 mm
Sohle: FriXion RS
Verfügbare Größen: 5 - 12,5 (UK)

Komfort

Sensibilität

Stehen Leiste

Stehen Reibung

Stehen Überhang

Hooken

Fazit

Wenn man ihn eng genug wählt, lässt sich der Splash sehr ordentlich klettern. Fürs Steile fehlt aber die Vorspannung, zum Hooken ist die Ferse zu locker.

Lost Arrow Splash im Vergleich mit anderen Produkten

07.07.2010
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe /2010