Kletterschuhe im Test

Testbericht: Edelrid Sigwa

Foto: Redaktion klettern Kletterschuh Sigwa Edelrid

Fotostrecke

Zu den getesteten Produkten

Sehr kantenstabil und sensibel, so preist Edelrid den Sigwa an. Ersteres können wir direkt bestätigen: Der Velcroslipper steht auch auf kleinen Tritten solide. Die runde Front und die recht breite Zehenbox kosten allerdings doch einiges an Sensibilität. Wobei der Sigwa viel besser performt, als er seinem Träger zurückmeldet. Funktional unbedeutend, aber unschön: An der Einstiegsöffnung bildet das Obermaterial – hinten Leder, im Zehenbereich formstabiles Lorica – seitlich innen eine Falte.




Technische Daten des Test: Kletterschuh Edelrid Sigwa

Preis: 90,00.- Euro
Obermaterial : Leder
Fütterung: ja
Sohlendicke: 4 mm
Sohle: E-Grip
Verfügbare Größen: 2 - 10

Komfort

Sensibilität

Stehen Leiste

Stehen Reibung

Stehen Überhang

Hooken

Fazit

Breite Füße können sich im Sigwa wohlfühlen. Die runde Front kostet aber Sensibilität und vermittelt nicht das Gefühl perfekter Präzision auf kleinsten Tritten.

Edelrid Sigwa im Vergleich mit anderen Produkten

21.06.2012
Autor: Ralph Stöhr, Ralph Stöhr
© klettern, klettern
Ausgabe /2012