Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Vaude Tec Rock 32

KL OD Vaude Tec Rock 32

Fotostrecke

Der Tec Rock 32 ist robust und komfortabel, sein Schwerpunkt allerdings nicht optimal.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Breite Hüftflossen decken Materialschlaufen am Gurt weitgehend ab
  • relativ steif und Schwerpunkt etwas weit hinten

Wie beim Modell von The North Face sorgt beim Tec Rock 32 eine verwindungsstabile Rückenplatte für eine sehr gute Lastübertragung nach unten. Die Polsterung der Gurte ist ebenfalls sehr gut, einzeln angebrachte Meshpolsterungen sorgen für gute Luftzirkulation am Rücken. Durch die Konturierung der Rückenplatte steht der Rucksack beim Klettern aber ein wenig vom Rücken ab, was sich ungünstig auf den Schwerpunkt auswirkt. Die breiten Hüftfl ossen decken die hinteren Materialschlaufen des Klettergurts fast vollständig, die vorderen stark ab. Zwar ist die Hüftflosse abnehmbar, ein schmales Gurtband ist aber nicht vorhanden. Die Eisgerätehalterung ist solide. Das Deckel- und das Außenfach an der Front sind bei Vollladung nur schlecht zu nutzen.

Technische Daten des Vaude Tec Rock 32

Platzangebot: 30 + 6 l
Material: 300 D Honeycomb Polyester, PU-beschichtet
Ausstattung: TS, 2 EG, nahtfreie, wasserdichte Verarbeitung
Gewicht: 1135 g
Preis: 95,00 Euro

Kletterperformance

Ausstattung / Handling

Tragekomfort

18.09.2008
Autor: Steffen Kern, Steffen Kern
© klettern, klettern
Ausgabe /2008