Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Millet Radikal 32

Radikal eher nicht, aber praxistauglich...
Zu den getesteten Produkten

Richtig radikal sieht er eigentlich gar nicht aus und ist es auch nicht. Der Radikal 32 kommt mit schlichtem Design und ebensolchen, praxistauglichen Befestigungen. Raffiniert sind am Deckel die gut funktionierende Helmhalterung und die nicht ganz so überzeugende Skihalterung. Ein gekreuztes Alugestänge und eine steife Rückenplatte bringen eine ordentlich Lastübertragung nach unten, doch wird diese von der weich aufgehängten Flosse nicht auf die Hüfte gebracht. Die Flosse ist fest angenäht und überdeckt die Materialschlaufen des Klettergurts weitestgehend. Eine Materialschlaufe auf der linken Flosse dürfte für eine Alpinroute kaum ausreichen.

Technische Daten des Test: Millet Radikal 32

Volumen: 30+5 l
Gewicht: 1210 g
Preis: 139,90 Euro

Kettern

Tragekomfort

Bedienung

Fazit

Relativ leichtes Modell, das trotzdem mit viel, weitgehend funktioneller Ausstattung glänzt. Beim Tragen und Klettern schneidet es ordentlich ab.

29.12.2010
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2010