Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Marmot Ascent 35

Der Ascent 35 ist ein Zwitter aus Rucksack und Haulbag...
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Preistipp

Nach dem Arc‘teryx Cierzo der zweite Ausreißer im Feld. Der Ascent 35 ist ein Zwitter aus Rucksack und Haulbag für den American Way of Climbing. Sprich am Wandfuß werden die Schultergurte und die komfortable Hüftflosse mit wenigen Handgriffe hinter dem steifen Rückenpolster unter extra abriebfestem 1610 Ballistic Nylon verstaut. Andere Teile des Sacks sind aus Tarpaulin, also LKW-Plane. Das Top wird mittels einem Wickelrand verschlossen. Eine Innentasche und zwei Materialschlaufen sind die einzigen Details. Ist die Wand steil und glatt genug, wird das Teil an drei soliden Haul-Loops nachgezogen. Auf dem Rücken trägt es sich aber auch nicht so schlecht.

Technische Daten des Test: Marmot Ascent 35

Volumen: 35+10 l
Gewicht: 1195 g
Preis: 90,00 Euro

Kettern

Tragekomfort

Bedienung

Fazit

Entweder ein Spezialist für Extremes in steilen Wänden oder ein trendiger, superrobuster Sportklettersack, der auch mal im Gebirge ok ist.

29.12.2010
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2010