Kletterrucksäcke im Test

Testbericht: Berghaus Talus 35

Neu im Programm der Briten ist...
Zu den getesteten Produkten

Neu im Programm der Briten ist für die Herbstsaison 2010 der Talus 35. Alles, was an Halterungen, Gurten und Gummizügen im alpinen Einsatz benötigt wird, ist vorhanden und großteils funktionell. Nur leider gehen die Steckschnallen recht schwergängig. Die Lastübertragung erfolgt über mehrere v-förmige Alubögen, Schulterträger und Hüftflosse fallen etwas zu weich aus.
2 Materialschlaufen an der Hüftflosse und 2 an den Schulterträgern bieten genug Platz für Karabiner und Co. Die Hüftflosse verdeckt die Materialschlaufen am Klettergurt, lässt sich aber problemlos abnehmen. Ein zweites Gurtband wird nicht mitgeliefert.

Technische Daten des Test: Berghaus Talus 35

Volumen: 26+14 l
Gewicht: 1430 g
Preis: 110,00 Euro

Kettern

Tragekomfort

Bedienung

Fazit

Ein solider Alpinrucksack mit genügend Befestigungsoptio­nen, 4 Materialschlaufen, einer guten Kletterperformance und ordentlichem Tragekomfort.

29.12.2010
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2010