Klettergurte im Test

Testbericht: Edelweiß Venom

Klettergurt

Fotostrecke

Zu den getesteten Produkten

Der Venom wartet mit einem völlig neuen Design der Beinschlaufen auf. Was sich beim Tragen zunächst ungewohnt anfühlt, überzeugt mit einem hervorragenden Hängekomfort und das trotz des schmalen Hüftbandes. Die Hängeposition ist mit die Beste der getesteten Gurte. An den Details sollte aber noch gearbeitet werden: Die Schnalle ist die schwergängigste im Feld, die Materialschlaufen sitzen unsymmetrisch und an den Beinschlaufen fehlt eine Fixierung für überstehendes Bandmaterial.

Technische Daten des Edelweiß Venom

Preis: 69,00 Euro
Gewicht: 340 g
Verstellbare Beinschlaufen: Verstellbare Beinschlaufen
Materialschlaufen: 4
Hüftumfang (in cm): 67 bis 98 cm
Konstruktion: durchlaufendes Gurtband im Polster, 4 Materialschlaufen plus Chalkbag-Schlaufe, verstellbare Alpha- Beinschlaufen

Hängekomfort

Hängeposition

Handling

Fazit

Das ungewöhnliche Design bietet besten Komfort und eine Top-Hängeposition. Die Details sollten verbessert werden.

31.01.2012
Autor: Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2011