Jacken im Test

Testbericht: Arc'teryx Zeta Softshell

Zu den getesteten Produkten

Die neueste Variante des hydrophoben Power Shield O2 bietet sehr gute Dampfdurchlässigkeit, über die netzgefütterten, vom Klettergurt jedoch teils abgedeckten Seitentaschen ist ein wenig zusätzliche Ventilation möglich. Der Wetterschutz ist ordentlich – die Jacke ist weitgehend windabweisend, Sprühregen hält sie ebenfalls eine Weile Stand. Manko der Jacke ist die eingeschränkte Bewegungsfreiheit beim Klettern. Ohne Gurt rutscht sie beim Klettern ein Stück nach oben, mit Gurt darüber spannt das flauschig gefütterte, aber nicht sonderlich elastische Material etwas an den Schultern.

Technische Daten des Test: Softshell Arc'teryx Zeta

Preis: 300 Euro
Material: Polartec Power Shield
Gewicht: 416 g

Tragekomfort

Wetterschutz

Klimakomfort

Bedienung

25.07.2009
Autor: Steffen Kern
© klettern