Teil des

klettern

Ausgabe 05/2019

KLETTERN 05-2019 Titel Cover
Preis: 4,99 €

News & Szene

  • 150 Jahre Deutscher Alpenverein: Was gibt es zu feiern, wo liegen Probleme? Pressesprecher Thomas Bucher steht Rede und Antwort
  • Ausdauer bewiesen: 50 Meter ohne wirklichen Rastpunkt – Jonathan Siegrist holt sich die vierte Begehung von La Planta de Shiva (9b)
  • Steil in der Stadt: Erst klettern, dann baden – in Halle wartet ein neu erschlossener Fels an der Saale
  • Klettern & Kultur: Vom Elbsandstein bis in die Alpen – die besten Festivals und Vorträge im Juni und Juli
  • Boulder-Worldcup in München: 4000 Zuschauer sahen großen Sport und einen dritten Platz von Jan Hojer
  • Nachruf: Eine Lawine am Howse Peak in Kanada hat Hansjörg Auer, David Lama und Jess Roskelly in den Tod gerissen – Abschied von drei großartigen Bergsteigern
  • Smith Rock Revival: Das Klettergebiet im Nordwesten der USA hat seinen festen Platz in der Sportklettergeschichte und ist auch für Europäer ein begehrtes Ziel
  • Scharfes Ende: Wer ist der beste Kletterer der Welt? Andreas Kubin hat die Antwort: Marcel Remy, 96 Jahre alt

Besser klettern

  • Vorsicht Verletzung! Sieben Trainingsfehler, die es zu vermeiden gilt
  • Besser klugscheißen: Pogo Move, Run-in, Venga... eine kleine Einführung ins Kletter-Fachchinesisch

Tests & Produkte

  • Kletterschuhe: Vom Einsteigermodell über Allrounder bis zum Boulderspezialisten – wir haben 12 neue Modelle probegeklettert
  • Praxistest: Regenjacke Bergans Slingsby 3L plus neue Produkte

Kletterziele

Granitklettern in den Urner Alpen

Kletterziele

  • Granitklettern in den Urner Alpen: Die Bergseehütte steht für feinsten Granit vor großer Kulisse – Hüttenwirt Toni Fullin verrät die schönsten Routen
  • Sommerziele en bloc: Bei Boulderern ist die heiße Jahreszeit nicht gerade beliebt. Wir stellen euch 30 Ziele mit kühlen Blöcken vor
  • Sportklettern im Elbtal: Die großen Sandsteinwände kurz hinter der tschechischen Grenze sind einen Besuch wert
  • Einsame Gipfel beim Mont Blanc: Scharfe Zacken hoch überm Val Ferret – die Aiguilles Dorées bieten abwechlungsreiche Klettereien in bestem Granit