Telendos Sektoren Eros und Irox

Telendos, Griechenland Griechenland

Foto: Klaus Fengler
Foto: Ralph Stöhr Telendos Sektoren Eros und Inox

Von leicht bis schwer bis Bad im Meer: die Sektoren Eros (A) und Irox (B).

Der Sektor Irox geht auf das Konto von Urs Odermatt und Peter Keller. Hier gibt es einige schwere Wege, insbesondere kommen aber Genusskletterer auf ihre Kosten. Und das nahe Meer erlaubt zwischendurch auch mal ein gemütliches Bad. Der Sektor Eros hat tollen Fels, aber nur wenige Routen im Angebot. Schade drum. Das sollte sich ändern.

Zugang: Vom Hafen geht man nordwärts auf breitem Weg aus dem Ort, dann weiter entlang der Nordseite der Insel. Nach rund 45 Minuten (meist eben, einige kleine Badestrände liegen am Weg) zweigt scharf nach links der Aufstieg zur weißen Kapelle Saint Constantine ab. Hier nicht links, sondern gerade weiter auf einen kleinen Rücken. Jenseits der anschließenden kleinen Bucht ist nun direkt über dem Meer der Sektor Irox zu sehen. Der Sektor Eros liegt links oberhalb. Zu beiden noch etwa fünf Minuten. Nach Irox kommt man, ruhigen Seegang vorausgesetzt, deutlich schneller und bequemer mit dem Boot (z.B. mit Giannis). Die Zustiegszeit verkürzt sich dann auf keine fünf Minuten.

Foto: Ralph Stöhr Telendos Sektor Eros

A. Sektor Eros

Topo Eros

1. Aphrodite (6c); 2. Nymph (6c+, alte Schlingen!); 3. Mira que tinc (7b); 4. Eros (7a+); 5. Adonis (7a+); 6. Tremendos en Telendos (7a+)

Topo Irox

1. Sally’s boat trip (3c); 2. Primerov (3c); 3. Captain Jack (4a); 4. Pantelis sea jump (5b); 5. Cuobo (7c); 6. Irox (8a+); 7. Marmornei (8a); 8. Helvet-x (7a); 9. Kyprios Angel (7a+); 10. More than mode (7b); 11. Magma (6b); 12. Xymox (6b+); 13. The magic circle (6a+); 14. Sole Fish (6a); 15. Swordfish (6b+); 16. Hollenfieber (7a+); 17. Yorkshire Pudding (6c); 18. 28 at 40 (5c+); 19. The white rose (6a); 20. Inglaton (6c); 21. Menecis (6c); 22. Dionesis (6b); 23. Evangelia (5b); 24. Anastasia (5a); 25. Mo An (4c); 26. Sevasti (4b); 27. Evdokia (?); 28. Evoula (4c); 29. Kiriaki (5a); 30. Niki (5a); 31. Iason (5b); 32. Maria (5a+); 33. Popi (5a)

03.11.2007
Autor: Ralph Stöhr
© klettern