Teil des
KL_Seil-Test_09-10_Ende-Skylotec (jpg) Redaktion klettern

Seile im Test

Testbericht: Skylotec Bico

Nicht mehr wie früher im Karton, sondern aufgewickelt und zum Abrollen kommt das Skylotec-Seil ins Haus. Es ist das dünnste Einfachseil im Portfolio der noch jungen Bergsportfirma.

Technische Werte: Gute Sturzzahl, aber ein „hartes Seil“ mit sehr hohem Fangstoß und sehr geringer Dehnung. Höchstes Metergewicht im Feld (zusammen mit dem Laser von Edelweiss).

Handling: Fester, ziemlich glatter Mantel (auch beim Klippen spürbar). Seil anfangs eher steif, dennoch gut knotbar.

Technische Daten

Preis 219,95 (70 m) Euro
Durchmesser 9,5 mm
Gewicht 61 g/m
Normstürze 7
Sturzdehnung 26 %
Fangstoß 10,3 kN

Skylotec Bico im Vergleichstest

KL_Seil-Test_09-10_DSC_0083BEAL (jpg)
Kletter-Gear

Fazit

Mit seinem hohen Fangstoß empfiehlt sich das Bico nicht für Klettereien mit zweifelhaften Zwischensicherungen. Als Standardausführung (Non-Bico) kostet es 30 Euro weniger.

Zur Startseite
Gear Kletter-Gear KL Kletterrucksack-Test 2-2019 teaser Von Arc'teryx bis Salewa: Kletter-Rucksäcke Kletter-Rucksäcke im Test

Von 28 bis 42 Liter Volumen, von hochtechnisch bis simpel konstruiert: Wir...