Teil des
kl-kletterschuhe-test-2016-red-chili-atomyc-1 (jpg) Volker Leuchsner
kl-kletterschuhe-test-2016-boreal-mutant-1 (jpg)
kl-kletterschuhe-test-2016-boreal-silex-velcro-1 (jpg)
kl-kletterschuhe-test-2016-five-ten-quantum-1 (jpg)
kl-kletterschuhe-test-2016-la-sportiva-otaki-1 (jpg)
kl-kletterschuhe-test-2016-la-sportiva-skwama-2 (jpg) 14 Bilder

Kletterschuhe im Test

Testbericht: Red Chili Atomyc

Der Atomyc kommt als Boulderschuh mit starkem Downturn daher, setzt auf einen kaum dehnenden Synthetik-Schaft und – wie der Amp – auf eine zweigeteilte Sohle aus Vibram XS Grip.

Er ist etwas härter als der Amp und unterstützt auf kleinen Tritten besser. Allerdings hat er die rundeste Front im gesamten Feld, was gemeinsam mit der dicken Sohle zu kleinen Einbußen bei der Präzision führt. Stehen tut er allerdings trotzdem, auch auf kleinen Tritten. Und hooken kann er auch.

Kompletten Artikel kaufen
KL Kletterschuh-Test  2016
Test: 14 Kletterschuhe im Vergleich (Modelljahr 2016)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten)
2,99 €
Jetzt kaufen

Tagesaktueller Preisvergleich zu diesem Produkt (sofern Angebote bei unserern Partnern vorhanden)

Technische Daten

Konstruktion Slipper mit 1 Velcro, stark asymmetrisch, starker Downturn
Obermaterial Synthetik Mikrofaser, ungefüttert, Fußbett aus Leder
Sohle Vibram XS Grip 4,5 mm
Größen UK 3 - 12, auch halbe Größen

Komfort

Sensibilität

Präzision

Red Chili Atomyc im Vergleichstest

KL Kletterschuhe im Test Teaser
Kletter-Gear
KL Kletterschuhe im Test Teaser
Kletter-Gear

Fazit

Die Konstruktion – schwieriger Einstieg, sehr runde Front – ist etwas ungewöhnlich. Dennoch hat der Atomyc viel Boulderpotenzial.

Zur Startseite
Gear Kletter-Gear KL Kletterrucksack-Test 2-2019 teaser Von Arc'teryx bis Salewa: Kletter-Rucksäcke Kletter-Rucksäcke im Test

Von 28 bis 42 Liter Volumen, von hochtechnisch bis simpel konstruiert: Wir...