Teil des
KL_Crashpad_Mammut_Soho (jpg) Hersteller

Crashpads im Test

Testbericht: Mammut Soho

Mittels Doppelknick lässt sich...

Mittels Doppelknick lässt sich die Matte zu einem schlanken Dreieck mit Flap verwandeln, das mit den gut konturierten Schulterträgern sehr bequem zu tragen ist und in dem sich das Bouldergear verstauen lässt. Das Zusammenpacken ist jedoch mühsam. Die zweilagige, hochwertige Schaumstoffkonstruktion bietet trotz ihrer geringen Dicke guten Durchschlagschutz. Schwachstellen sind jedoch die beiden Knicks: Hier ist der Durchschlagschutz trotz dreiteiligem offenzelligem Schaum schon nach kurzer Aufbewahrung in geschlossenem Zustand problematisch. Die Dämpfung der Schaumstoffe fällt dagegen recht hart aus.

Technische Daten

Konstruktion Taco; 2-lagig, verklebt (offenzelliger Schaum 3-teilig);
Gewicht 4,5 kg
Preis 190,00 Euro

Durchschlagschutz

Dämpfung

Tragekomfort

Handling

Mammut Soho im Vergleichstest

KL Crashpads im Test
Kletter-Gear
Zur Startseite
Gear Kletter-Gear KL Kletterrucksack-Test 2-2019 teaser Von Arc'teryx bis Salewa: Kletter-Rucksäcke Kletter-Rucksäcke im Test

Von 28 bis 42 Liter Volumen, von hochtechnisch bis simpel konstruiert: Wir...