Teil des
KL_Gurt_DSC_0160 (jpg)

Klettergurte im Test

Testbericht: Edelrid Neo

Der Neo ist eines der neuen Modelle...

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Komfortabel beim Klettern; geringes Packvolumen; frei platzierbare Materialschlaufen; kommt mit Zahnbürste

Was uns nicht gefällt:

 Beinschlaufen schneiden etwas ein

Edelrid startet 2010 eine Gurtoffensive. Der Neo ist eines der neuen Modelle, in den firmeneigenen Logo-Farben und mit Edelrids Slide-Rail-System für die Materialschlaufen ausgestattet. Die starke Formgebung dieser Schlaufen passt für bis zu acht Exen, darüber wird‘s fummelig. Die Easy-Glider-Schnalle macht ihrem Namen Ehre und läuft wirklich gut. An den Beinschlaufen ist der Anseilpunkt mit einem Kunststoff-einsatz verstärkt. Das laminierte Gurtband ist sehr flach und trägt kaum auf. Bei längerem Hängen machen sich die relativ schmalen Beinschlaufen leicht unangenehm bemerkbar. Der Neo ist auch als Frauenmodell (Lilou) erhältlich.

Technische Daten

Preis 70,00 Euro
Gewicht 400 g
Verstellbare Beinschlaufen Nicht verstellbare Beinschlaufen
Materialschlaufen 4
Konstruktion Laminiertes Gurtband, Beinschlaufen mit Gummispanner

Edelrid Neo im Vergleichstest

KL Klettergurt www.klettern.de
Kletter-Gear
Zur Startseite
Gear Kletter-Gear KL Kletterrucksack-Test 2-2019 teaser Von Arc'teryx bis Salewa: Kletter-Rucksäcke Kletter-Rucksäcke im Test

Von 28 bis 42 Liter Volumen, von hochtechnisch bis simpel konstruiert: Wir...