Teil des
KL_Crashpad_Cassin_Domino (jpg) Hersteller

Crashpads im Test

Testbericht: Cassin Domino

Fünf verklebte Lagen recht hochwertiger...

Fünf verklebte Lagen recht hochwertiger Schaumstoffe, nur leider sind die geschlossenzelligen Lagen zu dünn geraten. Mit Steinen darunter schlägt ein 65-kg-Boulderer schon aus einem Meter Höhe durch. Die Dämpfung ist dagegen zumindest bei kleinen Stürzen ordentlich, das Handling gut. Außenmaterial und Verarbeitung sind solide, die Ecken abgerundet. Dank Velcroflaps lassen sich mehrere Matten ohne Spalt dazwischen verbinden. Schade, mit anderer Schaumverteilung wäre das Domino ein gutes Crashpad.

Technische Daten

Konstruktion schräger Falz; 5-lagig, verklebt; koppelbar
Gewicht 5,6 kg
Preis 249,90 Euro

Durchschlagschutz

Dämpfung

Tragekomfort

Handling

Cassin Domino im Vergleichstest

KL Crashpads im Test
Kletter-Gear
Zur Startseite
Gear Kletter-Gear KL Kletterrucksack-Test 2-2019 teaser Von Arc'teryx bis Salewa: Kletter-Rucksäcke Kletter-Rucksäcke im Test

Von 28 bis 42 Liter Volumen, von hochtechnisch bis simpel konstruiert: Wir...